DROPS / 133 / 2

Lily by DROPS Design

DROPS Schal mit Lochmuster in ”Lace”.

DROPS design: Modell Nr. LA-001
Garngruppe A
---------------------------------------------------------
Länge hinten in der Mitte: ca. 48 cm
Breite oben: ca. 155 cm
Material: Garnstudios DROPS Lace
100 gr. Nr. 0501m, hell grau

DROPS RUNDNADEL NR. 3,5 (80) cm – Achten Sie bitte auf die Maschenprobe:
DROPS HÄKELNADEL NR. 2,5 und 3,5

Die Arbeit wird zum Schluss nass gemacht und in die Form gezogen und die Maschenprobe ist daher nicht so wichtig. Stricken Sie jedoch zur Sicherheit eine Maschenprobe: Nadel 3,5, ca. 23 M. x 30 R. = 10 x 10 cm.

Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter: Lochmuster, Struktur, Tücher,
Garntyp
Deals von
DROPS LACE UNI COLOUR (50g)
DROPS Alpaca Party! / 30% OFF!
5.00 EUR
3.50 EUR
n/a
DROPS LACE MIX (50g)
DROPS Alpaca Party! / 30% OFF!
5.00 EUR
3.50 EUR
n/a

Tipps & Hilfe

Vielen Dank, dass Sie DROPS Design gewählt haben!

Wir geben unser Bestes, damit Sie unseren Anleitungen leicht folgen können.

Aus diesem Grund hat jede Anleitung spezielle Tutorial-Videos, die Ihnen Hilfe bieten. Sie finden die Videos ganz unten auf der Seite.

Wir bieten Ihnen auch Schritt-für-Schritt-Lektionen, damit einige der Techniken, die wir in unseren Anleitungen verwenden, leichter verständlich werden.Hier gelangen Sie zu den Lektionen!

STRICKTIPP-1:
Auf Nadel Nr. 3,5, 26 Lm häkeln und den Faden abschneiden. Mit einem neuen Faden in diesen M. mit einer Rundnadel Nr. 3,5, 26 M. aufmachen – diese Kante wird wieder aufgemacht und die M. werden aufgenommen.
STRICKTIPP -2:
Damit die Kante schön wird nimmt man die erste M. jeweils li. ab.
MUSTER: Siehe Diagramm. Das Diagramm zeigt die Hin- und die Rückreihen von der Vorderseite.
NOPPPE:
1. R. (Vorderseite): 7 Maschen in eine Masche stricken: * 1 re., 1 Umschlag *, von *-* wiederholen. Total 3 Mal und mit 1 re. abschliessen = 7 M. Die Maschen sollen etwas locker sein.
2. R. (Rückseite): 7 M. li. zusammen stricken.
---------------------------------------------------------
---------------------------------------------------------

DREIECKTUCH:
Man strickt zuerst die Lochkante, danach nimmt man Maschen auf und strickt die Arbeit hin und zurück. Die Lochkante wird von der hinteren Mitte in 2 Teilen gestrickt - siehe Fig.1. Für die Anschlagskante siehe STRICKTIPP –1. Weiter STRICKTIPP -2 lesen.
Von der Rückseite 1 R. li. stricken und die letzten 2 M. li. zusammen stricken. = 25 M. 15 Rapporte M1 (= ca. 60 cm = 180 R.). Diese 25 M. auf einen Hilfsfaden legen.
Nun wird das eigentliche Tuch gestrickt:
Die Maschen an der Lochkante mit der Rundnadel 3,5 von rechts wie folgt auffassen, dabei in das äussere Maschenglied stechen:
* je 1 M aus den 3 nächsten M auffassen, 1 M überspringen *, von *-* fortlaufend wdh = 270 M – aus der letzten M eine zusätzliche Masche aufnehmen = 271 M
1 R. li. von der Rückseite. Die nächste R. von der Vorderseite wie folgt: * 2 re. zusammen, 1 Umschlag *, von *-* wiederholen und mit 1 re. abschliessen. 1 R. li. gleichzeitig auf beiden Seiten die äussersten 116 M. auf einen Hilfsfaden legen und die mittleren 39 M. auf der Nadel lassen.
Jetzt über die mittleren 39 M. glatt hin und zurück stricken und GLEICHZEITIG am Schluss jeder R. 3 M. vom Hilfsfaden wieder auf die Nadel legen bis auf beiden Seiten noch 24 M. auf dem Hilfsfaden liegen.
Weiter hin und zurück stricken und GLEICHZEITIG am Schluss jeder R. 2 M. vom Hilfsfaden wieder auf die Nadel legen bis noch 11 M. auf den Hilfsfäden liegen.
Weiter hin und zurück stricken und GLEICHZEITIG am Schluss jeder R. 1 M. vom Hilfsfaden wieder auf die Nadel legen R. bis alle M. von den Hilfsfäden gestrickt sind. Jetzt die M. von der Lochkante wieder auf die Nadel legen = 321 M.
Mit 2 Fäden 4 R. re. über alle M. stricken und danach abk.

HÄKELKANTE:
Auf der anderen Seite der Lochkante (M1) mit Nadel Nr. 2,5 eine Kante häkeln:: * 1 fM, 2 Lm, 1 Stb, 2 Lm, 1 fM *, von *-* wiederholen.

SPANNEN:
Die Arbeit anfeuchten und vorsichtig auswringen. Die Arbeit jetzt, feucht, in Form ziehen und mit Stecknadel aufspannen. Trocknen lassen.

Diagramm

= re. auf der Vorderseite, li. auf der Rückseite
= 1 Umschlag zwischen 2 M.
= 1 M. re. abheben, 2 re. zusammen, die abgehobene über die gestrickten ziehen
= 1 M. re. abheben, 1 re., die abgehobene über die gestrickten ziehen.
= 2 re. zusammen
= Noppe - siehe oben
= temporäre Anschlagskante
= Strickrichtung

Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 133-2 im Original.