DROPS / 178 / 44

Orange Dream by DROPS Design

Von oben nach unten gestrickter Pullover mit 3/4-langen Raglanärmeln, Lochmuster an der Passe und A-Schnitt in DROPS Safran. Größe S - XXXL.

DROPS Design: Modell e-252
Garngruppe A
-----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße in der Maßskizze!)
Material:
DROPS SAFRAN von Garnstudio (gehört zur Garngruppe A)
400-450-500-550-600-650 g Farbe 28, orange

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 60 oder 80 cm) Nr. 3 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 24 Maschen und 32 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 60 oder 80 cm) Nr. 2,5 – für die kraus rechts gestrickten Ränder.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (4)

100% Baumwolle
von 1.24 € /50g
DROPS Safran uni colour DROPS Safran uni colour 1.24 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 9.92€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUSRIPPEN (in Runden):
1 Krausrippe = 2 Runden kraus rechts = 1 Runde rechts und 1 Runde links.

ERHÖHUNG:
Wie folgt ab Rundenbeginn stricken (= hintere Mitte): die ersten 7-7-7-8-8-8 Maschen rechts stricken, wenden, den Faden anziehen und 14-14-14-16-16-16 Maschen rechts stricken, wenden, den Faden anziehen und 21-21-21-24-24-24 Maschen rechts stricken, wenden, den Faden anziehen und 28-28-28-32-32-32 Maschen rechts stricken. In dieser Weise weiter hin- und zurückstricken, d.h. nach jedem Wenden 7-7-7-8-8-8 Maschen stricken, bis die mittleren 70-70-70-80-80-80 Maschen gestrickt wurden, wenden und bis zum Rundenbeginn stricken, dann laut Anleitung weiterstricken.

ZUNAHMETIPP-1:
Um zu berechnen, wie gleichmäßig verteilt zugenommen werden muss, die gesamte Maschenzahl der Reihe (z.B. 104 Maschen) durch die Anzahl an Zunahmen, die gemacht werden sollen (z.B. 20), teilen = 5,2. In diesem Beispiel nach ca. jeder 5. Masche zunehmen. 1 Masche zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird, in der nächsten Runde den Umschlag links verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden.

ZUNAHMETIPP-2 (gilt für die Seiten des Rumpfteils):
2 Maschen vor A.1 beginnen, 1 Umschlag, 2 Maschen rechts, A.1 (der Markierungsfaden sitzt in der Mitte von A.1), 2 Maschen rechts, 1 Umschlag (= 2 Maschen zugenommen). In der nächsten Runde die Umschläge rechts verschränkt stricken, um Löcher zu vermeiden.

MUSTER:
Siehe Diagramm A.1. Das Diagramm zeigt alle Muster-Reihen, Hin-Reihen werden von rechts nach links, Rück-Reihen von links nach rechts gelesen.

RAGLANZUNAHMEN:
An jedem Übergang zwischen Rumpfteil und Ärmeln wird zugenommen. Die zugenommenen Maschen rechts stricken, bis sie im Muster aufgehen.
SO ZUNEHMEN, WENN BEIDSEITIG DER MARKIERTEN MASCHE 2 MASCHEN ZUGENOMMEN WERDEN SOLLEN:
Vor der Masche mit dem Markierungsfaden beginnen, den Querfaden vor der Masche auffassen und den Querfaden rechts verschränkt stricken, 1 Umschlag, 1 Masche rechts (= Masche mit dem Markierungsfaden), 1 Umschlag, den Querfaden vor der nächsten Masche auffassen und den Querfaden rechts verschränkt stricken (= 4 Maschen zugenommen). In der nächsten Runde die Umschläge rechts stricken, sodass Löcher gebildet werden.

SO ZUNEHMEN, WENN BEIDSEITIG DER MARKIERTEN MASCHE 1 MASCHE ZUGENOMMEN WERDEN SOLL:
Vor der Masche mit dem Markierungsfaden beginnen, 1 Umschlag, 1 Masche rechts (= Masche mit dem Markierungsfaden), 1 Umschlag (= 2 Maschen zugenommen). In der nächsten Runde die Umschläge rechts stricken, sodass Löcher gebildet werden.

STRICKTIPP:
Wenn die Raglanzunahmen in jeder 4. Runde gearbeitet werden, wird der Abstand zwischen den Löchern in der Raglanlinie größer als bei den Zunahmen in jeder 2. Runde. Um dies zu verhindern, werden in den Runden ohne Zunahme (d.h. in jeder 2. Runde) wie folgt Löcher gestrickt:
2 Maschen vor der Masche mit dem Markierungsfaden beginnen, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 1 Umschlag, 1 Masche rechts (= Masche mit dem Markierungsfaden), 1 Umschlag, 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen.
In der nächsten Runde die Umschläge rechts stricken, sodass Löcher gebildet werden

ABNAHMETIPP (gilt für die untere Ärmelmitte):
2 Maschen vor A.1 beginnen, 2 Maschen rechts zusammenstricken, A.1 (= 5 Maschen), 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen (= 2 Maschen abgenommen).
----------------------------------------------------------

Pullover:
Die Arbeit wird in Runden auf der Rundnadel gestrickt, von oben nach unten. Die Ärmel werden in Runden auf dem Nadelspiel gestrickt. Rundenbeginn = hintere Mitte.

PASSE:
104-104-104-124-124-124 Maschen auf Rundnadel Nr. 2,5 mit Safran anschlagen. In Runden 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Runden kraus rechts) stricken - siehe oben. 1 Runde rechts stricken und dabei 20 Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen – ZUNAHMETIPP LESEN-1 = 124-124-124-144-144-144 Maschen. 1 Runde links stricken.
Für eine bessere Passform kann nun eine kleine ERHÖHUNG hinten im Nacken gestrickt werden – siehe oben. Wenn die Erhöhung zu Ende gestrickt wurde, zu Rundnadel Nr. 3 wechseln. 2 Runden rechts stricken.
4 Markierungsfäden ab dem Rundenbeginn anbringen (ohne die Maschen dabei zu stricken): Den ersten Markierungsfaden an der 21.-21.-21.-26.-26.-26. Masche der Runde, den zweiten Markierungsfaden in der 42.-42.-42.-47.-47.-47. Masche der Runde, den dritten Markierungsfaden an der 83.-83.-83.-98.-98.-98. Masche der Runde und den vierten Markierungsfaden an der 104.-104.-104.-119.-119.-119. Masche der Runde. Zwischen den Maschen mit dem Markierungsfaden sind nun je 40-40-40-50-50-50 Maschen am Vorderteil und am Rückenteil und je 20 Maschen für alle Größen an jedem Ärmel.
Die nächste Runde wie folgt stricken: A.1 (= 5 Maschen) über die nächsten 20-20-20-25-25-25 Maschen des halben Rückenteils (= 4-4-4-5-5-5 Rapporte à 5 Maschen), 2 Maschen beidseitig der Masche mit dem Markierungsfaden als RAGLANZUNAHME zunehmen – siehe oben, A.1 über die 20 Maschen des Ärmels (= 4 Rapporte à 5 Maschen), je 2 Maschen beidseitig der Masche mit dem Markierungsfaden zunehmen, A.1 über die 40-40-40-50-50-50 Maschen des Vorderteils (= 8-8-8-10-10-10 Rapporte à 5 Maschen), je 2 Maschen beidseitig der Masche mit dem Markierungsfaden zunehmen, A.1 über die 20 Maschen des Ärmels, je 2 Maschen beidseitig der Masche mit dem Markierungsfaden zunehmen, A.1 über die nächsten 20-20-20-25-25-25 Maschen des halben Rückenteils.

Im Muster weiterstricken und an jedem Übergang zwischen Rumpfteil und Ärmeln wie folgt die Raglanzunahmen arbeiten:
Je 2 Maschen beidseitig der Maschen mit dem Markierungsfaden in jeder 2. Runde insgesamt 6-6-6-8-8-10 x zunehmen (die erste Zunahme wurde bereits gestrickt), dann je 1 Masche beidseitig der Maschen mit dem Markierungsfaden in jeder 2. Runde insgesamt 8-8-8-9-9-10 x zunehmen. MASCHENPROBE BEACHTEN!
Wenn insgesamt 14-14-14-17-17-20 x zugenommen wurde, sind 284-284-284-344-344-384 Maschen in der Runde und die Arbeit hat eine Länge von ca. 10-10-10-12-12-14 cm ab dem Anschlagrand (gemessen am vorderen Rand). Nun rechts stricken und GLEICHZEITIG die Raglanzunahmen weiterarbeiten und je 1 Masche beidseitig der Maschen mit dem Markierungsfaden in jeder 2. Runde insgesamt 0-7-12-4-13-12 x zunehmen und dann in jeder 4. Runde insgesamt 6-4-3-7-4-5 x zunehmen – STRICKTIPP lesen. Nach der letzten Raglanzunahme sind 332-372-404-432-480-520 Maschen in der Runde und die Arbeit hat eine Länge von ca. 17-19-21-23-25-27 cm ab dem Anschlagrand (gemessen am vorderen Rand).
Die nächste Runde wie folgt stricken: Die ersten 47-52-56-62-68-73 Maschen wie zuvor stricken (= halbes Rückenteil), die nächsten 72-82-90-92-104-114 Maschen für den Ärmel stilllegen, 7-7-9-9-13-15 neue Maschen anschlagen (= an der Seite unter dem Arm), die nächsten 94-104-112-124-136-146 Maschen wie zuvor stricken (= Vorderteil), die nächsten 72-82-90-92-104-114 Maschen für den Ärmel stilllegen, 7-7-9-9-13-15 neue Maschen anschlagen (= an der Seite unter dem Arm) und die restlichen 47-52-56-62-68-73 Maschen wie zuvor stricken. Rumpfteil und Ärmel werden nun einzeln weitergestrickt. Die Markierungsfäden entfernen. DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!

RUMPFTEIL:
= 202-222-242-266-298-322 Maschen. 1 Markierungsfaden an der jeweils mittleren der 7-7-9-9-13-15 neu angeschlagenen Maschen unter dem Arm anbringen und die Markierungsfäden beim Stricken mitführen. Weiter in Runden glatt rechts stricken, aber an beiden Seiten des Tops A.1 über die mittleren 5 Maschen an der unteren Ärmelmitte stricken (die Masche mit dem Markierungsfaden ist die mittlere Masche von A.1). Bei einer Länge von 3 cm 2 Maschen an beiden Seiten des Pullovers zunehmen – ZUNAHMETIPP-2 LESEN (= 4 Maschen zugenommen). In dieser Weise alle 6-6-6-5-5-4 cm insgesamt 5-5-5-6-6-7 x zunehmen = 222-242-262-290-322-350 Maschen. Bei einer Länge von 32 cm zu Rundnadel Nr. 2,5 wechseln. 3 Krausrippen (= 6 Runden kraus rechts) über alle Maschen stricken. Wieder zu Rundnadel Nr. 3 wechseln und rechts abketten. Der Pullover hat eine Länge von ca. 56-58-60-62-64-66 cm ab der Schulter nach unten.

ÄRMEL:
Die 72-82-90-92-104-114 stillgelegten Maschen der einen Seite auf Nadelspiel Nr. 2,5 legen und zusätzlich je 1 Masche aus den 7-7-9-9-13-15 unter dem Arm angeschlagenen Maschen auffassen = 79-89-99-101-117-129 Maschen in der Runde. Glatt rechts in Runden stricken, jedoch die mittleren 5 Maschen an der unteren Ärmelmitte im Muster A.1 stricken. Bei einer Länge von 3 cm für alle Größen 2 Maschen an der unteren Ärmelmitte abnehmen – ABNAHMETIPP LESEN. In dieser Weise insgesamt 9-13-17-17-23-28 x abnehmen, in folgendem Rhythmus: Größe S: In jeder 10. Runde, in Größe M: In jeder 6. Runde, in Größe L und XL: In jeder 4. Runde, in Größe XXL: In jeder Runde insgesamt 4 x und dann in jeder 3. Runde insgesamt 19 x, in Größe XXXL: In jeder Runde insgesamt 8 x und dann in jeder 2. Runde insgesamt 20 x = 61-63-65-67-71-73 Maschen. Weiterstricken, bis der Ärmel eine Länge von 33-32-31-28-27-26 cm ab der Teilung hat. Zu Nadelspiel Nr. 2,5 wechseln und 3 Krausrippen (= 6 Runden kraus rechts) stricken. Wieder zu Nadelspiel Nr. 3 wechseln und rechts abketten. Den anderen Ärmel ebenso stricken.

Diagramm

= 1 Masche rechts
= zwischen 2 Maschen 1 Umschlag arbeiten.
= 2 Maschen rechts zusammenstricken
= 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen

Kami 30.03.2019 - 17:49:

Ne tenez pas compte de ma question précédente: on tricote en rond donc le diagramme est correct. Pardon!

Kami 30.03.2019 - 17:32:

Bonjour! Au sujet du diagramme A1: les rangs envers comportent des cases blanches= mailles jersey endroit? Est ce que ce ne sont pas plutôt des mailles jersey envers qu'il faut faire ?

DROPS Design 01.04.2019 kl. 12:29:

Bonjour Kami, ce pull se tricote entièrement en rond sur aiguille circulaire, on va donc tricoter tous les tours sur l'endroit = les tours impairs vont se tricoter en jersey endroit. Bon tricot!

Lellouche Christine 24.05.2018 - 16:56:

Bonjour il est dit pour les augmentations raglan augmenter 2mailles de chaque côté de la maille avec le fil 6 fois puis 1 maille de chaque côté de la maille avec le fil 8 fois est ce que cela signifie que tous les 2 tours on augmente 1 fois 2 mailles et 2 tours suivant 1 maille ? Merci pour votre aide.

DROPS Design 25.05.2018 kl. 08:12:

Bonjour Mme Lellouche, on augmente 6 fois 2 m de chaque côté de la m avec le marqueur tous les 2 tours = on augmente ainsi de 16 m tous les 2 tours (4 marqueurs x 4 augm à chaque marqueur x 6 fois = 96 augmentations au total) puis on augmente 8 fois 1 m de chaque côté de la m avec le marqueur tous les 2 tours (4 marqueurs x 1 m = 2 augm à chaque marqueur x 8 = 64 augmentations au total. En taille S, on avait 124 m + 96 + 64 = 284 m. Bon tricot!

Mamen Martinez 12.05.2018 - 22:48:

¿Que significa "trabajar tres pliegues sobre todos los puntos"?

DROPS Design 13.05.2018 kl. 12:54:

Hola Mamen, un pliegue= 2 filas de derecho. Entonces 3 pliegues son 6 filas de derecho sobre todos los puntos.

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 178-44

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.