DROPS Baby / 29 / 1

My Fairy by DROPS Design

Das Set umfasst: Kleid für die Taufe oder den Namenstag, von oben nach unten gestrickt mit Raglanärmeln und Lochmuster in DROPS Cotton Merino. Gestrickte Mütze mit Lochmuster in DROPS Cotton Merino. Größe 0 - 2 Jahre.

Schlagwörter: Haube, Kleider, Lochmuster, Mützen,

DROPS Design: Modell Nr. cm-001-by
Garngruppe B
----------------------------------------------------------
KLEID:
Größe: 0/6 - 6/12 - 12/18 Monate (2) Jahre
Größe in cm: 52/68 - 68/80 - 80/86 (92)
Gesamte Länge:
36-38-47 (49) cm (Kleid mit normaler Länge)
80-82-91 (93) cm (langes Kleid)
Material:
DROPS COTTON MERINO von Garnstudio (gehört zur Garngruppe B)
250-250-300 (350) g Farbe 01, natur (Kleid mit normaler Länge)
400-450-500 (600) g Farbe 01, natur (langes Kleid)

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 80 cm) Nr. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 21 Masche und 28 Reihen glatt rechts = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.
DROPS RUNDNADEL (60 oder 80 cm) Nr. 4,5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 21 Masche und 30 Reihen im Lochmuster = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.
DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 cm) Nr. 3 – für die kraus rechts gestrickten Ränder und Lochstreifen
DROPS HÄKELNADEL Nr. 3 – für den Picotrand
DROPS PERLMUTTKNOPF, Blume (weiß) Nr. 600: 3 Stk. für alle Größen.
ZUBEHÖR: Ca 2,5-3 Meter Seidenband (ca. 25 mm Breite).

MÜTZE:
Größe: 0/6 - 6/12 - 12/18 Monate (2) Jahre
Passend für Kopfumfang: ca. 40/42 - 42/44 - 44/46 (48/50) cm
Material:
DROPS COTTON MERINO von Garnstudio (gehört zur Garngruppe B)
50-50-100 (100) g Farbe 01, natur

DROPS RUNDNADEL Nr. 3 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 23 Maschen und 34 Reihen Lochmuster = 10 cm in der Breite und 10 cm in der Höhe.
DROPS HÄKELNADEL Nr. 3 – für den Picotrand
ZUBEHÖR: Ca 1 Meter Seidenband (ca. 15 mm Breite).

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Kommentare (14)

50% Schurwolle, 50% Baumwolle
von 2.20 € /50g
DROPS Cotton Merino uni colour DROPS Cotton Merino uni colour 2.20 € /50g
Lanade
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 13.20€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KLEID:

KRAUSRIPPEN (in Hin- und Rück-Reihen):
1 Krausrippe = 2 Reihen kraus rechts = 2 Reihen rechts.

KRAUSRIPPEN (in Runden):
1 Krausrippe = 2 Runden kraus rechts = 1 Reihe rechts und 1 Reihe links.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.10. Die Diagramme zeigen alle Muster-Reihen, Hin-Reihen werden von rechts nach links, Rück-Reihen von links nach rechts gestrickt.

ZUNAHMETIPP:
Um zu berechnen, wie oft in einer Reihe zugenommen werden muss, die gesamte Maschenzahl der Reihe (z.B. 96 Maschen) durch die Anzahl an Abnahmen, die gemacht werden sollen, teilen (z.B. 25) = 3,84. D.h. in diesem Beispiel nach ca. jeder 4. Masche zunehmen.
1 Masche zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird. In der nächsten Runde die Masche rechts verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden.

ABNAHMETIPP (gilt für die untere Ärmelmitte):
Beidseitig des Markierungsfadens an der unteren Ärmelmitte wie folgt abnehmen: 3 Maschen vor dem Markierungsfaden beginnen, 2 Maschen rechts zusammenstricken, 2 Maschen rechts (der Markierungsfaden sitzt zwischen diesen Maschen), 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Maschen überziehen (= 2 Maschen abgenommen).

RAGLANZUNAHMEN
Beidseitig der Maschen mit dem Markierungsfaden wird zugenommen. Wie folgt zunehmen: Direkt vor der Maschen mit dem Markierungsfaden beginnt, 1 Umschlag, 1 Masche rechts (= Maschen mit Markierungsfaden), 1 Umschlag (= 2 Maschen zugenommen). In der nächsten Reihe die Umschläge links verschränkt stricken, um Löcher zu vermeiden.

KNOPFLÖCHER:
An der rechten hinteren Blende (beim Tragen des Kleidungsstücks) werden Knopflöcher eingearbeitet.
1 Knopfloch = die zweite und dritte Maschen ab dem Rand rechts zusammenstricken und 1 Umschlag arbeiten. In der nächsten Reihe den Umschlag rechts stricken, sodass ein Loch gebildet wird.
Die Knopflöcher bei folgenden Maßen einarbeiten:
GR. 0/6 MONATE: 2, 5 und 8 cm.
GR. 6/12 MONATE: 2, 5 und 8 cm.
GR. 12/18 MONATE: 2, 6 und 10 cm.
GR. 2 JAHRE: 2, 6 und 10 cm.
----------------------------------------------------------

KLEID:
Die Arbeit wird von oben nach unten gestrickt. Es wird in Hin- und Rück-Reihen gestrickt, bis die Blende an der hinteren Mitte fertig ist, dann wird bis zur gewünschten Länge in Runden weitergestrickt (normale Kleidlänge oder langes Kleid) – siehe Anleitung.

PASSE:
50-54-54 (58) Maschen auf Rundnadel Nr. 3 mit Cotton Merino anschlagen. 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Reihen kraus rechts) stricken – siehe oben. 1 Hin-Reihe rechts stricken und dabei 21 Masche gleichmäßig verteilt zunehmen (nach ca. jeder 2. Maschen zunehmen und nicht bei den äußersten 3 Maschen beidseitig zunehmen) = 71-75-75 (79) Maschen auf der Nadel.
Nun 4 Markierer anbringen, wie folgt (an der hinteren Mitte beginnen – BITTE BEACHTEN: Beim Anbringen der Markierer NICHT stricken): Die ersten 10-11-11 (12) Maschen überspringen (= rechtes Rückenteil beim Tragen des Kleidungsstücks), 1 Markierungsfaden an der nächsten Masche anbringen, die nächsten 12 Maschen überspringen (= Ärmel), 1 Markierungsfaden an der nächsten Masche anbringen, die nächsten 20-22-22 (24) Maschen überspringen (= Vorderteil), 1 Markierungsfaden an der nächsten Masche anbringen, die nächsten 12 Maschen überspringen (= Ärmel) und den letzten Markierungsfaden an der nächsten Masche anbringen (es sind nun 13-14-14 (15) Maschen nach dem letzten Markierer vorhanden (= linkes Rückenteil).
VOR DEM WEITERSTRICKEN DEN GANZEN NÄCHSTEN ABSATZ LESEN!
Zu Rundnadel Nr. 4 wechseln und glatt rechts hin und zurück ab der hinteren Mitte stricken, jedoch beidseitig die 3 äußersten Maschen kraus rechts stricken (= Knopfblenden). MASCHENPROBE BEACHTEN und die KNOPFLÖCHER an der rechten Blende nicht vergessen – siehe oben. GLEICHZEITIG in der ersten Hin-Reihe mit den RAGLANZUNAHMEN beidseitig der 4 Markierungsfäden zunehmen – siehe oben (= 8 Maschen zugenommen). In dieser Weise in jeder 2. Reihe (d.h. in jeder Hin-Reihe) insgesamt 11-13-15 (16) x zunehmen = 159-179-195 (207) Maschen. Nach der letzten Raglanzunahme die nächste Rück-Reihe wie folgt stricken: 25-28-30 (32) Maschen wie zuvor (= linkes Rückenteil), die nächsten 34-38-42 (44) Maschen stilllegen (= Ärmel), 6-6-8 (8) neue Maschen anschlagen (= unter dem Arm), die nächsten 44-50-54 (58) Maschen wie zuvor stricken (= Vorderteil), die nächsten 34-38-42 (44) Maschen stilllegen (= Ärmel), 6-6-8 (8) neue Maschen anschlagen (= unter dem Arm) und die restlichen 22-25-27 (29) Maschen wie zuvor stricken (= rechtes Rückenteil). Die Passe ist nun fertig und Rumpfteil und Ärmel werden einzeln weitergestrickt.

RUMPFTEIL:
1 Markierer anbringen – DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!
An der hinteren Mitte beginnen, die 3 Blenden-Maschen des linken Rückenteils unter die 3 Blenden-Maschen des rechten Rückenteils legen (sodass die Blende mit den Knopflöchern oben liegt). 1 Runde rechts in Runden über alle Maschen stricken, dabei GLEICHZEITIG die Maschen der beiden Blenden rechts zusammenstricken (1 Masche der rechten Blende mit 1 Masche der linken Blende zusammenstricken) = 100-112-124 (132) Maschen auf der Nadel. Nun 1-2-2 (3) cm in Runden glatt rechts stricken – GLEICHZEITIG 4-8-12 (12) Maschen gleichmäßig verteilt in der 1. Runde abnehmen = 96-104-112 (120) Maschen. Zu Rundnadel Nr. 3 wechseln und im Muster in Runden laut Diagramm A.1 stricken. Wenn A.1 zu Ende gestrickt wurde, zu Rundnadel Nr. 4,5 wechseln. 1 Runde rechts stricken und dabei 25-29-33 (37) Maschen gleichmäßig verteilt zunehmen – ZUNAHMETIPP LESEN = 121-133-145 (157) Maschen. Nun wie folgt in Runden im Muster stricken: A.2A (= 2 Maschen), A.2B (= 12 Maschen) insgesamt 9-10-11 (12) x und A.2C (= 11 Maschen). In dieser Weise weiterstricken. Je nachdem, welche Länge gestrickt werden soll, das entsprechende Modell unten wählen (Kleid mit normaler Länge oder langes Kleid).

KLEID MIT NORMALER LÄNGE:
Wenn A.2 1 x in der Höhe gestrickt wurde, im Muster ebenso weiterstricken, jedoch nun A.3 statt A.2 stricken. Wenn A.3 1 x in der Höhe gestrickt wurde, wurden 2 Maschen in jedem Lochmuster-Rapport zugenommen = 141-155-169 (183) Maschen auf der Nadel. Nun im Muster wie zuvor stricken, jedoch nun A.4 statt A.3 stricken. Wenn A.4 1-1-2 (2) x in der Höhe gestrickt wurde (ggf. bis zur gewünschten Länge) A.5 statt A.4 stricken. Nach A.5 sind 161-177-193 (209) Maschen auf der Nadel. Nun im Muster gemäß Diagramm A.9 ebenso ca. 5 cm stricken, d.h. A.9A (= 2 Maschen), A.9B (= 16 Maschen) insgesamt 9-10-11 (12) x und A.9C (= 15 Maschen). 4 Runden glatt rechts stricken. Zu Rundnadel Nr. 4 wechseln und A.1 in Runden über alle Maschen stricken, dann LOCKER abketten (BITTE BEACHTEN: In der 5. Runde von A.1 die letzte Masche der Runde rechts stricken). Das Kleid hat nun eine Länge von ca. 36-38-47 (49) cm ab der Schulter nach unten.

LANGES KLEID:
Wenn A.2 1 x in der Höhe gestrickt wurde im Muster ebenso weiterstricken, jedoch nun A.3 statt A.2 stricken. Wenn A.3 1 x in der Höhe gestrickt wurde, wurden 2 Maschen in jedem Lochmuster-Rapport zugenommen = 141-155-169 (183) Maschen auf der Nadel. Nun im Muster wie zuvor stricken, jedoch nun A.4 statt A.3 stricken. Wenn A.4 2-2-3 (3) x in der Höhe gestrickt wurde, im Muster ebenso weiterstricken, aber nun A.5 statt A.4 stricken. Wenn A.5 1 x in der Höhe gestrickt wurde, wurden 2 Maschen in jedem Lochmuster-Rapport zugenommen = 161-177-193 (209) Maschen. Nun im Muster wie zuvor stricken, jedoch nun A.6 statt A.5 stricken. Wenn A.6 2 x in der Höhe gestrickt wurde (ggf. bis zur gewünschten Länge), A.7 statt A.6 stricken. Wenn A.7 1 x in der Höhe gestrickt wurde, wurden 2 Maschen in jedem Lochmuster-Rapport zugenommen = 181-199-217 (235) Maschen. 1 Rapport in der Höhe im Muster A.8 stricken. Nach A.8 sind 201-221-241 (261) Maschen auf der Nadel. Nun im MUSTER A.10 ebenso ca. 5 cm stricken, d.h. A.10A (= 2 Maschen), A.10B (= 20 Maschen) insgesamt 9-10-11 (12) x und A.10C (= 19 Maschen). 4 Runden glatt rechts stricken. Zu Rundnadel Nr. 4 wechseln und A.1 in Runden über alle Maschen stricken, dann LOCKER abketten (BITTE BEACHTEN: In der 5. Runde von A.1 die letzte Masche der Runde rechts stricken). Das Kleid hat nun eine Länge von ca. 80-82-91 (93) cm ab der Schulter nach unten.

BEIDE KLEIDER:

ÄRMEL:
Die stillgelegten Maschen der einen Seite der Arbeit auf Nadelspiel Nr. 4 legen. 1 Runde rechts stricken und zusätzlich je 1 Masche aus den 6-6-8 (8) neuen Maschen an der unteren Ärmelmitte auffassen = 40-44-50 (52) Maschen. 1 Markierungsfaden in der Mitte der neuen Maschen anbringen (= Rundenbeginn an der unteren Ärmelmitte) – DIE ARBEIT WIRD AB HIER GEMESSEN! Glatt rechts in Runden stricken. Bei einer Länge von 2 cm (für alle Größen) 2 Maschen an der unteren Ärmelmitte abnehmen – ABNAHMETIPP LESEN. In dieser Weise alle 3-2½-2 (2) cm insgesamt 4-6-8 (8) x abnehmen = 32-32-34 (36) Maschen. Weiterstricken, bis der Ärmel eine Länge von 16-18-20 (23) cm hat. Zu Nadelspiel Nr. 3 wechseln und in Runden 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Runden kraus rechts, siehe oben) stricken, dann locker rechts abketten. Den anderen Ärmel ebenso stricken.

PICOTRAND:
Unten um beide Ärmelränder einen Picotrand mit Häkelnadel Nr. 3 wie folgt häkeln: 1 feste Masche in die erste Masche, * 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die erste gehäkelte Luftmasche, 2 Maschen am Ärmel überspringen, 1 feste Masche in die nächste Masche *, von *-* wiederholen, jedoch die Runde mit 1 Kett-Masche in die feste Masche des Rundenbeginns beenden (statt 1 feste Masche in die nächste Masche).
Am Halsrand einen entsprechenden Rand ebenso häkeln, am Übergang zwischen dem kraus rechts gestrickten Rand und dem Glatt-Rechts-Bereich an der Passe – BITTE BEACHTEN: Den Rand von oben nach unten häkeln.

FERTIGSTELLEN:
3 Knöpfe hinten an die linke Blende nähen.
Das Seidenband durch die Lochreihe an der Passe fädeln (Beginn und Ende an der vorderen Mitte), vorne zur Schleife binden.
----------------------------------------------------------

MÜTZE:

KRAUSRIPPEN (in Hin- und Rück-Reihen):
1 Krausrippe = 2 Reihen kraus rechts = 2 Reihen rechts.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 und A.2. Die Diagramme zeigen alle Muster-Reihen, Hin-Reihen werden von rechts nach links, Rück-Reihen von links nach rechts gestrickt.

ABNAHMETIPP (gilt für das Mittelstück hinten an der Mütze):
An der Innenseite der äußersten kraus rechts gestrickten Masche abnehmen. Alle Abnahmen erfolgen in Hin-Reihen!
Wie folgt nach der ersten kraus rechts gestrickten Masche abnehmen: 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen.
Wie folgt vor der letzten kraus rechts gestrickten Masche abnehmen: 2 Maschen vor der letzten kraus rechts gestrickten Masche beginnen und 2 Maschen rechts zusammenstricken.
----------------------------------------------------------

MÜTZE:
Die Arbeit wird in Hin- und Rück-Reihen gestrickt.
70-78-82 (90) Maschen (einschl. je 1 Rand-Masche beidseitig) auf Rundnadel Nr. 3 mit Cotton Merino anschlagen. 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Reihen kraus rechts) stricken – siehe oben. 1 Hin-Reihe rechts stricken und dabei 7-3-7 (3) Maschen gleichmäßig verteilt abnehmen = 63-75-75 (87) Maschen. 1 Rück-Reihe rechts stricken. Die nächste Hin-Reihe wie folgt stricken: 1 Rand-Masche kraus rechts, A.2A (= 2 Maschen), A.2B (= 12 Maschen) insgesamt 4-5-5 (6) x, A.2C (= 11 Maschen) und 1 Rand-Masche kraus rechts. In dieser Weise weiterstricken. MASCHENPROBE BEACHTEN! Bei einer Länge von 12-13-14 (15) cm 1 Krausrippe (= 2 Reihen kraus rechts) über alle Maschen stricken. Den Faden abschneiden. Nun die beidseitig äußersten je 23-28-28 (33) Maschen jeweils separat stilllegen = 17-19-19 (21) Maschen auf der Nadel (= Mittelstück hinten an der Mütze). Kraus rechts hin- und zurück über das Mittelstück stricken und GLEICHZEITIG die letzte Masche jeder Reihe (d.h. in Hin-Reihen und in Rück-Reihen) mit der ersten stillgelegten Masche der entsprechenden Seite rechts zusammenstricken. In dieser Weise weiterarbeiten. GLEICHZEITIG bei einer Länge des Mittelstücks von 4 cm (für alle Größen) je 1 Masche beidseitig des Mittelstücks abnehmen – ABNAHMETIPP LESEN! Diese Abnahmen wiederholen, wenn die Arbeit eine Länge von 8-8-9 (9) cm hat = 13-15-15 (17) Maschen übrig für das Mittelstück. Weiterstricken, bis beidseitig alle stillgelegten Maschen mit dem Mittelstück zusammengestrickt wurden, dann die 13-15-15 (17) Maschen des Mittelstücks abketten.

FERTIGSTELLEN:
In einer Hin-Reihe ca. 66-72-76 (82) Maschen aus dem unteren Rand der Mütze mit Rundnadel Nr. 3 auffassen und im Muster A.1 mit je 1 Rand-Masche kraus rechts beidseitig stricken (1. Reihe = Rück-Reihe). Wenn A.1 zu Ende gestrickt wurde, in der nächsten Hin-Reihe rechts abketten.

PICOTRAND:
Vorne an der Mütze einen Picotrand häkeln, dafür mit einer Hin-Reihe unten an der Ecke beginnen und mit Häkelnadel Nr. 3 wie folgt häkeln: 1 feste Masche in die erste Masche, * 3 Luftmaschen, 1 Stäbchen in die erste gehäkelte Luftmasche, 2 Maschen an der Mütze überspringen, 1 feste Masche in die nächste Masche *, von *-* am ganzen vorderen Rand der Mütze wiederholen. Den Faden abschneiden und vernähen.

Das Seidenband durch die Lochreihe unten an der Mütze fädeln.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

Korrektur des Diagrammtextes zum 6. Symbol: 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen


Online aktualisiert am: 29.08.2017

Diagramm

= 1 Masche rechts in Hin-Reihen, 1 Masche links in Rück-Reihen
= 1 Masche links in Hin-Reihen, 1 Masche rechts in Rück-Reihen
= in Hin-Reihen und Rück-Reihen: 2 Maschen rechts zusammenstricken
= 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Maschen über die gestrickte ziehen
= zwischen 2 Maschen 1 Umschlag arbeiten
= 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 2 Maschen rechts zusammenstricken, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen
= 2 Maschen so abheben, als würden sie rechts zusammengestrickt, 1 Masche rechts, die 2 abgehobenen Maschen über die gestrickten ziehen
= keine Masche, dieses Kästchen überspringen





Kommentare (14)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Anna 18.04.2018 - 19:44:

Hei. jeg forstår ikke "legg de 3 stolpe-m på venstre bakstk under de 3 stolpe-m på høyre bakstk"

DROPS Design 25.04.2018 kl. 15:27:

Hei Anna Dette skal du gjøre for at det skal gå an å kneppe igjen plagget når det er ferdig – siden knappestolpene bare går ned til midten av ryggen, må de to stolpene avsluttes på samme sted. Ellers vil du ikke få kneppet igjen. Altså: bærestykke er ferdig og bolen skal strikkes rundt på rundpinne, og da må stolpen med knappehull ligge over stolpen med knapper. Dette gjør du ved å legge dem over hverandre og strikke maskene fra den ene rett sammen med masken som ligger over fra den andre stolpen. God fornøyelse

Elżbieta 08.04.2018 - 22:07:

Czy można zrobić tą sukienkę z włóczki Drops Safran nr 17 kolor biały - 100% bawełna?

DROPS Design 09.04.2018 kl. 10:23:

Witaj Elu, możesz użyć DROPS Safran, ale ta włóczka jest cieńsza (Grupa A), więc trzebaby się pobawić i dopasować wzór. Najlepiej użyć linku do zamiennika włóczek (w każdym wzorze, pod materiałami). Pozdrawiamy

Olga Rusyniakova 01.04.2018 - 23:13:

Ako mam pliesť vzor A.2

DROPS Design 03.04.2018 kl. 22:32:

Dobrý den, Olgo, postupujte podle schématu A.2 zdola nahoru, od pravého dolního rohu. Zobrazeny jsou lícové i rubové řady a vzor je zakreslen tak, jak oka vypadají na lícové straně pleteniny. Hodně zdaru!

Bouquin Martine 16.03.2018 - 21:28:

\\\\\\\\r\\\\\\\\nJe suis désolée je ne comprends pas .. plutôt expérimentée en tricot pourtant !! \\\\\\\\r\\\\\\\\nMerci pour votre aide précieuse Martine

DROPS Design 19.03.2018 kl. 09:06:

Bonjour Mme Bouquin, si vous tricotez un échantillon sur 25 m (= A = 2 m, B = 12 m, C = 11 m), vous conserverez toujours le même nombre de mailles: au rang 1, on diminue un total de 8 m et on fait un total de 8 jetés sur ce même rang: le nombre de mailles reste bien le même, au rang suivant sur l'envers, décalez vos marqueurs pour conserver le bon nombre de mailles dans chaque motif à répéter et continuez ainsi. Au rang9, vous diminuez 8 m de nouveau sur les 3 diagrammes, compensés par un total de 8 jetés. Bon tricot!

Bouquin Martine 16.03.2018 - 21:27:

Suite..je vous explique ce que je tricote : je commence par 2 m endroit, 1 jeté, je glisse une m.et tricote la suivante je passe la m. glissée par dessus et je refais un jeté , je tricote ensuite une m. je fais un jeté je tricote ensuite 2 m. ensembles et je refais un jeté et je tricote deux m. et ..ensuite deux m. ensemble ( triangle sur votre schéma) et ensuite je tricote une m. et bien déjà la je me retrobuve avec une m. de plus que votre schéma j obtiens 13 m. au lieu de 12

Bouquin Martine 16.03.2018 - 21:26:

Brj merci pour cette réponse j ai bien compris le décalage des marqueurs cependant je fais mon test sur les 23 premières mailles et après avoir suivi le schéma je me retrouve avec des mailles de plus.. \\\\\\\\r\\\\\\\\n

Bouquin Martine 14.03.2018 - 19:28:

Bjr Merci mais désolée je n’en comprends pascomment est ce que je peux avoir toujours deux mailles en A2a puisque le dessin me demande de tricoter les deux mailles ensembles ..il va donc de soi que je n ai plus deux mailles mais’ une seule maille d ou mon interrogation sur le nombre de mailles qui ne reste pas à l’dentique.Mais je pense que je ne comprends pas Si vous pouviez être un peu plus précise cela m aiderait\r\nMerci beaucoup !!\r\nMartine bouquin

DROPS Design 15.03.2018 kl. 08:42:

Bonjour Mme Bouquin, tout à fait, A.2A doit bien avoir toujours 2 mailles, et au 1er rang on tricote 2 m ens à l'end, au rang suivant sur l'envers, déplacez vos marqueurs pour que C = 11 m, B = 12 m et A = 2 m ainsi, vous avez de nouveau 2 m dans A au rang 3 et ainsi de suite. En répétant le diagramme en largeur, vous conservez le bon nombre de mailles (nbe de jetés = nbe de diminutions), et chaque partie du diagramme doit bien conserver le nbe de mailles indiqué. Bon tricot!

Bouquin 07.03.2018 - 22:14:

Bonjour Je suis bloquée sur le schéma A2... sur les 24 mailles du Sheraton ( C=11- B=12- À=2) lorsque je tricote en suivant le schéma je me retrouve avec un manque de 5 mailles Je ne comprends pas pourquoi Pouvez vous revenir vers moi pour m expliquer car je ne comprends pas Merci pour votre aide Martine bouquin

DROPS Design 08.03.2018 kl. 09:37:

Bonjour Mme Bouquin, quand vous tricotez A.2, utilisez des marqueurs pour bien repérer votre nombre de mailles, vous devez toujours avoir 2 m dans A.2A, 12 m dans A.2B et 11 m dans A.2C, vous pouvez déplacer les marqueurs aux rangs pairs pour qu'au rang impair suivant vous ayez le bon nombre de mailles dans chaque diagramme de nouveau. Bon tricot!

Lena 15.01.2018 - 00:43: http://www.coconutan ...

Bei der Mütze verstehe ich nicht wie man das Muster A2 ab Reihe 11 weiterstricken soll, da A2A immer ein Teil von A2B ist durch die Abnahme. Aber A2A wird nur einmal am Anfang der Reihe gestrickt und nicht vor jedem A2B. Wie beginnen in den Reihen 11, 13 und 15 der Teil A2B in den 4 Wiederholungen? Grüße

DROPS Design 15.01.2018 kl. 10:16:

Liebe Lena, die letzte Masche in A/B wird zs mit der 1. M in ersten/nächsten B um beim letzten B mit der 1.M C gestrickt. Beachten Sie, daß es immer 2 M in A, 12 M in jedem B und 11 M in C gibt. Viel Spaß beim stricken!

Malgorzata 20.09.2017 - 08:07:

Dziękuję serdecznie za odpowiedź. Teraz wszystko pasuje!!! Nie przeczytałam dokładnie wzoru. Pozdrawiam serdecznie.

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS Baby 29-1

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.