DROPS Extra / 0-997

Fireside Snuggle Mittens by DROPS Design

DROPS Weihnachten: Gestrickte DROPS Handschuhe in „Nepal“ mit Zöpfen.

Schlagwörter: Fäustlinge, Weihnachten, Zopf,

DROPS Design: Modell ne-131
Garngruppe C
-----------------------------------------------------------
Größe: S/M - M/L
Material:
DROPS NEPAL von Garnstudio
100-100 g Farbe 0500, hellgrau
Und:
50-50 g Farbe 0100, natur

DROPS NADELSPIEL NR. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten:19 M x 25 R glatt re = 10 x 10 cm.
DROPS NADELSPIEL NR. 3 – für das Rippenmuster.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (21)
DROPS Nepal DROPS Nepal
65% Schurwolle, 35% Alpaka
von 2.25 € /50g
DROPS Nepal uni colour DROPS Nepal uni colour 2.25 € /50g
at Lanade
DROPS Nepal mix DROPS Nepal mix 2.40 € /50g
at Lanade
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 6.75€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
MUSTER: Siehe Diagramm A.1.

TIPP ZUR AUFNAHME:
1 M aufn, indem man einen Umschlag macht. In der nächsten Rd wird der Umschlag re verschränkt gestrickt damit kein Loch entsteht.

TIPP ZUR ABNAHME:
Wie folgt abn (3 M vor der Markierung beginnen): 2 re zusammenstricken, 2 re (die Markierung befindet sich zwischen diesen 2 M), 1 M re abheben, 1 re, die abgehobene überziehen.
--------------------------------------------------------

RECHTER HANDSCHUH:
40-40 M mit Nadelspiel 3 mit hellgrau anschlagen und 1 Rd re stricken. Dann 6-7 cm im Rippenmuster (2 re / 2 li) str und dann die nächste Rd wie folgt: * 5 re, die 2 nächsten M re zusammen str*, von * - * noch 2 x wdh, 2 li, * 2 re zusammen str, 2 re *, von * - * noch 2 x wdh, 2 li und schließen mit 3 re = 34-34 M.
Zu Nadelspiel 4 wechseln und die nächste Rd wie folgt str: * 2 M re zusammen, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh. Die nächste Rd wie folgt str (die Umschläge werden hier re gestrickt, damit sich ein Loch ergibt): 18 M glatt re (= Handinnenfläche), A.1 (= 13 M) und 3 M glatt re. Im Muster weiterstricken.
Nach 13-14 cm für den Daumen auf beiden Seiten der 1. M der Rd je 1 M aufnehmen – SIEHE TIPP ZUR AUFNAHME! Wiederholen Sie diese Aufnahmen in jeder 2. Rd auf beiden Seiten der aufgenommenen M noch 4-5 x = 44-46 M. Nun die 11-13 Daumen-M auf eine Hilfsnadel stilllegen. Weiterhin rund stricken und GLEICHZEITIG in der nächsten Rd hinter dem Daumen 1 neue M aufn = 34-34 M. Wenn der Handschuh ca. 26-28 cm misst (probieren Sie den Handschuh bei Bedarf an, es bleiben etwa 4 cm bis zum fertigen Maß), nach den ersten 16 M der Rd 1 Markierung setzen und eine weitere Markierung nach 17 M (es bleibt nach der letzten Markierung 1 M übrig). Nun auf beiden Seiten beider Markierungen je 1 M abn – SIEHE TIPP ZUR ABNAHME. Wiederholen Sie diese Abnahmen in jeder 2. Rd noch 2 x und dann in jeder Rd insgesamt 3 x = 10 M übrig. Faden abschneiden, durch die restlichen M ziehen, festziehen und gut vernähen.

DAUMEN:
Die 11-13 stillgelegten Daumenmaschen zurück auf das Nadelspiel 4 nehmen. 4-3 neue M hinter den Daumenmaschen auffassen = 15-16 M. Glatt re rund stricken bis der Daumen etwa 4½-5 cm misst (bitte anprobieren, es bleiben nun ca. ½ cm bis zum fertigen Maß). 2 Rd glatt re str und GLEICHZEITIG während 2 Rd fortlaufend je 2 M zusammen str = 4-4 M übrig. Den Faden abschneiden, durch die restlichen M ziehen, festziehen und gut vernähen.

LINKER HANDSCHUH:
Wie den rechten stricken, aber spiegelverkehrt - d.h. das Rippenmuster mit 2 li (statt 2 re) beginnen. Die 1.Rd im Rippenmuster wie folgt str: 3 re, 2 li, * 2 re, 2 re zusammen str *, von * - * noch 2 x wdh, 2 li, * 2 re zusammen str, 5 re *, von * - * noch 2 x wdh. Zu Nadelspiel 4 wechseln und die nächste Rd wie folgt str: * 2 M re zusstr, 1 Umschlag *, von *-* wdh. Die nächste Rd wie folgt str (die Umschläge re str): 3 M glatt re, A.1 (= 13 M) und 18 M glatt re. Die Aufnahmen für den Daumenkeil auf beiden Seiten der letzten M der Rd machen.

Für die Abnahmen an der Spitze die 1.Markierung nach der 1.M der Rd setzen und die 2.Markierung nach den nächsten 17 M (= es sind nach der letzten Markierung noch 16 M übrig).

SCHNUR:
2 Fäden natur à 2,5 Meter mit natur abschneiden. Die Fäden gespannt halten und fest in einer Richtung zusammendrehen, dann unter Spannung in der Mitte zusammenlegen, die Spannung lockern, die Fäden drehen sich dabei weiter umeinander. An beiden Enden einen Knoten machen. Die Schnur durch die Lochreihe fädeln.
Mit natur 2 Pompons mit ca. 2 cm Durchmesser erstellen. Je einen Pompon an jedem Ende der Schnur befestigen.
Am anderen Handschuh wdh.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

LINKER HANDSCHUH: ... Die 1.Rd im Rippenmuster wie folgt str: 3 re, 2 li, * 2 re, 2 re zusammen str *, von * - * noch 2 x wdh, 2 li, * 2 re zusammen str, 5 re *, von * - * noch 2 x wdh.
Online aktualisiert am: 04.11.2014
LINKER HANDSCHUH: ...Zu Nadelspiel 4 wechseln und die nächste Rd wie folgt str: * 2 M re zusstr, 1 Umschlag *, von *-* wdh. Die nächste Rd wie folgt str (die Umschläge re str): 3 M glatt re, A.1 (= 13 M) und 18 M glatt re.
Online aktualisiert am: 21.11.2016

Diagramm

= re
= li
= 2 M auf eine Hilfsnadel hinter die die Arb legen, 2 re, 2 re von der Hilfsnadel
= 2 M auf eine Hilfsnadel vor die Arb legen, 2 re, 2 re von der Hilfsnadel