DROPS / 179 / 1

Namdalen by DROPS Design

Das Set umfasst: Gestrickte Mütze mit Strukturmuster und Pullover mit Rundpasse, Raglanärmeln und Strukturmuster, gestrickt von oben nach unten. Größe S - XXXL. Das Set wird gestrickt in DROPS Puna.

DROPS Design: Modell pu-014
Garngruppe B
-----------------------------------------------------------
Für das ganze Set reichen ca. 500-550-600-650-700-750 g DROPS Puna.
-----------------------------------------------------------

PULLOVER:
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße in der Maßskizze!)
Material:
DROPS PUNA von Garnstudio (gehört zur Garngruppe B)
400-450-500-550-600-650 g Farbe 10, altrosa

Die Arbeit kann auch mit folgenden Garnen gestrickt werden:
"Garnalternativen (Garngruppe B)" – siehe Link unten.

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40, 60 und 80 cm) Nr. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 21 Maschen und 28 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 80 cm) Nr. 3,5 für das Rippenmuster - oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 22 Maschen und 30 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.
-----------------------------------------------------------

MÜTZE:
Größe: S/M - L/XL
Passend für Kopfumfang: 54/56 - 58/60
Material:
DROPS PUNA von Garnstudio (gehört zur Garngruppe B)
100 g für beide Größen in Farbe 10, altrosa

Die Arbeit kann auch mit folgenden Garnen gestrickt werden:
"Garnalternativen (Garngruppe B)" – siehe Link unten.

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 cm) Nr. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 21 Maschen und 28 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter:

Anleitungstyp: Mützen, Pullover, Sets, Muster/Technik: Struktur, Schnitt: Raglan, Rundpasse, top down (von oben nach unten),

Tipps & Hilfe

Alle unsere Anleitung haben Videotutorials, die Ihnen helfen können, Ihr Projekt schnell zu beenden!

Hier finden Sie sie!

Schritt-für-Schritt-Tutorials für die üblichsten Strick- und Häkeltechniken können Sie auch bei den DROPS Lessons finden.!

HINWEISE ZUR ANLEITUNG:

KRAUSRIPPEN (in Runden):
1 Krausrippe = 2 Runden kraus rechts = 1 Runde rechts und 1 Runde links.

MUSTER:
Pullover: Siehe Diagramm A.1 und A.2.
Mütze: Siehe Diagramm A.3 und A.4.
Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-Reihen, Hin-Reihen werden von rechts nach links, Rück-Reihen von links nach rechts gelesen.

ZUNAHMETIPP (gleichmäßig verteilt):
Um zu berechnen, wie gleichmäßig verteilt zugenommen werden muss, die gesamte Maschenzahl der Reihe (z.B. 240 Maschen) durch die Anzahl an Zunahmen, die gemacht werden sollen (z.B. 8), teilen = 30. In diesem Beispiel nach ca. jeder 30. Masche zunehmen.
1 Masche zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird. In der nächsten Runde den Umschlag verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden.

RAGLANZUNAHMEN:
Je 1 Masche beidseitig des Markierungsfadens wie folgt zunehmen: stricken bis noch 2 Maschen vor dem Markierungsfaden übrig sind, 1 Umschlag, 4 Maschen rechts (der Markierungsfaden sitzt zwischen diesen 4 Maschen), 1 Umschlag. Bei den restlichen Markierungsfäden der Runde ebenso vorgehen (= 8 Maschen zugenommen in der Runde). In der nächsten Runde die Umschläge rechts verschränkt stricken, um Löcher zu vermeiden.

ABNAHMETIPP (gilt für die untere Ärmelmitte):
3 Maschen vor dem Markierungsfaden beginnen, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 2 Maschen rechts (der Markierungsfaden sitzt in der Mitte zwischen diesen 2 Maschen), 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen (= 2 Maschen abgenommen).
----------------------------------------------------------

PULLOVER:
Die Arbeit wird in Runden auf der Rundnadel gestrickt, von oben nach unten. Rundenbeginn = hintere Mitte. Die Ärmel werden in Runden auf dem Nadelspiel/der kurzen Rundnadel gestrickt.

114-120-126-132-138-144 Maschen auf Rundnadel Nr. 3,5 mit Puna anschlagen. 1 Runde rechts stricken. Dann im MUSTER – siehe oben – gemäß Diagramm A.1 stricken (= 38-40-42-44-46-48 Rapporte á 3 Maschen in der ersten Runde). Wenn 6 Runden des Diagramm gestrickt wurden (bis zur Runde, die im Diagramm mit einem Pfeil markiert ist), zu Rundnadel Nr. 4 wechseln. MASCHENPROBE BEACHTEN! Weiterstricken, bis A.1 in der Höhe zu Ende gestrickt wurde. Es sind nun 228-240-252-264-276-288 Maschen in der Runde und die Arbeit hat eine Länge von 10 cm ab dem Anschlagrand. 2 Runden glatt rechts stricken und dabei 2-8-16-24-20-34 Maschen gleichmäßig verteilt in der letzten Runde zunehmen – ZUNAHMETIPP lesen - siehe oben = 230-248-268-288-296-322 Maschen. 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Runden kraus rechts) stricken – siehe oben. 4 Markierungsfäden anbringen, ohne dabei zu stricken, wie folgt: Den 1. Markierungsfaden nach 34-36-39-43-46-51 Maschen, den 2. Markierungsfaden nach den nächsten 47-52-56-58-56-59 Maschen, den 3. Markierungsfaden nach den nächsten 68-72-78-86-92-102 Maschen und den 4. Markierungsfaden nach den nächsten 47-52-56-58-56-59 Maschen. Es sind nun 34-36-39-43-46-51 Maschen übrig in der Runde. Dann glatt rechts weiterstricken und in der nächsten Runde mit den RAGLANZUNAHMEN beginnen – siehe oben. In dieser Weise in jeder 4. Runde insgesamt 6-8-9-10-12-13 x zunehmen = 278-312-340-368-392-426 Maschen. Weiter glatt rechts ohne Zunahmen stricken, bis die Arbeit eine Länge von 23-25-27-29-31-33 cm ab dem Anschlagrand hat.
Die nächste Runde wie folgt stricken: Die ersten 40-44-48-53-58-64 Maschen stricken (= halbes Rückenteil), die nächsten 59-68-74-78-80-85 Maschen stilllegen (= Ärmel), 8-8-10-10-12-12 neue Maschen unter dem Arm anschlagen, die nächsten 80-88-96-106-116-128 Maschen stricken (= Vorderteil), die nächsten 59-68-74-78-80-85 Maschen stilllegen (= Ärmel), 8-8-10-10-12-12 neue Maschen unter dem Arm anschlagen, die restlichen 40-44-48-53-58-64 Maschen der Runde stricken (= halbes Rückenteil).

RUMPFTEIL:
= 176-192-212-232-256-280 Maschen. Je 1 Markierungsfaden an beiden Seiten des Rumpfteils in der Mitte der neu angeschlagenen Maschen unter dem Arm anbringen (= je 4-4-5-5-6-6 Maschen beidseitig jedes Markierungsfadens). DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!
Glatt rechts in Runden stricken. Bei einer Länge von 3 cm A.2 (= 6 Maschen) an der unteren Ärmelmitte stricken, d.h. es befinden sich je 3 Maschen des Musters beidseitig des Markierungsfadens. Jedes Mal, wenn A.2 in der Höhe zu Ende gestrickt wurde, wurden 4 Maschen in der Runde zugenommen. Die neuen Maschen werden glatt rechts gestrickt. In dieser Weise weiterarbeiten, bis A.2 11 x in der Höhe gestrickt wurde = 220-236-256-276-300-324 Maschen. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 27 cm. 1 Runde rechts stricken und dabei 20-22-23-24-27-30 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen = 240-258-279-300-327-354 Maschen. 1 Runde stricken. Zur Rundnadel Nr. 3,5 wechseln. Nun im Rippenmuster (= 1 Masche rechts/ 2 Maschen links) stricken, bis das Rippenmuster eine Länge von 4 cm hat. Wieder zu Rundnadel Nr. 4 wechseln. 1 Runde rechts stricken und rechts abketten. Um zu verhindern, dass die Abkettkante spannt, ggf. eine dickere Nadel verwenden oder nach ca. jeder 4. Masche einen Umschlag arbeiten, der direkt wieder wie eine Masche abgekettet wird. Der Pullover hat eine Länge von ca. 54-56-58-60-62-64 cm ab der Schulter nach unten.

ÄRMEL:
Die Ärmel werden in Runden auf dem Nadelspiel/der kurzen Rundnadel gestrickt.
Die 59-68-74-78-80-85 stillgelegten Maschen zurück auf Nadelspiel Nr. 4 legen. Zusätzlich 1 Masche aus jeder der 8-8-10-10-12-12 unter dem Arm angeschlagenen Maschen auffassen = 67-76-84-88-92-97 Maschen. 1 Markierer in der Mitte der neuen Maschen anbringen = an der unteren Ärmelmitte. DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN! Glatt rechts in Runden stricken. Bei einer Länge von 3 cm 2 Maschen an der unteren Ärmelmitte abnehmen – ABNAHMETIPP lesen. In dieser Weise in jeder 8.-6.-5.-4.-4.-3. Runde insgesamt 11-14-16-18-19-20 x abnehmen = 45-48-52-52-54-57 Maschen. 1 Runde rechts stricken und dabei 0-0-1-1-0-0 Masche abnehmen = 45-48-51-51-54-57 Maschen. Glatt rechts in Runden weiterstricken, bis die Arbeit eine Länge von 35-33-32-30-28-27 cm hat (BITTE BEACHTEN: die kürzeren Maße bei den größeren Größen werden durch eine längere Passe ausgeglichen). Zu Nadelspiel Nr. 3,5 wechseln. Nun im Rippenmuster (1 Masche rechts/2 Maschen links) stricken, bis das Rippenmuster eine Länge von 4 cm hat. Wieder zu Rundnadel Nr. 4 wechseln. 1 Runde rechts stricken. Dann rechts abketten. Um zu verhindern, dass die Abkettkante spannt, ggf. eine dickere Nadel verwenden oder nach ca. jeder 4. Masche einen Umschlag arbeiten, der direkt wieder wie eine Masche abgekettet wird. Der Ärmel hat eine Länge von ca. 39-37-36-34-32-31 cm. Den anderen Ärmel ebenso stricken.

----------------------------------------------------------

MÜTZE:
Die Mütze wird in Runden von oben nach unten auf dem Nadelspiel gestrickt. Im Laufe der Zunahmen zur kurzen Rundnadel wechseln.

11-12 Maschen auf Nadelspiel Nr. 4 mit Puna anschlagen. BITTE BEACHTEN: Das Fadenende ca. 30 cm lang lassen, um die Mütze oben am Ende zusammenziehen zu können!
1. RUNDE: rechts stricken.
2. RUNDE: 1-1 Masche rechts, * 1 Masche rechts, 1 Umschlag *, von *-* wiederholen = 21-23 Maschen.
3. RUNDE: rechts stricken. Alle Umschläge rechts verschränkt stricken, um Löcher zu vermeiden.
Nun im MUSTER stricken – siehe oben, wie folgt:
Diagramm A.3 (= 1 Masche in der ersten Runde) 21-23 x in der Runde. Wenn A.3 in der Höhe zu Ende gestrickt wurde, sind 126-138 Maschen in der Runde. MASCHENPROBE BEACHTEN! Diagramm A.4 (= 6 Maschen) über jeden Rapport A.3 stricken. Wenn A.4 5 x in der Höhe gestrickt wurde, hat die Arbeit eine Länge von ca. 26 cm.
Im Rippenmuster (1 Masche rechts/1 Masche links) stricken, bis die Arbeit eine Länge von 28-28 cm hat. Die Maschen abketten, wie sie erscheinen (d.h. rechte Maschen rechts und linke Maschen links abketten). Den Faden abschneiden und vernähen. Die Mütze oben zusammenziehen, indem der Anfangsfaden Masche für Masche durch die Anfangsmaschen gefädelt wird, zusammenziehen und den Faden gut vernähen.

Diagramm

= 1 Masche rechts
= 1 Masche links
= die Nadel zwischen die 4. und 5. Masche einstechen, den Faden durchholen (= 1 neue Masche), 1 Masche rechts, 2 Maschen links, 1 Masche rechts
= die neue Masche der vorherigen Runde und die nächste Masche (= 2 Maschen) rechts zusammenstricken (= 1 Masche abgenommen)
= zwischen 2 Maschen 1 Umschlag arbeiten. In der nächsten Runde den Umschlag links verschränkt stricken.
= am Anfang dieser Runde (= 19. und 31. Runde in A.1 und 7. Runde in A.4) zuerst 1 Masche rechts stricken (nicht im Diagramm eingezeichnet), dann die 6 Maschen des Diagramms in der Runde wiederholen. Die nächste Runde (= 20. und 32. Runde in A.1 und 8. Runde in A.4) wie folgt stricken: die erste Rechtsmasche des Diagramms überspringen und die restlichen 6 Maschen stricken, dann alle 7 Maschen der Runde stricken (d.h. die letzte Masche der Runde, die gestrickt wird, ist eine Linksmasche). Die restlichen Runden wie im Diagramm gezeigt stricken
= zwischen 2 Maschen 1 Umschlag arbeiten. In der nächsten Runde den Umschlag rechts stricken, sodass ein Loch gebildet wird
= 2 Maschen rechts zusammenstricken
= 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche überziehen
= wenn diese Runde zu Ende gestrickt wurde, zu Rundnadel Nr. 4 wechseln


Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 179-1 im Original.