DROPS / 162 / 2

Bohemian Blues by DROPS Design

Gehäkelter DROPS Poncho in ”Paris”. Einheitsgröße.

Schlagwörter: Lochmuster, Ponchos, Quadrat,

DROPS Design: Modell Nr. w-539
Garngruppe C oder A+A
----------------------------------------------------------
Größe: Einheitsgröße
Material:
DROPS PARIS von Garnstudio
450 g Farbe Nr. 16, weiß
50 g Farbe Nr. 02, helltürkis
150 g Farbe Nr. 29. eisblau
150 g Farbe Nr. 30, graublau

DROPS HÄKELNADEL Nr. 5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 4 Stäbchen-Gruppen in der Breite und 7 R in der Höhe. Ein Quadrat misst 38 x 38 cm.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (42)

100% Baumwolle
von 0.94 € /50g
DROPS Paris uni colour DROPS Paris uni colour 1.09 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Paris recycled denim DROPS Paris recycled denim 0.94 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 15.04€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
STREIFEN QUADRATE:
1. RD: weiß
2. RD: helltürkis
3.-4. RD: eisblau
5.-8. RD: weiß
9.-10. RD: graublau
11.-12. RD: eisblau
13.-14. RD: weiß
15.-16. RD: graublau

STREIFEN RAND:
2 Rd weiß, 1 Rd eisblau, 1 Rd graublau, 1 Rd helltürkis, 1 Rd eisblau (= insgesamt 6 Rd).

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 und A.2.

FARBWECHSELTIPP:
In den 2 Quadraten, die mit Streifen gehäkelt werden, empfiehlt es sich, die Rd komplett mit der Farbe des letzten Streifens zu beenden, den Faden abzuschneiden und die Rd mit der neuen Farbe zu beginnen.
----------------------------------------------------------

PONCHO:
Es werden 4 große Quadrate wie unten erklärt gehäkelt. Dann werden die Quadrate zu einem Poncho zusammengehäkelt. Zuletzt wird eine Halsblende und eine Borte am unteren Rand entlang gehäkelt, dann werden um den ganzen Poncho herum Fransen befestigt.

2 Quadrate in Weiß häkeln (= Quadrat A in der Maßskizze) und 2 Quadrate in Streifen häkeln - siehe oben STREIFEN QUADRATE (= Quadrat B in der Maßskizze) und FARBWECHSELTIPP lesen.

1 QUADRAT:
4 Luft-M (Lm) mit Häkelnadel Nr. 5 mit Weiß anschlagen und mit 1 Kett-M in die erste Luft-M zum Ring schließen. Dann nach Diagramm A.1 häkeln, d.h. wie folgt:
1. RD: 5 Lm (entsprechen 1 Stäbchen (Stb) + 2 Lm), * 1 Stb um den Ring, 2 Lm *, von *-* insgesamt 7 x arb und enden mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns (= 8 Stb mit je 2 Lm dazwischen).
2. RD: 6 Lm (entsprechen 1 Stb + 3 Lm), 1 Stb in die 3. gehäkelte Lm, * 1 Stb in das nächste Stb, 3 Lm, 1 Stb in die erste der 3 Lm *, von *-* insgesamt 7 x arb, enden mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns (= 8 Stb mit je 1 Bogen dazwischen).
3. RD: 4 Lm (entsprechen 1 Doppel-Stb (D-Stb)), 1 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb in dieselbe M (= Ecke), * 3 Lm, 1 Stb in das nächste Stb, 3 Lm, in das nächste Stb 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb (= Ecke) *, von *-* insgesamt 3 x arb, 3 Lm, 1 Stb in das nächste Stb, 3 Lm und 1 Kett-M in die 4. Lm des Rd-Beginns.
4. RD: Kett-Maschen bis zum 2. D-Stb in der Ecke, 1 Lm, 1 fM zwischen die 2 mittleren D-Stb in der Ecke, 3 fM um den Bogen, * 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um den Bogen, 1 fM in das nächste Stb, 3 fM um den Bogen, 1 fM zwischen die ersten 2 D-Stb in der Ecke, 3 fM um den Bogen, 1 fM zwischen die 2 nächsten D-Stb, 2 Lm, 1 fM zwischen dieselben 2 D-Stb, 3 fM um den Bogen *, von *-* insgesamt 3 x arb, 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um den nächsten Bogen, 1 fM in das nächste Stb, 3 fM um den nächsten Bogen, 1 fM zwischen die 2 ersten D-Stb, 3 fM um den Bogen und enden mit 1 Kett-M in die erste Lm des Rd-Beginns.
5. RD: 1 Kett-M um den Bogen in der Ecke, 6 Lm (entsprechen 1 Stb + 3 Lm), 1 Stb um denselben Bogen, * 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 2 fM überspringen, 1 Halb-Stb (H-Stb) in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 2 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 1 Stb + 3 Lm + 1 Stb um den Lm-Bogen in der Ecke *, von *-* insgesamt 3 x arb, 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 2 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 2 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm und enden mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns.
6. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 Stb), 2 Stb + 3 Lm + 3 Stb um denselben Lm-Bogen, * 3 Stb um jeden Lm-Bogen bis zur Ecke, 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb um den Lm-Bogen in der Ecke *, von *-* insgesamt 3 x arb, 3 Stb um jeden Lm-Bogen bis zur Ecke und enden mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns.
7. RD: Kett-Maschen bis zum Lm-Bogen in der Ecke, 4 Lm (entsprechen 1 D-Stb), 1 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb um denselben Lm-Bogen (= Ecke), ** [2 Lm, 1 Stb-Gruppe überspringen, 1 Stb vor die nächste Stb-Gruppe = zwischen 2 Stb-Gruppen], den Rapport in eckigen Klammern, d.h. von [-], insgesamt 6 x arb, 2 Lm, 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb um den Lm-Bogen in der Ecke **, von **-** insgesamt 3 x arb, den Rapport in eckigen Klammern, d.h. von [-], insgesamt 6 x arb und enden mit 2 Lm und 1 Kett-M in die 4. Lm des Rd-Beginns.
8. RD: Kett-Maschen bis zur Mitte zwischen die 2 mittleren D-Stb in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 fM + 2 Lm), 1 fM zwischen dieselben mittleren D-Stb in der Ecke, * 3 fM um den Bogen, 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um jeden Lm-Bogen bis zum D-Stb in der Ecke, 1 fM zwischen die 2 ersten D-Stb, 3 fM um den nächsten Lm-Bogen, 1 fM + 2 Lm + 1 fM zwischen die 2 mittleren D-Stb in der Ecke *, von *-* insgesamt 3 x arb, 3 fM um den Bogen, 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um jeden Lm-Bogen bis zum D-Stb in der Ecke, 1 fM zwischen die 2 ersten D-Stb, 3 fM um den Lm-Bogen und enden mit 1 Kett-M in die erste Lm des Rd-Beginns.
9. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 6 Lm (entsprechen 1 Stb + 3 Lm), 1 Stb um denselben Lm-Bogen, * 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, [3 Lm, 2 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M], von [-] insgesamt 6 x arb, 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 1 Stb + 3 Lm + 1 Stb um den Lm-Bogen in der Ecke *, von *-* bis Rd-Ende wdh, jedoch mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns enden (statt 1 Stb + 3 Lm + 1 Stb in die Ecke).
10. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 Stb), 2 Stb + 3 Lm + 3 Stb um denselben Lm-Bogen, * 3 Stb um jeden der 3 ersten Lm-Bögen, 1 Lm, 3 Stb um jeden der 3 nächsten Lm-Bögen, 1 Lm, 3 Stb um jeden der 3 nächsten Lm-Bögen, in der Ecke 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb um den Lm-Bogen *, von *-* bis Rd-Ende wdh, jedoch mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns enden (statt 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb in die Ecke).
11. RD: Kett-Maschen bis zum Lm-Bogen in der Ecke, 4 Lm (entsprechen 1 D-Stb), 1 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb um denselben Lm-Bogen (= Ecke), * 2 Lm, 2 Stb-Gruppen überspringen, 1 D-Stb vor die nächste Stb-Gruppe, 2 Lm, 2 Stb-Gruppen überspringen, um die Lm vor der nächsten Stb-Gruppe 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb, 1 Stb-Gruppe überspringen, 1 D-Stb in das mittlere Stb der nächsten Stb-Gruppe, 1 Stb-Gruppe überspringen, um die Lm vor der nächsten Stb-Gruppe 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb, 2 Lm, 2 Stb-Gruppe überspringen, 1 D-Stb vor die nächste Stb-Gruppe, 2 Lm, um den Lm-Bogen in der Ecke 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb + 3 Lm + 2 D-Stb *, von *-* bis Rd-Ende wdh, jedoch enden mit 1 Kett-M in die 4. Lm des Rd-Beginns (statt vor die D-Stb-Gruppe in der Ecke).
12. RD: Kett-Maschen bis zur Mitte zwischen die 2 mittleren D-Stb in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 fM + 2 Lm), 1 fM zwischen dieselben mittleren D-Stb in der Ecke, * 3 fM um den nächsten Lm-Bögen, 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, je 3 fM um die nächsten 2 Lm-Bogen, 1 fM zwischen die 2 nächsten D-Stb, 3 fM um den nächsten Lm-Bogen, je 1 fM in die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um den Lm-Bogen, je 1 fM in die nächsten 2 D-Stb, das nächste D-Stb überspringen, je 1 fM in die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um den Lm-Bogen, 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, 3 fM um den nächsten Lm-Bogen, 1 fM zwischen die nächsten 2 D-Stb, je 3 fM um die nächsten 2 Lm-Bogen bis zum ersten D-Stb in der Ecke, 1 fM zwischen die ersten beiden D-Stb in der Ecke, 3 fM um den nächsten Lm-Bogen, 1 fM + 2 Lm + 1 fM zwischen die 2 mittleren D-Stb in der Ecke *, von *-* insgesamt 3 x arb, enden mit 1 fM zwischen die ersten 2 D-Stb, 3 fM um den Lm-Bogen, enden mit 1 Kett-M in die erste Lm des Rd-Beginns.
13. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 7 Lm (entsprechen 1 D-Stb + 3 Lm), 1 D-Stb um denselben Lm-Bogen, * 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 Stb in die nächste M, 3 Lm, 2 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 2 Lm, 2 fM überspringen, 1 Stb in die nächste M, 2 Lm, 3 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 fM in die nächste M, 3 Lm, 3 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 1 fM überspringen, 1 H-Stb in die nächste M, 3 Lm, 2 fM überspringen, 1 Stb in die nächste M, 3 Lm, 3 fM überspringen und 1 D-Stb + 3 Lm + 1 D-Stb um den Lm-Bogen in der Ecke *, von *-* bis Rd-Ende wdh, jedoch enden mit 1 Kett-M in die 4. Lm des Rd-Beginns (statt 1 D-Stb + 3 Lm + 1 D-Stb um den Lm-Bogen in der Ecke).
14. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 Stb), 2 Stb + 3 Lm + 3 Stb um denselben Lm-Bogen, * 3 Stb um jeden der 6 ersten Lm-Bögen, 1 Stb um den 2-Lm-Bogen, 1 Stb in das Stb, 1 Stb um den 2-Lm-Bogen, 3 Stb um jeden der 6 nächsten Lm-Bögen, in der Ecke 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb um den Lm-Bogen *, von *-* bis Rd-Ende wdh, jedoch mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns enden (statt 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb in die Ecke).
15. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 Stb), 2 Stb + 3 Lm + 3 Stb um denselben Lm-Bogen, * [2 Lm, 1 Stb vor die nächste Stb-Gruppe], von [-] bis zur Ecke wdh, 2 Lm, um den Lm-Bogen in der Ecke 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb *, von *-* bis Rd-Ende wdh, jedoch mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns enden (statt mit der Stb-Gruppe in der Ecke).
16. RD: 1 Kett-M um den Lm-Bogen in der Ecke, 3 Lm (entsprechen 1 Stb), 2 Stb + 3 Lm + 3 Stb um denselben Lm-Bogen, * 3 Stb um jeden Lm-Bogen bis zur Ecke, 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb um den Lm-Bogen in der Ecke *, von *-* insgesamt 3 x arb, 3 Stb um jeden Lm-Bogen bis zur Ecke und enden mit 1 Kett-M in die 3. Lm des Rd-Beginns.
Nun ist das Quadrat fertig. Den Faden abschneiden und vernähen.

BITTE BEACHTEN: Wenn der Poncho größer werden soll, kann die 15.-16. RD bis zum gewünschten Maß wiederholt werden.

FERTIGSTELLEN:
Die Quadrate wie in der Maßskizze gezeigt aneinanderlegen, sodass je 1 gestreiftes Quadrat vorne und hinten liegt und je 1 weißes Quadrat an den Seiten des Ponchos (die Skizze zeigt die Vorderseite des Ponchos, daher erscheinen die beiden A-Quadrate jeweils halb).
2 Quadrate links auf links aufeinander legen und mit Weiß wie folgt zusammenhäkeln: ** 1 fM um den Lm-Bogen in der Ecke des 1. Quadrats, 1 Lm, 1 fM um den Lm-Bogen in der Ecke des 2. Quadrats, * 3 Lm, 1 fM um den nächsten Lm-Bogen des 1. Quadrats, 1 Lm, 1 fM um den nächsten Lm-Bogen des 2. Quadrats *, von *-* bis zur nächsten Ecke wdh, enden mit 3 Lm vor dem Übergang zum nächsten Quadrat **, von **-** wdh.

HALSBLENDE:
Um den Halsausschnitt eine abschließende Blende mit Häkelnadel Nr. 5 wie folgt häkeln: Mit Helltürkis beginnen und die erste Rd von A.2 häkeln, jedoch in den Ecken an der vorderen und hinteren Mitte muss das Muster so angepasst werden, dass die Blende ordentlich liegt. Zu Eisblau wechseln und die 2. Rd ebenso häkeln. Den Faden abschneiden und vernähen.

RAND UNTEN UM DEN PONCHO:
Um den unteren Rand des Ponchos mit Häkelnadel Nr. 5 wie folgt häkeln: Mit Weiß beginnen und nach Diagramm A.2 häkeln, GLEICHZEITIG wie unter STREIFEN RAND (siehe oben) beschrieben häkeln. BITTE BEACHTEN: Damit die Spitze der Quadrate sauber fortgesetzt wird, ist es wichtig, dass die Zunahmen an der vorderen und hinteren Mitte weitergearb werden, d.h. dass um den mittleren Lm-Bogen an der vorderen und hinteren Mitte in jeder Rd 3 Stb + 3 Lm + 3 Stb gehäkelt werden.
Wenn der Rand fertig ist, die Fäden abschneiden und vernähen.

FRANSEN:
1 Franse = 6 Fäden á ca. 40 cm. Die Fäden doppelt legen, die Schlaufe durch die Öffnung zwischen 2 Stb-Gruppen fädeln und die Fransenenden durch die Schlaufe führen und festziehen (es hängen also nun pro Franse 12 Fäden nach unten). Jeweils mit 1 Franse um den Lm-Bogen an der Spitze der vorderen und hinteren Mitte beginnen und dann die Fransen an den Schrägseiten nach jeder 2. Stb-Gruppe einhängen.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

Online aktualisiert am: 18.03.2015
Neue Garnmenge Farbe 16 und 02: DROPS PARIS von Garnstudio
450 g Farbe Nr. 16, weiß,
50 g Farbe Nr. 02, helltürkis
Online aktualisiert am: 05.09.2016
Korrekturen in der 4. und 12. Rd
Online aktualisiert am: 30.09.2016
Korrektur in der 5. Rd

Diagramm

= 1 Lm
= 1 Kett-M
= 1 feste M (fM) in die M
= 1 fM um den Bogen
= 1 fM zwischen 2 Doppel-Stb (D-Stb)
= 1 Halb-Stb (H-Stb) in die M
= 1 Stb in die M
= 1 Stb um den Bogen
= 1 Stb zwischen 2 Stb-Gruppen
= 1 D-Stb in die M
= 1 D-Stb um den Bogen
= 1 D-Stb zwischen 2 Stb-Gruppen



Lynn 11.01.2019 - 18:01:

Dear Drops, I love your yarns, however I am having trouble with this pattern. Would it be possible to get a tutorial video on the center portion of this pattern 162- 2? I have twin nieces and one fell in love with this poncho and other my other niece fell in love with "A Wistful Dream". I would love to make these for my nieces. Thank You for your assistance.

DROPS Design 12.01.2019 kl. 15:37:

Dear Lynn, you can find the tutorial videos related to this pattern right below the picture of the pice, and there od one on how to start the piece. Happy crafting!

Kathy 11.11.2018 - 16:35:

I have been reading crochet pattern directions for 50 years and this is the WORST SET OF WRITTEN DIRECTIONS I have ever seen!. You need to give e VALID CORRECT DIRECTIONS not diagrams no one can understand. I finally got rows 1-6 looking OK. Rows 7-16 -- I made up myself based on stitches used in first 6 rows.

DROPS Design 12.11.2018 kl. 10:58:

Dear Kathy, we are sorry to hear you have troubles to understand diagrams - each symbol is matching a stitch as explained under diagram key. Work the first 3 rounds in diagram starting with the 3 ch in the middle of 1st round and readh towards the left in the round. Then repeat the diagram as shown to make a square (A.1) - for any further individual assistance reading diagrams, please contact the store where you bought the yarn - even per mail or telephone. Happy crocheting!

Karen 23.07.2018 - 02:14:

You have very beautiful items. That being said, after trying a few I now dont even look if it is a drops pattern.

Heather 29.08.2017 - 11:54:

After frogging the first three rounds with a lot of difficulty, I cannot fathom out round 4! I have read the comments above and the general feeling is that it is a VERY DIFFICULT pattern! WHY is there no video instruction for this pattern? I think it is very much needed.

DROPS Design 29.08.2017 kl. 12:40:

Dear Heather, we will add your wish on our todolist, but remember you can always contact your DROPS store for any individual assistance when working on our patterns. Happy crocheting!

Rita Rockhold 22.04.2017 - 19:41:

Round 13 is my nemesis!!!! But after making this once and nearly growling at someone who requested another, I think I may have successfully fugded it!!!

Judy 27.03.2017 - 10:04:

Could you please tell me what the dimensions are for each square. I am a size XL so need it larger probably

DROPS Design 27.03.2017 kl. 10:06:

Dear Judy, a square measures approx. 38x38 cm (see under tab "Materials"). Happy crocheting!

Cori Lopez 03.10.2016 - 18:55:

I did this, but u need to make up ur own rows for 90 percent. This is only really an idea, definitely not a pattern to follow. Please don't try and don't erase my comment so others r warned. Thx

Cori Lopez 29.09.2016 - 00:05:

Row 5...skip 3 in between all, not 2. Don't use diagram until 12 only written, after 11 use diagram only. That will do it if you are advanced enough to look over the other minor mistakes. Thought I'd help until it's all corrected☺️

Cori Lopez 26.09.2016 - 03:53:

Row 12 is wrong. I see it was brought to your attention, but it's still not fixed. Please fix and be professional. Thx

DROPS Design 28.09.2016 kl. 09:33:

Dear Mrs Lopez, your feedback has been forwarded to our Team and pattern will be checked again, thank you in advance for your patience.

Patrícia Santos 02.09.2016 - 23:49:

Estou a ter alguns problemas na passagem da carreira 3 para a 4. Dizem para começarmos a carr 4 com 1pc, 1 pb entre os 2 pad do meio do canto, mas no início da carreira 4, não estamos no meio dos 2 pad do canto, mas nos 2 pad do início do canto. O esquema também sugere que estamos no canto, mas não é assim. Reparem no esquema: as correntes que "sobem" para iniciar uma nova carreira, não se encontram no canto do quadrado... Estou errada? Muito obrigada pela vossa disponibilidade! Patrícia

DROPS Design 07.09.2016 kl. 08:54:

Foram detectados erros nas carreiras 4 e 12. As devidas correcções já foram feitas. Obrigada pelo seu alerta!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 162-2

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.