DROPS / 93 / 15

DROPS 93-15 by DROPS Design

DROPS Spitzengestrickter Dreieckschal in Vivaldi mit Wellenmuster, Brombeermuster und Lochmuster:

Diese Anleitung hat noch keinen Namen. Schlagen Sie einen vor!

Mass:
Länge in der Mitte hinten: ca 50 cm
Breite oben: ca 180 cm
Material: DROPS Vivaldi
50 gr Fb.Nr 02, braun
50 gr Fb.Nr. 13, beige
50 gr Fb.Nr. 08, altrosa
50 gr Fb.Nr. 06, natur
DROPS Rundstr.Ndl.Nr 5.
DROPS Häkelnadel Nr. 4.

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter:

Anleitungstyp: Tücher, Muster/Technik: Brombeermuster, Lochmuster, Wellenmuster,

Tipps & Hilfe

Alle unsere Anleitung haben Videotutorials, die Ihnen helfen können, Ihr Projekt schnell zu beenden!

Hier finden Sie sie!

Schritt-für-Schritt-Tutorials für die üblichsten Strick- und Häkeltechniken können Sie auch bei den DROPS Lessons finden.!

Maschenprobe: Achtung, die Nadelnummer (Ndl.Nr.) ist nur ein Vorschlag!
17 M x 24 R auf Ndl.Nr.5 und glatt gestrickt = 10 x 10 cm.

Krausrippe (hin und zurück):
Eine Krausrippe = 2 Ndl. re.

Muster: Siehe Diag. M.1 bis M.3. Diag. zeigt das Muster von der Hinr. gezeichnet.

Tipp für das Zunehmen: Es wird in der Mitte des Schals alle 2 Ndl bis zum fertigen Mass zun. Zun durch 1 Umschlag auf jeder Seite der M mit dem Markierungsfaden zu machen (Die Umschläge werden auf der Hinreihe gemacht und auf der Rückreihe werden sie li gestrickt.) Gleichzeitig bis zum fertigen Mass 2 neue M am Ende jeder Ndl anschlagen.

Schal: Wegen der Maschenzahl wird die Arb hin und zurück auf eine Rundstr.Ndl gestrickt- es wird oben angefangen und nach unten/aussen gestrickt. Tipp für das Zunehmen lesen!
Mit natur Vivaldi auf Ndl.Nr. 5, 5 M anschlagen und 1 Markierungsfaden in die mittlere M anbringen (den Markierungsfaden folgt der Arb bis zum fertigen Mass). Glatt stricken – und gleichzeitig bis zum fertigen Mass in der Mitte der Arb und auf jeder Seite zun – siehe Tipp für das Zunehmen.
Wenn es 47 M auf der Ndl gibt (die Arb misst ca 7 cm. In der Mitte der Arb gemessen = in der Mitte hinten) wird die nächste Ndl so von rechts gestrickt: 1 Randm., M.1 (= 14 M), 8 M Glattstr., 1 Umschlag, 1 re, 1 Umschlag (= das Zunehmen in der Mitte der Arb), 8 M Glattstr., M.1 spiegelverkehrt (damit das Muster gleich wird, auf beiden Seiten der Mitte), 1 Randm. und 2 neue M anschlagen. Mit dem Muster in dieser Weise weiterfahren und gleichzeitig in der Mitte der Arb und auf jeder Seite wie zuvor zun – Achtung: die neue M werden glatt gestrickt bis sie ins Muster aufgehen.
Wenn die Arb. ca 30 cm misst (von der Mitte hinten gemessen) – so anpassen, dass mindestens 2 Ndl glatt nach dem Lochmuster gestrickt sind – 3 Krausrippen stricken, zur altrosa wechseln und mit M.2 weiterfahren - Achtung: 1.Ndl von M.2 = linke Seite, mit M.2 innerhalb der 1 Randm. anfangen, Die M, die ins Muster nicht aufgehen werden re von rechts und li von links gestrickt bis sie ins Muster aufgehen (gilt auch auf den Seiten wenn neue M zugenommen werden). Achten Sie darauf, dass Sie das Muster in der Mitte hinten spiegelverkehrt machen, d.h. das Muster im Diag wird von links nach rechts nach der Mitte gestrickt. Wenn die Arb. ca 39 cm misst, zu natur wechseln und 3 Krausrippen stricken. Danach zu beige wechseln. Jetzt M.3 stricken – mit M.3 innerhalb 1 Randm. anfangen, die M auf der 1.Ndl von M.3, die gegen die Mitte hinten nicht ins Muster aufgehen, werden glatt gestrickt bis sie ins Muster aufgehen (dies gilt auch gegen jede Seite wenn neue M dazukommen). Achtung, die Anzahl von glattgestrickten M auf jeder Seite der Mitte hinten sollten gleich sein, bevor Sie mit M.3 anfangen. Wenn die Arb. ca 49 cm misst (M.3 ist 4 Mal in der Höhe gestrickt), zu braun wechseln. M.3 noch 1 Mal stricken (es ist jetzt ca 305 M auf der Ndl.) und danach locker abk – Achtung: Damit der Abkettrand nicht stramm sein soll und das Muster sich wellen soll, sollten Sie die 1. Ndl von M.3 stricken und gleichzeitig locker abk.

Gehäkelte Kanten: Mit altrosa auf Ndl.Nr. 4 1 R mit Lm-Bogen in dieser Weise häkeln: - in die mittlere Krausrippe oberhalb M.2 (von unten gesehen) häkeln: 1 fM in die erste M, * 4 Lm, 2 M überspringen, 1 fM in die nächste M *, von *-* wiederholen.
Mit naturweiss eine entsprechende Kante oben auf der breiteren Kante des Schals häkeln. Danach wird mit braun entlang den 2 anderen Seiten des Schals genau so gehäkelt.

Diagramm

= re. auf der Vorderseite und li. auf der Rückseite
= li. auf der Vorderseite und re. auf der Rückseite
= 3 M in eine M stricken: 1 re, 1 li, 1 re
= 1 Umschlag
= 2 re zusammen
= 2 re zusammen, 1 Umschlag
= 1 Umschlag, 1 M re abheben (wie wenn sie re gestrickt würde), 1 re, die abgehobene M darüber ziehen
= 1 Umschlag, 1 M re abheben (wie wenn sie re gestrickt würde), 2 re zusammen, die abgehobene M darüber ziehen
= 3 li zusammen, den Faden anziehen

Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 93-15 im Original.