DROPS / 173 / 39

Millicent by DROPS Design

Gestrickte DROPS Weste in ”Puna” mit Zopfborte an der Taille und Schalkragen. Größe S - XXXL.

Schlagwörter: Schalkragen, Taillierung, Westen, Zopf,

DROPS Design: Modell Nr. pu-002
Garngruppe B
----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße in der Maßskizze!)
Material:
DROPS PUNA von Garnstudio
400-450-500-550-600-650 g Farbe Nr. 06, grau

DROPS RUNDNADEL (60 oder 80 cm) Nr. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 21 M x 28 R glatt re.
DROPS RUNDNADEL (60 oder 80 cm) Nr. 3 - für die kraus re gestr Ränder
DROPS ZOPFNADEL – für das Zopfmuster
DROPS KNOPF, kantig, Nr. 534: 3 Stk. für alle Größen.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (21)

100% Alpaka
von 1.80 € /50g
DROPS Puna natural DROPS Puna natural 1.80 € /50g
Lanade
Bestellen
DROPS Puna natural mix DROPS Puna natural mix 1.80 € /50g
Lanade
Bestellen
DROPS Puna uni colour DROPS Puna uni colour 2.10 € /50g
Lanade
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 14.40€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUSRIPPEN (in Hin- und Rück-R):
1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.3 (das Diagramm für die gewünschte Größe wählen). Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-R, Hin-R werden von rechts nach links, Rück-R von links nach rechts gelesen.

KNOPFLÖCHER:
3 Knopflöcher wie folgt einarb: 3 M re, 2 M re zusstr, 1 Umschlag, 13-15 M re, 2 M re zusstr, 1 Umschlag, 13-15 M re, 1 Umschlag, 2 M re zusstr und 3 M re. In der nächsten R die M re str, damit Löcher gebildet werden.

ZUNAHMETIPP-1 (gleichmäßig verteilt):
Um zu berechnen, wie oft in einer R zugenommen werden muss, teilt man die gesamte M-Zahl der R, z.B. 122 M (abzüglich der Blenden-M, z.B. 12 M) durch die Anzahl an Zunahmen, die gemacht werden sollen, z.B. 54 = 2,04. D.h. in diesem Beispiel wird nach ca. jeder 2 M zugenommen (nicht bei den Blenden-M zunehmen). BITTE BEACHTEN: 1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearb wird, in der nächsten R den Umschlag re verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden.

ZUNAHMETIPP-2:
1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearb wird. In der nächsten R den Umschlag verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden.

ZUNAHMETIPP-3 (gilt für die Seiten am unteren Rumpfteil):
3 M vor dem Markierer beginnen, 1 Umschlag arb, 6 M re (der Markierer sitzt in der Mitte dieser 6 M) und 1 Umschlag arb. In der nächsten R die Umschläge verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden (die zugenommenen M glatt re str).

ABNAHMETIPP (gilt für den Halsausschnitt):
Es wird neben 6 kraus re gestr Blenden-M + den zugenommenen M für den Schalkragen abgenommen. Alle Abnahmen erfolgen in Hin-R!
Wie folgt nach den Blenden-M und Kragen-M abnehmen: 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen.
Wie folgt vor den Blenden-M und Kragen-M abnehmen: 2 M vorher beginnen und 2 M re zusstr.
----------------------------------------------------------

WESTE:
Mit der Zopfborte wie unten beschrieben beginnen. Dann werden M aus der einen Längsseite der Zopfborte für die Passe aufgefasst, danach werden aus der anderen Seite der Zopfborte M für den unteren Rumpfteil aufgefasst.

ZOPFBORTE:
Die Arb wird in Hin- und Rück-R auf der Rundnadel gestr, ab dem vorderen Rand.
38-38-38-42-42-42 M auf Rundnadel Nr. 3 mit Puna anschlagen. 6 KRAUSRIPPEN (= 12 R kraus re, siehe oben) str (= Blende). 1 Markierer anbringen, zu Rundnadel Nr. 4 wechseln und hin und zurück im Muster A.1 str (das Diagramm für die gewünschte Größe wählen). Wenn A.1 zu Ende gestr wurde, sind 46-46-46-50-50-50 M auf der Nadel. Dann hin und zurück im Muster A.2 str (das Diagramm für die gewünschte Größe wählen). MASCHENPROBE BEACHTEN! Bei einer Länge von ca. 78-86-94-104-116-128 cm ab dem Markierer (daran angepasst, dass ein ganzer Rapport in der Höhe gestr wurde, damit das Muster an beiden Seiten in Richtung vordere Mitte der Weste symmetrisch beginnt und endet - die Borte ggf. anprobieren und bis zur gewünschten Länge str, es fehlen noch ca. 3 cm bis zum fertigen Maß) hin und zurück im Muster A.3 str. Wenn A.3 zu Ende gestr wurde, sind 38-38-38-42-42-42 M auf der Nadel. Zu Rundnadel Nr. 3 wechseln und 1 Hin-R re str und dabei 3 KNOPFLÖCHER einarb – siehe oben. 1 Rück-R re str, 5 Krausrippen (= 10 R kraus re) str und re abketten.

PASSE:
In einer Hin-R Maschen aus der einen Längsseite der Zopfborte (an der Seite mit Knopflöchern beginnen) auf Rundnadel Nr. 4 wie folgt auffassen: je 1 M aus den 6 Krausrippen der Blende auffassen (d.h. aus jedem ”Knötchen”), 1 M aus jeder Krausrippe an der Längsseite und zuletzt je 1 M aus den 6 Krausrippen der anderen Blende auffassen = ca. 122-132-144-158-174-192 M. In der nächsten R (= Rück-R) die M re str und GLEICHZEITIG gleichmäßig verteilt so zunehmen, dass 176-192-208-232-256-280 M auf der Nadel sind – ZUNAHMETIPP-1 lesen. Nach den ersten und vor den letzten je 47-51-55-61-67-73 M je 1 Markierer anbringen (= Vorderteile, = 82-90-98-110-122-134 M zwischen den Markierern für das Rückenteil), die Markierer beim Str mitführen. Die Arb wird nun ab den aufgefassten M gemessen. Glatt re str, mit je 6 Blenden-M kraus re beidseitig – GLEICHZEITIG über 12-14-16-18-20-22 M an beiden Seiten des Vorder- und Rückenteils kraus re str (d.h. über je 6-7-8-9-10-11 M beidseitig jedes Markierers). Wenn 2 Krausrippen (= 4 R kraus re) über diese M gestr wurde, die nächste Hin-R wie folgt str: 45-48-51-56-61-66 M re (= rechtes Vorderteil), die nächsten 4-6-8-10-12-14 M für den Armausschnitt abketten (d.h. je 2-3-4-5-6-7 M beidseitig des Markierers), re über die nächsten 78-84-90-100-110-120 M str (= Rückenteil), die nächsten 4-6-8-10-12-14 M für den Armausschnitt abketten und re über die restlichen 45-48-51-56-61-66 M str (= linkes Vorderteil). Vorder- und Rückenteil nun einzeln hin- und zurück weiterstr.

RÜCKENTEIL:
= 78-84-90-100-110-120 M. In Hin- und Rück-R glatt re str, mit je 4 M kraus re beidseitig. Bei einer Länge von 5-5-5-8-8-8 cm ab dem Auffassen der M aus der Zopfborte je 1 M neben den 4 kraus-re-M beidseitig zunehmen – ZUNAHMETIPP-2 lesen (= 2 M zugenommen – BITTE BEACHTEN: Die zugenommenen M glatt re str). In dieser Weise alle 5-5-5-8-8-8 cm insgesamt 4-4-4-3-3-3 x zunehmen = 86-92-98-106-116-126 M. Bei einer Länge von 22-24-26-26-27-28 cm am Anfang jeder R, d.h. beidseitig, wie folgt Maschen für die Schulterschrägung stilllegen: * 8-9-9-10-11-12 M str und diese M stilllegen, die R zu Ende str *, von *-* insgesamt 3 x beidseitig arb und dann je 10-10-12-12-13-15 M 1 x beidseitig auf ebensolche Weise stilllegen - GLEICHZEITIG, wenn die Arb eine Länge von 23-25-27-27-28-29 cm hat, die mittleren 14-14-16-18-20-20 M für den Halsausschnitt abketten. Jede Schulter einzeln weiterstr, dabei am Anfang der nächste R, die am Halsrand beginnt, 2 M abketten. Wenn alle M abgenommen/stillgelegt wurden, hat die Arb eine Länge von ca. 43-45-47-49-50-51 cm (gemessen ab der höchsten Stelle an der Schulter bis zur Zopfborte einschließlich).

RECHTES VORDERTEIL:
= 45-48-51-56-61-66 M. Glatt re hin und zurück weiterstr, dabei 6 Blenden-M kraus re am vorderen Rand und 4 M kraus re am Armausschnitt str
VOR DEM WEITERSTR DEN NÄCHSTEN ABSATZ KOMPLETT LESEN!
SCHALKRAGEN:
Bei einer Länge von 2 cm ab dem Auffassen der M aus der Zopfborte 1 M in der nächsten Rück-R neben der letzten M der Nadel zunehmen – ZUNAHMETIPP-2 lesen (die zugenommene kraus re str). 1 Krausrippe (= 2 R kraus re) hin und zurück über 7 M am vorderen Rand str (d.h. in der Hin-R 7 M re str, wenden, den Faden anziehen und 7 M re zurückstr). Dann wieder über alle M hin- und zurückstr, GLEICHZEITIG für den Schalkragen neben der äußersten Blenden-M wie folgt zunehmen: 1 M in jeder 2. R insgesamt 5-5-4-4-5-5 x und dann in jeder 4. R insgesamt 10-10-13-13-14-14 x = 16-16-18-18-20-20 M zugenommen für den Schalkragen (die zugenommenen M kraus re str).
HALSAUSSCHNITT:
GLEICHZEITIG, wenn die Arb eine Länge von 3 cm ab dem Auffassen der M hat, 1 M für den Halsausschnitt abnehmen – ABNAHMETIPP lesen. In dieser Weise in jeder 4. R insgesamt 3 x für alle Größen abnehmen und dann in jeder 6. R insgesamt 6-6-7-8-9-9 x.
ZUNAHME AM ARMAUSSCHNITT:
GLEICHZEITIG, wenn die Arb eine Gesamtlänge von 5-5-5-8-8-8 cm hat, 1 M neben den 4 kraus-re-M am Armausschnitt zunehmen – ZUNAHMETIPP-2 lesen. In dieser Weise alle 5-5-5-8-8-8 cm insgesamt 4-4-4-3-3-3 x zunehmen (die zugenommenen M glatt re str).
SCHULTERSCHRÄGUNG:
GLEICHZEITIG, wenn die Arb eine Gesamtlänge von 22-24-26-26-27-28 cm hat, am Anfang jeder R, die am Armausschnitt beginnt, wie folgt M für die Schulterschrägung stilllegen: * 8-9-9-10-11-12 M str und diese M dann stilllegen, die R zu Ende str, wenden und zurückstr *, von *-* insgesamt 3 x arb und dann 10-10-12-12-13-15 M 1 x stilllegen.
Nach allen Zunahme, Abnahmen und dem Stilllegen der M sind , 22-22-24-24-26-26 M für den Kragen übrig und die Arb hat eine Gesamtlänge von ca. 43-45-47-49-50-51 cm (gemessen ab der höchsten Stelle an der Schulter bis zur Zopfborte einschließlich).

KRAGEN:
= 22-22-24-24-26-26 M. Mit einer Hin-R beginnen und kraus re wie folgt hin- und zurückstr: * 1 Krausrippe (= 2 R kraus re) über alle M, 1 Krausrippe (= 2 R kraus re) nur über die äußersten 14-14-16-16-18-18 M am vorderen Rand *, von *-* wdh, bis der Kragen eine Länge von ca. 7-7-7-7-8-8 cm innen am schmaleren Rand hat (er hat eine Länge von ca. 14-14-14-14-16-16 cm außen am breiteren Rand), abketten.

LINKES VORDERTEIL:
= 45-48-51-56-61-66 M. Wie das rechte Vorderteil str, jedoch gegengleich. D.h. wenn die erste M für den Kragen zugenommen wird, diese Zunahme in der Hin-R arb, und wenn 1 Krausrippe nur über die äußersten 7 M am vorderen Rand gestr wird, die erste R in einer Rück-R str. Wenn das linke Vorderteil zu Ende gestr wurde, den Kragen wie beim rechten Vorderteil str, jedoch mit Beginn ab der Rück-R.

KRAUS RECHTS GESTRICKTER RAND AN DER SCHULTER:
Die 34-37-39-42-46-51 stillgelegten M der einen Schulter auf Rundnadel Nr. 3 legen. 1 Rück-R re str, dabei an jedem Übergang zwischen den Stellen, an denen die M auf die Nadel gelegt wurden, den Querfaden zwischen 2 M auffassen und mit der ersten M der linken Nadel li verschränkt zusstr, um Löcher in den Übergängen zu vermeiden. Dann LOCKER in der Hin-R re abketten (es ist wichtig, dass der Abkettrand nicht spannt). An den anderen 3 Schultern den Rand ebenso arb.

UNTERES RUMPFTEIL:
In einer Hin-R aus der anderen Längsseite der Zopfborte Maschen auffassen (d.h. an der Seite ohne Knopflöcher beginnen), mit Rundnadel Nr. 4 wie folgt: je 1 M aus den 6 Krausrippen der Blende (d.h. aus jedem ”Knötchen”), 1 M aus jeder Krausrippe am Rand entlang und zuletzt 1 M aus jeder Krausrippe der anderen Blende = ca. 122-132-144-158-174-192 M. In der nächsten R (= Rück-R) re str und GLEICHZEITIG gleichmäßig verteilt so zunehmen, dass 176-192-208-232-256-280 M auf der Nadel sind – ZUNAHMETIPP-1 lesen. Nach den ersten und vor den letzten je 47-51-55-61-67-73 M je 1 Markierer anbringen (= Vorderteile, = 82-90-98-110-122-134 M zwischen den Markierern für das Rückenteil), die Markierer beim Str mitführen. Die Arb nun ab der Zopfborte, d.h. ab den aufgefassten M messen.
Glatt re str, mit je 6 Blenden-M kraus re beidseitig. Bei einer Länge von 3-3-3-3-2-2 cm je 1 M beidseitig jedes Markierers zunehmen – ZUNAHMETIPP-3 lesen (= 4 M zugenommen). In dieser Weise alle 1½ cm (d.h. in ca. jeder 4. R) insgesamt 12-12-12-12-13-13 x beidseitig zunehmen = 224-240-256-280-308-332 M. Bei einer Länge von 20-20-20-20-21-22 cm zu Rundnadel Nr. 3 wechseln. Mit einer Hin-R beginnen und 6 Krausrippen (= 12 R kraus re) hin und zurück über alle M str. Wieder zu Rundnadel Nr. 4 wechseln und LOCKER in der Hin-R re abketten.

FERTIGSTELLEN:
Die Schulternähte innerhalb der Abkettkanten im Maschenstich schließen. Den Kragen an der hinteren Mitte zusnähen (darauf achten, dass die Naht innen liegt, wenn der Kragen umgeschlagen wird). Den Kragen an den hinteren Halsausschnitt nähen.
Die Knöpfe an die linke Blende nähen.

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M li in Hin-R, 1 M re in Rück-R
= 2 M aus 1 M herausstr, d.h. 1 x in das vordere und 1 x in das hintere M-Glied einstechen (= 1 M zugenommen)
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 2 M auf die Zopfnadel hinter die Arb legen, 2 M re 2 M re von der Zopfnadel
= 2 M auf die Zopfnadel vor die Arb legen, 2 M li, 2 M re von der Zopfnadel
= 2 M auf die Zopfnadel hinter die Arb legen, 2 M re, 2 M li von der Zopfnadel
= Strickrichtung



Kommentare (21)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Evaluna 19.03.2018 - 13:17:

Hallo, Ik zie een probleem bij de beschrijving van de afschuining van de schouder in de voorpanden. Ik brei maat XL en moet dus 3 keer 10 st op een hulpdraad zetten en daarna nog 12 keer 5 st. Moet dat niet nog 1 keer 12 st zijn? Die schouder is toch niet zo hoog?

DROPS Design 04.04.2018 kl. 18:19:

Hallo Evaluna, Dat was inderdaad een foutje. Het is nu aangepast en bedankt voor het doorgeven!

Margareta Wiklund 05.12.2017 - 07:45:

Är på axeln, skall sticka rätt v fr avigan. Här fastnar jag, vid # lägg tråden mellan 2 m o sticka ihop vriden med nästa m på v sticka# vilken tråd? Det blir hål ändå, Tack på förhand

DROPS Design 05.12.2017 kl. 14:11:

Du ska ta upp den vågräta tråden mellan två maskor och sticka denna tråd vriden ihop med följande maska. Då ska det inte bli hål i arb.

Margareta Wiklund 13.11.2017 - 17:19:

Gör jag det förkortade varvet i sjalkragen endast 1 gång ? Tack på förhand

DROPS Design 13.11.2017 kl. 17:57:

Du ska upprepa de förkortade varven tills kragen mäter ca 7-7-7-7-8-8 cm innerst.

Annelie Dynell 23.03.2017 - 10:18:

Hej har provat nu 5 ggr å varje gång blir allt riktigt utan slingan i mitten som skall korsas ? Den hamnar på avigsidan å allt annat mönster på framsidan ??? Hjälp 😩

DROPS Design 27.03.2017 kl. 13:03:

Hej Annelie. Du maa strikke noget forkert, fletten kommer paa retsiden i alle pinde. Desvaerre kan jeg ikke her paa afstand se hvad du gör, men maaske har du mulighed for at besöge en af vores butikker eller en strikkegruppe

Grethe Skotheim 05.03.2017 - 12:04:

Hei ! Jeg strikker en barnegenser ,str. 2 år i PUNA-garn. Nederst på bolen er det en rillekant på 2 riller. Den ruller inn ,hva gjør jeg med det når garnet ikke skal strykes? Garnet farger veldig av på fingrene når jeg strikker. Vil dette være en genser som farger av ,eller gir det seg etter en vask? Mvh Grethe

DROPS Design 06.03.2017 kl. 15:18:

Hei Grethe. Du kan presse den let naar du har vasket den förste gang, enten ved at du lader den ligge mellem to haandklaeder et par timer - eller du kan presse let med et strygejern (og et viskestykke imellem). Og tit bliver det ogsaa mindre, naar du har strikket laengere og arbejdet faar lidt mere tyngde. Der kan vaere overskudsfarve i garn, men for det meste er det ogsaa vaek efter förste vask. Husk at vaske det efter anvisningerne - og alene, saa det ikke smitter af paa noget andet :)

Izaskun 27.02.2017 - 06:40:

No termino de entender como se le da forma a los hombros en la espalda. Deslizo los puntos tejidos.Sigo hasta el otro hombro. Deslizo. Son tres veces?

DROPS Design 04.03.2017 kl. 11:57:

Hola Izaskun. En lugar de cerrar los puntos del hombro, estamos deslizando a un gancho aux. Lo has entendido correctamente. Deslizamos los puntos correspondientes tres veces a cada lado.

Fabienne Damas 15.01.2017 - 15:21:

Bonjour, je réalise ce modèle et je suis bloquée au niveau du biais des épaules. Est-il possible d'avoir des précisions. Merci.

DROPS Design 16.01.2017 kl. 10:16:

Bonjour Mme Damas, pour le biais des épaules, on fait des rangs raccourcis: on tricote les 8-12 (cf taille) premières maille côté emmanchure, on les glisse en attente, on tricote les mailles restantes du rang, on tourne et on tricote le rang suivant. Répétez ainsi 3 fois au total (= 3 x 8-12 m en attente) et glissez les 10-15 dernières m en attente) - pensez à bien former l'encolure en même temps. On reprendra ces mailles plus tard (cf BORDURE POINT MOUSSE ÉPAULES). Bon tricot!

Edith 13.01.2017 - 07:43:

Hallo, ich bin beim Vorderteil am Schalkragen, da steht in jeder 2. Reihe 1 M zunehmen, insgesamt bei Größe xl 4 mal, dann 13 mal in jeder 4. R. Sind für mich 17 M. und keine 18 M die ich zugenommen habe. Oder zählt die 1. Zunahme nicht dazu? Bei insgesamt zählt für mich die 1. Zunahme dazu. LG Edith

DROPS Design 13.01.2017 kl. 08:59:

Liebe Edith, die erste Zunahmen am Schalkragen wurde 2 cm ab dem Auffassen gestrickt, dann 1 M x 4 in jeder 2. R + 1 M x 13 in jeder 4. R = 18 Zunahmen. Viel Spaß beim stricken!

Pavla 13.11.2016 - 21:39:

Do you work 1 ridge over shawl collar sts only on every increase row or only one mentioned in pattern ? Thank ou Pavla

DROPS Design 14.11.2016 kl. 10:21:

Dear Pavla, the short rows worked over shawl collar when piece measures 2 cm from cable border is only worked one time. Happy knitting!

Barbara Ernwein 03.11.2016 - 09:56:

Hallo, ich komme mit dem Rand an der Schulter nicht zurecht. Der wird zusätzlich angestrickt. Was passiert mit dem Rand des hinteren Halsausschnitt? Danke für die Hilfe, ich fange dann Mal mit dem unteren Rumpfteil an. Viele Grüße!

DROPS Design 03.11.2016 kl. 11:40:

Liebe Frau Ernwein, Halsausschnitt am Rückenteil entsteht wenn die Arbeit misst 23-29 cm (siehe Größe), dann bearbeiten Sie jede Schulter eine nach der anderen.

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 173-39

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.