DROPS / 190 / 1

Magic Summer by DROPS Design

Gehäkeltes Tuch mit Strukturmuster und Streifen, gehäkelt von oben nach unten. Die Arbeit wird gehäkelt in DROPS Cotton Merino.

DROPS Design: Modell cm-093
Garngruppe B
-----------------------------------------------------------
Maße:
Länge in der Mitte: ca. 76 cm
Breite oben: ca. 180 cm
Material:
DROPS COTTON MERINO von Garnstudio (gehört zur Garngruppe B)
300 g Farbe 28, puder
150 g Farbe 15, senf
100 g Farbe 13, koralle
100 g Farbe 03, beige
100 g Farbe 16, jeansblau
50 g Farbe 06, rot
50 g Farbe 14, pink
50 g Farbe 29, seegrün
50 g Farbe 09, eisblau
50 g Farbe 07, burgunder

Die Arbeit kann auch mit folgenden Garnen gehäkelt werden:
"Garnalternativen (Garngruppe B)" – siehe Link unten.

DROPS HÄKELNADEL Nr. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 18 Stäbchen und 9 Reihen = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (14)

50% Schurwolle, 50% Baumwolle
von 2.59 € /50g
DROPS Cotton Merino uni colour DROPS Cotton Merino uni colour 2.59 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 51.80€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
HINWEISE ZUR ANLEITUNG:

MUSTER:
Siehe Diagramm A.1 bis A.7.
A.4a, A.5a, A.6a und A.7a zeigen, wie die Reihen beginnen. BITTE BEACHTEN: Der Beginn der Reihen ist im Diagramm übereinander eingezeichnet, auch wenn beim Tuch selbst abwechselnd an der rechten und linken Seite des Tuchs gehäkelt wird und nicht übereinander.

FARGEBYTTE:
Beim Farbwechsel wie folgt vorgehen: Die letzte Masche der Reihe mit der ersten Farbe häkeln, jedoch den Faden beim letzten Mal noch nicht holen, zur nächsten Farbe wechseln und die neue Farbe durchholen (d.h. die letzte Masche wird mit der neuen Farbe abgemascht), dann die nächste Reihe häkeln.

STREIFEN:
Der Faden wird nach jeder Reihe abgeschnitten, es sei denn, die nächste Reihe wird in der derselben Farbe gehäkelt. Die Fadenenden werden zuletzt an der Seite vernäht.
1.-3. REIHE: puder
4. REIHE: senf
5.-7. REIHE: beige
8.-9. REIHE: puder
10.-12. REIHE: beige
13. REIHE: senf
14.-15. REIHE: puder
16.-18. REIHE: beige
19. REIHE: senf
20. REIHE: puder
21. REIHE: koralle
22. REIHE: pink
23. REIHE: koralle
24. REIHE: puder
25.-27. REIHE: seegrün
28. REIHE: puder
29. REIHE: senf
30. REIHE: rot
31. REIHE: puder
32. REIHE: jeansblau
33. REIHE: burgunder
34. REIHE: eisblau
35. REIHE: koralle
36. REIHE (in die 34. REIHE häkeln – siehe Anleitung): eisblau.
37.-39. REIHE: puder
40. REIHE: senf
41. REIHE: beige
42. REIHE: eisblau
43. REIHE: pink
44. REIHE: puder
45. REIHE: rot
46. REIHE: koralle
47. REIHE: rot
48. REIHE: jeansblau
49. REIHE: burgunder
50. REIHE (in die 48. REIHE häkeln – siehe Anleitung): jeansblau
51.-54. REIHE: puder
55.-56. REIHE: senf
----------------------------------------------------------

TUCH:
Die Arbeit wird in Hin- und Rück-Reihen von oben nach unten gehäkelt.

5 Luftmaschen mit Häkelnadel Nr. 4 mit puder anschlagen und mit 1 Kettmasche in die erste Luftmasche zum Ring schließen. Mit der mit einem Stern gekennzeichneten Reihe beginnen und im MUSTER (siehe oben) gemäß Diagramm A.1 häkeln. Wenn das Diagramm zu Ende gehäkelt wurde, wie folgt weiterhäkeln: A.2a, A.2b und A.2c. Wenn die Diagramme in der Höhe zu Ende gehäkelt wurden, sind 17 Luftmaschenbögen in der Reihe. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 10 cm ab dem ersten Luftmaschenring, gemessen in der Mitte des Tuchs. MASCHENPROBE BEACHTEN!
Nun im Muster wie folgt häkeln: A.3a um den ersten Luftmaschenbogen, A.3b um jeden der nächsten 7 Luftmaschenbögen, A.3c um den nächsten Luftmaschenbogen (= der mittlere Luftmaschenbogen des Tuchs), A.3b um die nächsten 7 Luftmaschenbögen, A.3d um den letzten Luftmaschenbogen. Wenn die Diagramme in der Höhe zu Ende gehäkelt wurden, sind 48 Luftmaschenbögen in der Reihe. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 19 cm ab dem ersten Luftmaschenring, gemessen in der Mitte des Tuchs.

Nun in STREIFEN – siehe oben – weiterhäkeln und dabei im Muster A.4b häkeln (A.4a zeigt, wie die Reihen beginnen und wird zusätzlich zu A.4b gehäkelt). FARBWECHSEL lesen! BITTE BEACHTEN: Um eine bessere Übersicht zu bekommen, welche Reihe im Muster und in Streifen gehäkelt wird, in dieser Reihe 1 Markierer anbringen und die nächste Reihe als 1. Reihe zählen, d.h. die erste Reihe von A.4b = 1. Reihe in Streifen.
1. REIHE (= Hin-Reihe): * 2 Stäbchen um den ersten/nächsten Luftmaschenbogen, 3 Stäbchen um den nächsten Luftmaschenbogen *, von *-* ut raden = 120 Stäbchen.
12 Markierungsfäden anbringen, ohne dabei zu häkeln, wie folgt: 1 Markierungsfaden nach den ersten 5 Stäbchen anbringen, dann die nächsten 11 Markierungsfäden im Abstand von je 10 Maschen dazwischen, es sind nun noch 5 Stäbchen nach dem letzten Markierungsfaden übrig. Die Markierungsfäden beim Häkeln mitführen.
Ab der 2. REIHE der Streifen und der 2. REIHE von A.4a/A.4b weiterhäkeln, GLEICHZEITIG beidseitig des Markierungsfadens in den Reihen mit einem PFEIL wie folgt zunehmen:
PFEIL-1 (5. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 1 zusätzliches Stäbchen um den Luftmaschenbogen gehäkelt wird (= 24 Maschen zugenommen) = 144 Stäbchen.
PFEIL-2 (= 7. REIHE): je 1 feste Masche beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 2 feste Maschen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen zugenommen) = 168 feste Maschen.
PFEIL-3 (= 10. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 2 Stäbchen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen) = 192 Stäbchen.
PFEIL-4 (= 12. REIHE): je 1 feste Masche beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 2 feste Maschen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen zugenommen) = 216 feste Maschen.
PFEIL-5 (= 16. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 2 Stäbchen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen zugenommen) = 240 Stäbchen.
PFEIL-6 (= 18. REIHE): je 1 feste Masche beidseitig jedes Markierungsfadens zunehmen, indem 2 feste Maschen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen zugenommen) = 264 feste Maschen.
Die restlichen Reihen der Diagramme A.4a/A.4b häkeln. Wenn die 20. REIHE zu Ende gehäkelt wurde, hat die Arbeit ein Maß von ca. 39 cm ab dem ersten Luftmaschenring, gemessen in der Mitte des Tuchs.

Nun in Streifen und im Muster A.5b weiterhäkeln (A.5a zeigt, wie die Reihen beginnen und enden und wird zusätzlich zu A.5b gehäkelt).
PFEIL-7 (= 24. REIHE): je 1 feste Masche beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 1 zusätzliche feste Masche um den Luftmaschenbogen gehäkelt wird (= 24 Maschen zugenommen) = 288 feste Maschen.
PFEIL-8 (= 26. REIHE): je 1 feste Masche beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 2 feste Maschen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen zugenommen) = 312 feste Masche.
PFEIL-9 (= 28. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 2 Stäbchen in dieselbe Masche gehäkelt werden (= 24 Maschen zugenommen) = 336 Stäbchen.
PFEIL-10 (= 30. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 1 zusätzliches Stäbchen um den Luftmaschenbogen gehäkelt wird (= 24 Maschen zugenommen) = 360 Stäbchen.
Die restlichen Reihen der Diagramme häkeln.
Wenn die 35. REIHE zu Ende gehäkelt wurde, hat die Arbeit ein Maß von ca. 55 cm ab dem ersten Luftmaschenring, gemessen in der Mitte des Tuchs. Es sind nun 60 Fächer (= 30 Rapporte A.5b) in der Reihe vorhanden.

Nun A.6b häkeln (A.6a zeigt, wie die Reihen beginnen und wird zusätzlich zu A.6b gehäkelt):
36. REIHE (= Rück-Reihe): Die 35. REIHE (Reihe mit Fächern in koralle) nach unten falten, sodass rechts auf rechts liegt, und um die 34. REIHE (Reihe in eisblau) von der Rückseite des Tuchs wie folgt häkeln: 4 Luftmaschen, 1 feste Masche um das erste Halbstäbchen, 4 Luftmaschen + 1 feste Masche um das nächste Halbstäbchen, in dieser Weise am ganzen Tuch entlanghäkeln und enden mit 1 festen Masche um das letzte Halbstäbchen der Reihe = 120 Luftmaschenbögen.
Die 37. REIHE häkeln, dann neue Markierungsfäden in der Arbeit wie folgt anbringen, ohne dabei zu häkeln: Den ersten Markierungsfaden nach 15 Maschen, die nächsten 11 Markierungsfäden im Abstand von je 30 Maschen, es sind nun noch 15 Maschen nach dem letzten Markierer übrig. Mit der 38. und 39. REIHE weiterhäkeln. Den Faden abschneiden und die 40. REIHE als Hin-Reihe häkeln, sodass sowohl die 39. als auch die 40. REIHE als Hin-Reihe gehäkelt werden. Die 40. REIHE mit 1 Kettmasche in die 4. Luftmasche der vorherigen Reihe beginnen. Wie zuvor weiterhäkeln und in den Reihen mit PFEIL wie folgt zunehmen:
11. PFEIL (= 41. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 1 zusätzliches Stäbchen um den Luftmaschenbogen gehäkelt wird (= 24 Maschen zugenommen) = 384 Maschen.
12. PFEIL (= 44. REIHE): je 1 Stäbchen beidseitig des Markierungsfadens zunehmen, indem 1 zusätzliches Stäbchen um den Luftmaschenbogen gehäkelt wird (= 24 Maschen zugenommen) = 408 Maschen.
Weiterhäkeln, bis die 48. REIHE zu Ende gehäkelt wurde. Den Faden nach der 48. REIHE abschneiden und ab der 49. REIHE als Hin-Reihe weiterhäkeln, sodass sowohl die 48. als auch die 49. REIHE als Hin-Reihe gehäkelt werden. Die 49. REIHE mit 1 Kettmasche in die 2. Luftmasche der vorherigen Reihe beginnen. Wenn die 49. REIHE zu Ende gehäkelt wurde, sind 68 Fächer in der Reihe (= 34 Rapporte A.6b). Die Arbeit hat eine Länge von ca. 69 cm ab dem ersten Luftmaschenring, gemessen in der Mitte des Tuchs.

Nun A.7b häkeln (A.7a zeigt, wie die Reihen beginnen und wird zusätzlich zu A.7b gehäkelt).
Die 50. REIHE als Rück-Reihe wie folgt häkeln: Die 49. REIHE (Reihe mit Fächern in burgunder) nach unten falten, sodass rechts auf rechts liegt, und um die 48. REIHE (Reihe in jeansblau) von der Rückseite des Tuchs wie folgt häkeln: 4 Luftmaschen, 1 feste Masche um das erste Halbstäbchen, 4 Luftmaschen + 1 feste Masche um das nächste Halbstäbchen, in dieser Weise am ganzen Tuch entlanghäkeln und enden mit 1 feste Masche um das letzte Halbstäbchen der Reihe = 136 Luftmaschenbögen.
13. PFEIL (51. REIHE): je 2 Maschen (= 1 Luftmasche + 1 Stäbchen) um die 2 Luftmaschenbögen vor jedem Markierungsfaden zunehmen und je 2 Maschen (= 1 Luftmasche + 1 Stäbchen) um die 2 Luftmaschenbögen nach jedem Markierungsfaden zunehmen (= 48 Luftmaschenbögen zugenommen) = 252 Luftmaschen + 252 Stäbchen in der Reihe.
Wenn die 52. und 53. REIHE zu Ende gehäkelt wurden, den Faden abschneiden und die 54. REIHE als Hin-Reihe häkeln, sodass sowohl die 53. als auch die 54. REIHE als Hin-Reihe gehäkelt werden. Die 54. REIHE mit 1 Kettmasche in die 4. Luftmasche der vorherigen Reihe beginnen. Wenn A.7a und A.7b in der Höhe zu Ende gehäkelt wurden, ist die Arbeit fertig. Den Faden abschneiden und vernähen. Das Tuch hat ein Maß von ca. 76 cm ab dem Beginn.

Diagramm

= 5 Luftmaschen anschlagen und mit 1 Kettmasche in die erste Luftmasche zum Ring schließen. Der schwarze Punkt kennzeichnet den Anfang der Runde.
= 1 Luftmasche
= 3 Luftmaschen
= 1 feste Masche um den Luftmaschenring/den Luftmaschenbogen/die Luftmasche. BITTE BEACHTEN: In der 36. und 50. REIHE um das Halbstäbchen häkeln - siehe Anleitung!
= In Hin-Reihen: 1 feste Masche in das hintere Maschenglied. in Rück-Reihen: 1 feste Masche in das vordere Maschenglied
= 1 Halbstäbchen um den Luftmaschenbogen
= 1 Stäbchen um die Luftmasche/den Luftmaschenbogen
= in Hin-Reihen: 1 Stäbchen in das hintere Maschenglied. In Rück-Reihen: 1 Stäbchen in das vordere Maschenglied
= 1 Doppelstäbchen um die Luftmasche/Luftmaschenbogen
= Eine Noppe um den Luftmaschenbogen wie folgt häkeln: 1 Stäbchen häkeln, jedoch den Faden beim letzten Mal noch nicht holen, 3 Doppelstäbchen um denselben Luftmaschenbogen häkeln, jedoch jeweils den Faden beim letzten Mal noch nicht holen, 1 Stäbchen um denselben Luftmaschenbogen häkeln und nun den Faden beim letzten Mal holen und durch alle Schlingen auf der Häkelnadel ziehen
= um diesen Luftmaschenbogen 1 Luftmaschenbogen zunehmen, indem 2 Luftmaschenbögen wie im Diagramm gezeigt gehäkelt werden
= In Hin-Reihen: 1 Stäbchen + 2 Luftmaschen + 1 Stäbchen in das hintere Maschenglied derselben Maschen. In Rück-Reihen: 1 Stäbchen + 2 Luftmaschen + 1 Stäbchen in das vordere Maschenglied derselben Masche
= mit dieser Reihe beginnen, die vorherige Reihe wurde bereits gehäkelt
= In Reihen mit einem PFEIL beidseitig jedes Markierungsfadens zunehmen – siehe Beschreibung in der Anleitung!
= Am Anfang der Reihe 3 Luftmaschen häkeln
= Am Anfang der Reihe 1 Luftmasche häkeln
= Am Anfang der Reihe 4 Luftmaschen häkeln. Die Reihe endet mit 1 Doppelstäbchen in die letzte Masche der Reihe
= Am Anfang der Reihe 2 Luftmaschen häkeln
= 4 Luftmaschen





Mari Cruz 22.03.2019 - 02:43:

Hola,muchas gracias por dar la oportunidad de hacer vuestras maravillas en crochet,me gustaría si puede ser que me mandarais el patrón del chal Drop 190 todo junto,me es muy difícil sacarlo todo por separado,os agradecería enormemente si me pudierais poner el patrón entero del chal o bien me lo enviarais yo lo pagaría,el porte,muchas gracias y un abrazo,espero vuestra contestación.

Tina 16.02.2019 - 20:48:

Ik wil deze omslagdoek maken in 1 kleur. Kun je mij zeggen hoeveel garen ik dan nodig heb. Alvast bedankt

DROPS Design 17.02.2019 kl. 19:24:

Dag Tina,

Dat is niet precies bekend, maar op basis van andere omslagdoeken van vergelijkbaar garen schat ik in dat je ongeveer 500 gram nodig hebt als je hem in één kleur maakt.

Yolande 02.11.2018 - 20:46:

Dank u voor het patroon, ik wil het graag maken in wol, voor de winter met dezelfde haaknaald dikte moet ik dan ergens rekening mee houden tijdens het maken? Vriendelijke groet yolande

DROPS Design 04.11.2018 kl. 20:18:

Dag Yolande,

Deze omslagdoek kan ook prima met wol gemaakt worden. DROPS Karisma of DROPS Lima is hier bijvoorbeeld wel geschikt voor want dit heeft ongeveer dezelfde garendikte.

Hengie Hengelmann 04.10.2018 - 12:53:

Bonjour tout au début des explis il est indiqué de commencer le rang par une étoile je ne comprends pas ce que ça veut dire merci pour votre aide

DROPS Design 04.10.2018 kl. 13:13:

Bonjour Mme Hengelmann, vous commencez les diagrammes par le rang avec une étoile = en bas à droite des diagrammes, et vous lisez le diagramme de droite à gauche sur l'endroit (de gauche à droite sur l'envers). Retrouvez ici en images et en vidéos comment crocheter ce châle. Bon crochet!

🇪🇸 Eva 01.09.2018 - 18:11:

Estoy de acuerdo con el primer comentario. El diseño es precioso pero muy complicado para seguir. Pasa lo mismo con cualquiera de vuestros diseños, por favor, cambiar el sistema. Gracias

Noa 17.08.2018 - 09:05:

Hi, although this is a lovely shawl and I am an experienced crochetier, all your patterns are so difficult to follow. Dividing the pattern diagram vertically instead of horizontally just makes it hard for no reason!

Silvia 28.07.2018 - 21:36:

Preciosismo!!!!

Veronica 27.07.2018 - 18:47:

Termine de hacerlo hace un dia y estoy encantada de como ha quedado!!!!! La textura y el tamaño lo hacen único!!!!!! Felicitaciones al equipo de diseño por hacer prendas tan originales!!!!!

Dehorter 05.01.2018 - 14:55:

Très joli

Michelle 29.12.2017 - 04:37:

Love the different colors and stitches. Great way to use up left over yarns.

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 190-1

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.