DROPS / 184 / 8

Elise by DROPS Design

Gestrickter Pullover mit Raglanärmeln, hohem Kragen und Seitenschlitzen, gestrickt von oben nach unten. Größe S - XXXL. Die Arbeit wird gestrickt in 1 Faden DROPS Polaris oder 4 Fäden DROPS Air.

DROPS Design: Modell po-094
Garngruppe F oder E + E
-----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße in der Maßskizze!)
Material:
DROPS POLARIS von Garnstudio (gehört zur Garngruppe F)
1200-1300-1400-1500-1700-1900 g Farbe 01, natur
oder:
DROPS AIR von Garnstudio (gehört zur Garngruppe C)
600-650-700-750-850-950 g Farbe 01, natur

DROPS RUNDNADEL (60 und 80 cm) Nr. 15 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 7 Maschen und 8 Reihen glatt rechts mit 1 Faden Polaris oder 4 Fäden Air = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.

(Weiter zu Anleitung ...)

Tipps & Hilfe

Vielen Dank, dass Sie DROPS Design gewählt haben!

Wir geben unser Bestes, damit Sie unseren Anleitungen leicht folgen können.

Aus diesem Grund hat jede Anleitung spezielle Tutorial-Videos, die Ihnen Hilfe bieten. Sie finden die Videos ganz unten auf der Seite.

Wir bieten Ihnen auch Schritt-für-Schritt-Lektionen, damit einige der Techniken, die wir in unseren Anleitungen verwenden, leichter verständlich werden.Hier gelangen Sie zu den Lektionen!

HINWEISE ZUR ANLEITUNG:

TIPP ZUM FADENWECHSEL (gilt für Polaris):
Wenn mit Polaris das Knäuel gewechselt wird, das Fadenende des alten Knäuels über die letzten 15 cm längs in 2 Hälften teilen – die eine Hälfte abschneiden. Mit dem Anfang des neuen Knäuels ebenso verfahren. Diese beiden halben Fadenenden übereinander legen, sodass sich wieder die normale Fadendicke ergibt, und weiterstricken – auf diese Weise wird der Fadenwechsel unsichtbar.

ABNAHMETIPP-1:
2 Maschen vor dem Markierungsfaden beginnen, 2 Maschen rechts zusammenstricken, (hier sitzt der Markierungsfaden), 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche überziehen.

ABNAHMETIPP-2:
BITTE BEACHTEN: Damit die Abnahmen abwechselnd an die rechte und an die linke Seite der Arbeit kommen, wie folgt abnehmen:
In Größe S, M und L abwechselnd am Anfang und am Ende der Reihen, in denen abgenommen wird, abnehmen.
In Größe XL, XXL und XXXL am Anfang jeder Reihe, in der abgenommen werden soll, abnehmen (abwechselnd in Hin-Reihen und in Rück-Reihen).
Wie folgt in Hin-Reihen abnehmen: 2 Maschen rechts zusammenstricken.
Wie folgt in Rück-Reihen abnehmen: 2 Maschen links zusammenstricken.

MAGIC LOOP:
Wenn auf einer Rundnadel in Runden gestrickt wird, die für die Maschenzahl zu lang ist, kann man wie folgt vorgehen: Die Rundnadel muss lang sein und ein flexibles Seil haben. Die Maschen in die Mitte des Seils schieben. Die Maschen in der Mitte teilen und das Seil in der Mitte zwischen den beiden Maschenhälften als Schlaufe herausziehen. Die Maschen zu den beiden Nadelspitzen schieben und dabei darauf achten, dass sich die Maschen nicht verdrehen. Der Faden, mit dem gestrickt wird, ist auf der hinteren Nadel und man fängt mit der vorderen Nadel zu stricken an. Die hintere Nadel herausziehen, um die Maschen der vorderen Nadel zu stricken. Wenn die Maschen der vorderen Nadel gestrickt wurden, wenden und die Maschen zurück auf die leere Nadelspitze schieben und die andere Seite ebenso stricken. In dieser Weise in Runden weiterstricken, darauf achten, stets die Nadel auf der Seite herauszuziehen, an der sich der Faden befindet.

RAGLANZUNAHMEN:
Beidseitig jedes Markierungsfadens wird zugenommen (= 8 Maschen zugenommen in der Runde).
Wie folgt an jedem Markierungsfaden zunehmen: 1 Masche vor dem Markierungsfaden beginnen und 1 Umschlag arbeiten, 2 Maschen rechts (der Markierungsfaden sitzt zwischen diesen Maschen), 1 Umschlag. In der nächsten Runde den Umschlag rechts verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden.

ZUNAHMETIPP (gilt für das Rumpfteil):
1 Masche zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird. In der nächsten Runde den Umschlag rechts verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden.

KRAUSRIPPEN (in Hin- und Rück-Reihen):
1 Krausrippe = 2 Reihen kraus rechts = 2 Reihen rechts.
----------------------------------------------------------

PULLOVER:
Die Arbeit wird in Runden auf der Rundnadel gestrickt, und es wird von oben nach unten gestrickt. Die Ärmel werden in Hin- und Rück-Reihen auf der Rundnadel gestrickt. TIPP ZUM FADENWECHSEL (gilt für Polaris) lesen!

PASSE:
40-40-44-44-48-52 Maschen auf Rundnadel Nr. 15 mit 1 Faden Polaris oder 4 Fäden Air anschlagen. Im Rippenmuster (2 Maschen rechts/ 2 Maschen links) stricken. Nach 9 cm 4 Markierungsfäden anbringen, ohne die Maschen zu stricken, wie folgt: Den ersten Markierungsfaden am Rundenbeginn, den zweiten Markierungsfaden nach 14-14-16-16-18-20 Maschen (= Rückenteil), den dritten Markierungsfaden nach 6 weiteren Maschen (= Ärmel), den vierten Markierungsfaden nach 14-14-16-16-18-20 weiteren Maschen (= Vorderteil), es sind nun noch 6 Maschen bis zum ersten Markierungsfaden übrig (= Ärmel). 1 Runde rechts stricken und dabei je 1 Masche beidseitig jedes Markierungsfadens abnehmen –ABNAHMETIPP-1 lesen = 32-32-36-36-40-44 Maschen. BITTE BEACHTEN: In unserem Sortiment gibt es für Nadelstärke 15 keine kürzeren Rundnadeln als 60 cm – es wurden nun so viele Maschen abgenommen, dass der Umfang der Arbeit für Größe S – XXL kleiner als 60 cm ist, daher nun mit einem MAGIC LOOP weiterstricken – siehe oben -, bis genug Maschen für die Rundnadel 60 cm oder 80 cm vorhanden sind.
Glatt rechts stricken, GLEICHZEITIG in der 2. Runde mit den RAGLANZUNAHMEN beginnen – siehe oben. In dieser Weise in jeder 2. Runde 8-10-10-11-12-14 x zunehmen = 96-112-116-124-136-156 Maschen. MASCHENPROBE BEACHTEN!
Die Raglanzunahmen in Größe M, L, XXL und XXXL sind nun fertig. In Größe S und XL noch 1 Runde stricken und dabei je 1 Masche an Vorder- und Rückenteil wie zuvor zunehmen (jedoch nicht an den Ärmeln zunehmen) = 4 Maschen zugenommen.
Es sind nun 100-112-116-128-136-156 Maschen in der Runde. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 21-25-25-29-30-35 cm ab Ende des Rippenmusters nach unten. Noch 3-0-2-1-0-0 Runden weiterstricken, ohne dabei zuzunehmen. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 25-25-28-30-30-35 cm ab Ende des Rippenmusters nach unten.
Die nächste Runde wie folgt stricken: 30-32-34-38-40-46 Maschen stricken (= Rückenteil), die nächsten 20-24-24-26-28-32 Maschen stilllegen (= Ärmel), 4-4-4-4-6-6 Maschen unter dem Arm anschlagen, 30-32-34-38-40-46 Maschen stricken (= Vorderteil), die nächsten 20-24-24-26-28-32 Maschen stilllegen (= Ärmel), 4-4-4-4-6-6 Maschen unter dem Arm anschlagen. 1 Markierungsfaden anbringen. DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!

RUMPFTEIL:
= 68-72-76-84-92-104 Maschen. Glatt rechts weiterstricken. Je 1 Markierungsfaden an beiden Seiten des Rumpfteils, d.h. in der Mitte der neu angeschlagenen Maschen, anbringen (= je 2-2-2-2-3-3 neue Maschen beidseitig jedes Markierungsfadens) und 34-36-38-42-46-52 Maschen zwischen den Markierungsfäden für das Vorder- und Rückenteil.
Nun an den Seiten des Rumpfteils wie folgt zunehmen – ZUNAHMETIPP lesen:
Bei einer Länge von 5 cm je 1 Masche vor den beiden Markierungsfäden.
Bei einer Länge von 8 cm je 1 Masche nach den beiden Markierungsfäden.
Bei einer Länge von 12 cm je 1 Masche nach den beiden Markierungsfäden.
Es sind nun 76-80-84-92-100-112 Maschen in der Runde.
Nun in den verschiedenen Größen wie folgt weiterstricken:

Größe S, L, XL und XXL:
In Runden glatt rechts weiterstricken, bis die Arbeit eine Länge von 17-18-18-20 cm hat.

Größe M und XXXL:
In Runden glatt rechts weiterstricken, bis die Arbeit eine Länge von 19-17 cm hat und gleichzeitig wie folgt zunehmen:
Bei einer Länge von 14 cm je 1 Masche vor den beiden Markierungsfäden.
Bei einer Länge von 16 cm je 1 Masche nach den beiden Markierungsfäden.

ALLE GRÖSSEN:
Es sind nun 76-84-84-92-100-116 Maschen in der Runde. Bei einer Länge von 17-19-18-18-20-17 cm die 38-42-42-46-50-58 Maschen des Rückenteils stilllegen. Im Rippenmuster hin- und zurück über die 38-42-42-46-50-58 Maschen des Vorderteils stricken. Mit einer Hin-Reihe beginnen und wie folgt stricken: 2 Maschen KRAUS RECHTS - siehe oben, * 2 Maschen rechts, 2 Maschen links *, von *-* bis noch 4 Maschen in der Reihe sind, 2 Maschen rechts und enden mit 2 Maschen kraus rechts.
In dieser Weise weiterarbeiten, bis das Rippenmuster eine Länge von 6 cm hat und die Arbeit eine Länge von insgesamt 52-54-56-58-60-62 cm ab der Schulter nach unten hat. Die Maschen locker mustergemäß abketten, d.h. rechte Maschen rechts und linke Maschen links abketten. Die stillgelegten Maschen des Rückenteils auf die Nadel legen und 6 cm glatt rechts hin- und zurückstricken, mit je 2 Maschen kraus rechts beidseitig. Dann wie beim Vorderteil im Rippenmuster stricken, bis das Rippenmuster eine Länge von 6 cm hat. Das Rückenteil ist 6 cm länger als das Vorderteil, der Seitenschlitz ist am Vorderteil 6 cm lang und am Rückenteil 12 cm. Die Arbeit hat eine Gesamtlänge von ca. 58-60-62-64-66-68 cm ab der Schulter nach unten, am Rückenteil gemessen.

ÄRMEL:
Die Ärmel werden in Hin- und Rück-Reihen auf der Rundnadel gestrickt und anschließend zusammengenäht.
Die 20-24-24-26-28-32 stillgelegten Maschen zurück auf Rundnadel Nr. 15 legen und zusätzlich 2-2-2-2-3-3 neue Maschen beidseitig davon anschlagen = 24-28-28-30-34-38 Maschen. Glatt rechts über alle Maschen hin- und zurückstricken. Bei einer Länge von 4-4-2-4-4-2 cm 1 Masche an der rechten Seite der Arbeit abnehmen – ABNAHMETIPP-2 lesen. Abwechselnd an der linken und an der rechten Seite in jeder 2.-2.-2.-1.-1.-1. Reihe insgesamt 8-12-12-14-14-18 x abnehmen (= je 4-6-6-7-7-9 x beidseitig) = 16-16-16-16-20-20 Maschen. Bei einer Länge von 33-34-32-30-29-24 cm im Rippenmuster stricken (2 Maschen rechts, 2 Maschen links). Nach 6 cm die Maschen locker mustergemäß abketten. Den anderen Ärmel ebenso stricken.

FERTIGSTELLEN:
Die Ärmelnähte am äußeren Maschenglied der äußersten Masche schließen, damit die Naht flach wird. Die Öffnungen unter den Armen schließen.

Diagramm


Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 184-8 im Original.