Lotta by DROPS Design

Tunika mit Rundpasse und mehrfarbigem nordischem Muster für Kinder, gestrickt von oben nach unten. Größe 2 - 12 Jahre. Die Arbeit wird gestrickt in DROPS BabyMerino.

DROPS Design: Modell bm-011-bn
Garngruppe A
-----------------------------------------------------------
Größe: 2 - 3/4 - 5/6 - 7/8 - 9/10 - 11/12 Jahre
Größe in cm: 92 - 98/104 - 110/116 - 122/128 - 134/140 - 146/152
Material:
DROPS BABY MERINO von Garnstudio (gehört zur Garngruppe A)
150-150-200-200-250-300 g Farbe 16, rot
50-50-100-100-100-100 g Farbe 05, hellrosa

Die Arbeit kann auch mit folgenden Garnen gestrickt werden:
"Garnalternativen (Garngruppe A)" – siehe Link unten.

DROPS RUNDNADEL (40 + 60 oder 80 cm) Nr. 3 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 24 Maschen und 32 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 60 cm) Nr. 2,5 für das Rippenmuster - oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 26 Maschen und 34 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Kommentare (3)

100% Schurwolle
von 3.15 € /50g
DROPS Baby Merino uni colour DROPS Baby Merino uni colour 3.15 € /50g
Lanade
Bestellen
DROPS Baby Merino mix DROPS Baby Merino mix 3.15 € /50g
Lanade
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 12.60€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
HINWEISE ZUR ANLEITUNG:

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 und A.2. Das Diagramm für die gewünschte Größe wählen.

STRICKTIPP (gilt für das mehrfarbige Muster):
Um zu vermeiden, dass das Gestrick spannt, wenn im Muster gestrickt wird, ist es wichtig, dass die Fäden auf der Rückseite nicht zu stramm mitgeführt werden. Ggf. eine etwas dickere Nadel nehmen, wenn im Muster gestrickt wird, sofern das Gestrick etwas spannt.

----------------------------------------------------------

TUNIKA:
Die Arbeit wird in Runden auf der Rundnadel gestrickt, von oben nach unten. Für eine bessere Passform kann hinten im Nacken eine Erhöhung gestrickt werden, damit die Passe im Nacken etwas höher wird. Diese Erhöhung muss nicht gestrickt werden, dann wird der Halsausschnitt vorne und hinten gleich hoch. Zur Erhöhung siehe auch Beschreibung weiter unten in der Anleitung. Nach der Passe wird das Rumpfteil in Runden gestrickt. Die Ärmelblenden werden in Runden auf dem Nadelspiel von oben nach unten gestrickt.

HALSBLENDE:
88-88-92-96-96-100 Maschen auf der kurzen Rundnadel Nr. 2,5 mit rot anschlagen. 1 Markierer am Rundenbeginn anbringen (= hintere Mitte). Im Rippenmuster stricken (= 2 Maschen rechts / 2 Maschen links). Nach 1½ cm zur kurzen Rundnadel Nr. 3 wechseln. 1 Runde rechts stricken und dabei gleichzeitig 7-17-18-19-24-25 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen = 95-105-110-115-120-125 Maschen.
Nun hinten im Nacken eine Erhöhung stricken oder direkt die Passe stricken, sofern keine Erhöhung gewünscht wird.

ERHÖHUNG HINTEN IM NACKEN:
Diesen Abschnitt überspringen, wenn keine Erhöhung gewünscht wird.
8 Maschen rechts nach dem Markierer stricken, wenden, den Faden anziehen und 16 Maschen links zurückstricken. Wenden, den Faden anziehen und 24 Maschen rechts stricken, wenden, den Faden anziehen und 32 Maschen links zurückstricken. In dieser Weise nach jedem Wenden weiter 8 Maschen mehr stricken, bis über insgesamt 48-48-48-64-64-80 Maschen gestrickt wurde, wenden und wieder rechts bis zur hinteren Mitte stricken.

PASSE:
Im Muster A.1 stricken (= 19-21-22-23-24-25 Rapporte in der Breite) und STRICKTIPP lesen! MASCHENPROBE BEACHTEN! Bei Bedarf zur größeren Rundnadel wechseln. Wenn A.1 zu Ende gestrickt wurde, sind 228-252-264-276-288-300 Maschen in der Runde. 1 Runde mit rot rechts stricken und dabei die Maschenzahl so anpassen, dass 236-252-260-280-292-304 Maschen in der Runde sind, dann weiter 0-1-2-0-1-2 cm mit rot stricken. Die Passe hat nun eine Länge von ca. 13-14-15-16-17-18 cm an der vorderen Mitte (gemessen ohne das Rippenmuster der Halsblende). Die nächste Runde wie folgt stricken: 35-38-39-42-44-46 Maschen stricken (= halbes Rückenteil), die nächsten 48-50-52-56-58-60 Maschen für die Ärmelblende stilllegen (ohne die Maschen zuerst zu stricken), 6-6-8-8-8-8 neue Maschen anschlagen (= an der Seite unter dem Arm), 70-76-78-84-88-92 Maschen stricken (= Vorderteil), die nächsten 48-50-52-56-58-60 Maschen für die Ärmelblende stilllegen (ohne die Maschen zuerst zu stricken), 6-6-8-8-8-8 neue Maschen anschlagen (= an der Seite unter dem Arm), 35-38-39-42-44-46 Maschen stricken (= halbes Rückenteil). Das Rumpfteil und die Ärmelblenden werden nun einzeln weitergestrickt. DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!

RUMPFTEIL:
= 152-164-172-184-192-200 Maschen. Glatt rechts mit rot weiterstricken. Bei einer Länge von 19-22-25-28-31-34 cm ab der Teilung 1 Runde rechts stricken und dabei 0-4-4-0-0-0 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen = 152-168-176-184-192-200 Maschen. Im Muster A.2 über alle Maschen stricken (= 19-21-22-23-24-25 Rapporte à 8 Maschen). Mit rot weiterstricken, wenn A.2 zu Ende gestrickt wurde. 1 Runde links stricken (= Bruchkante), dann 7 cm glatt rechts stricken. Abketten.

ÄRMELBLENDE:
Die stillgelegten Maschen der einen Seite auf Nadelspiel Nr. 3,5 legen und zusätzlich je 1 Masche aus den 6-6-8-8-8-8 unter dem Arm angeschlagenen Maschen auffassen, mit rot = 54-56-60-64-66-68 Maschen. 1 Markierer in der Mitte der 6-6-8-8-8-8 Maschen anbringen = an der unteren Ärmelmitte. 1 Runde rechts stricken und dabei 2-0-0-0-2-0 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen = 56-56-60-64-68-68 Maschen. In Runden im Rippenmuster stricken (= 2 Maschen rechts / 2 Maschen links). Nach 1½ cm die Maschen abketten, wie sei erscheinen, d.h. rechte Maschen rechts und linke Maschen links abketten. Die andere Ärmelblende ebenso stricken.

FERTIGSTELLEN:
Die untersten 7 cm des Rumpfteils zur Rückseite falten (an der Bruchkante) und auf der Rückseite der Tunika sauber mit kleinen Stichen festnähen.

Diagramm

= rot
= hellrosa
= zwischen 2 Maschen 1 Umschlag arbeiten, in der nächsten Runde den Umschlag rechts verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden


Kommentare (3)

Kari 24.06.2018 - 21:10:

Takk for svar ang. Lotta tunika. Hvis jeg ikke skal ha mønster hvordan øker jeg for å få 252 masker, når jeg har 105. Er det på hver pinne jeg øker, hvor mange, eller? Beklager at jeg ikke skjønner, men håper på en forklaring. MVH Kari nordstrand

DROPS Design 25.06.2018 kl. 06:17:

Hei Kari, Du kan følge økningene i A.1 uten å strikke mønster. For eksempel, øk med 1 kast om pinnen hver 5. maske på omgang 3 og hver 6. maske på omgang 8 osv. God fornøyelse!

Kari 20.06.2018 - 15:41:

Ser på oppskrift Lotta tunika , eller hvem som helst oppskrift hvor det sakl strikkes ovenifra, halsen, og ned, det står ikke hvor ofte en skal øke for å få det maksimale antall masker. her 252 str 3/4.

DROPS Design 22.06.2018 kl. 07:37:

Hei Kari. Det står du skal strikke 21 rapporter av A.1 etter at halskanten er ferdig. Alle økingene er lagt inn i diagrammet, som du ser nederst på siden – det økes med kast som strikkes vridd på neste omgang for at det ikke skal bli hull. Husk at diagrammet leses fra bunnen og opp selv om plagget strikkes ovenfra og ned. God fornøyelse.

Hélène 06.11.2017 - 15:23:

Bonjour, Concernant les augmentations, comment les faites-vous? Merci, Hélène

DROPS Design 06.11.2017 kl. 15:54:

Bonjour Hélène, les augmentations dans le diagramme (jacquard) sont faites avec 1 jeté (= 3ème symbole dans la légende) à tricoter torse à l'endroit au tour suivant pour éviter un trou (dans la vidéo ci-dessous, on le tricote torse à l'envers car l'échantillon se tricote en allers et retours). Bon tricot!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS Children 30-8

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.