DROPS / 165 / 8

Regal Splendour by DROPS Design

Von oben nach unten gestricktes DROPS Kleid in ”Nepal” mit Raglanärmeln, Zopfmuster und Strukturmuster. Größe S - XXXL.

Schlagwörter: Kleider, Raglan, von oben nach unten, Zopf,

DROPS Design: Modell Nr. ne-176
Garngruppe C oder A + A
----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße in der Maßskizze!)
Material:
DROPS NEPAL von Garnstudio
800-900-1000-1100-1200-1300 g Farbe Nr. 6314, jeansblau

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 80 cm) Nr. 5,5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 16 M x 20 Rd glatt re.
DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 80 cm) Nr. 4,5 – für die Krausrippen und das Rippenmuster.
DROPS ZOPFNADEL – für das Zopfmuster.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (47)

65% Schurwolle, 35% Alpaka
von 1.65 € /50g
DROPS Nepal uni colour DROPS Nepal uni colour 1.65 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Nepal mix DROPS Nepal mix 1.70 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 26.40€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUSRIPPEN (in Runden):
1 Krausrippe = 2 Rd kraus re = 1 Rd re und 1 Rd li.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.5. Das Diagramm für die gewünschte Größe wählen (gilt für A.3 + A.4). Die Diagramme zeigen alle Muster-Rd.

RAGLANZUNAHMEN:
Beidseitig von A.1 an jedem Übergang zwischen Rumpfteil und Ärmeln wird je 1 M zugenommen. 1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearb wird (d.h. an jeder Raglanlinie werden 2 M zugenommen). In der nächsten Rd die Umschläge re verschränkt str, um Löcher zu vermeiden.

ABNAHMETIPP-1 (gilt für das Rumpfteil):
An den 4 Markierern wird abgenommen.
Wie folgt vor A.3A: 2 M vor dem Markierer beginnen und 2 M re zusstr.
Wie folgt nach A.3B: 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen.

ABNAHMETIPP-2 (gilt für die untere Ärmelmitte):
3 M vor dem Markierer beginnen, 2 M re zusstr, 2 M re (der Markierer sitzt zwischen diesen 2 M), 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen.

ZUNAHMETIPP (gilt für das Rumpfteil):
An den 4 Markierern wird zugenommen, wie folgt:
1 Umschlag vor A.3A und 1 Umschlag nach A.3B arb. In der nächsten Rd die Umschläge re verschränkt str, um Löcher zu vermeiden.
----------------------------------------------------------

PASSE:
Die Arb wird in Rd auf der Rundnadel von oben nach unten gestr.
62-62-62-70-70-70 M auf Rundnadel Nr. 4,5 mit Nepal anschlagen. 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Rd kraus re, siehe oben) str. 1 Rd re str und dabei 18 M (für alle Größen) gleichmäßig verteilt zunehmen = 80-80-80 88-88-88 M.
VOR DEM WEITERSTR DEN GANZEN ABSCHNITT LESEN!
Zu Rundnadel Nr. 5,5 wechseln und die nächste Rd wie folgt str: 1 M als RAGLANZUNAHME (siehe oben) zunehmen, A.1 str (= 4 M in der Raglanlinie), 1 M als Raglanzunahme zunehmen, die 6 M str die in A.2A markiert sind (= rechter Ärmel), 1 M zunehmen, A.1 (= 4 M), 1 M zunehmen, die 14-14-14-16-16-16 M str die in A.3A markiert sind und die 12-12-12-14-14-14 M str die in A.3B markiert sind (= Vorderteil), 1 M zunehmen, A.1 (= 4 M), 1 M zunehmen, die 6 M str die in A.2B markiert sind (= linker Ärmel), 1 M zunehmen, A.1 (= 4 M), 1 M zunehmen, die 14-14-14-16-16-16 M str die in A.3A markiert sind und die 12-12-12-14-14-14 M str die in A.3B markiert sind (= Rückenteil) = 88-88-88-96-96-96 M auf der Nadel.
In dieser Weise weiterstr und GLEICHZEITIG die RAGLANZUNAHMEN beidseitig von A.1 an jedem Übergang zwischen Rumpfteil und Ärmeln arb – BITTE BEACHTEN: Am Rumpfteil und an den Ärmeln wird wie nachfolgend beschrieben in unterschiedlichem Rhythmus zugenommen und die zugenommenen M werden fortlaufend in das Muster eingearb (d.h. bis genug M für den ganzen Rapport in der Breite vorhanden sind, dann die nächsten zugenommenen M glatt re str):
RUMPFTEIL: Die Zunahmen in jeder Rd noch weitere 1-5-7-9-15-25 x wdh und dann in jeder 2. Rd insgesamt 15-14-14-14-12-8 x arb.
ÄRMEL: Die Zunahmen in jeder Rd noch weitere 3-5-3-3-1-3 x wdh und dann in jeder 2. Rd insgesamt 14-14-16-17-19-19 x arb.
MASCHENPROBE BEACHTEN!
Nach allen Zunahmen sind 220-240-248-268-284-316 M auf der Nadel. Nun die 46-50-50-52-52-56 M jedes Ärmels jeweils gesondert stilllegen (d.h. die M von A.2A/A.2B, beidseitig davon je 7-9-9-10-10-12 M glatt re und beidseitig je 2 M von A.1 – BITTE BEACHTEN: Die M dabei nicht str) = 128-140-148-164-180-204 M für das Rumpfteil auf der Nadel übrig.

RUMPFTEIL:
DIE ARB WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!
6-6-8-8-10-10 neue M anschlagen (= an der Seite des Kleides unter dem Arm), 2-5-7-4-8-14 M glatt re str, A.3A und A.3B über die nächsten 60-60-60-74-74-74 M wie zuvor str, 2-5-7-4-8-14 M glatt re str, 6-6-8-8-10-10 neue M anschlagen (= an der Seite des Kleides unter dem Arm), 2-5-7-4-8-14 M glatt re str, A.3A und A.3B über die nächsten 60-60-60-74-74-74 M wie zuvor str und 2-5-7-4-8-14 M glatt re str = 140-152-164-180-200-224 M auf der Nadel.
Beidseitig der mittleren je 60-60-60-74-74-74 M vorne und hinten je 1 Markierer anbringen (d.h. an den Außenseiten von A.3A/A.3B vorne und hinten = 4 Markierer) und die Markierer beim Str mitführen. Wie zuvor glatt re und A.3A/A.3B an der vorderen und hinteren Mitte str.
Bei einer Länge von 4-4-4-5-5-5 cm an der Außenseite von A.3A/A.3B abnehmen (d.h. am Rand des Glatt-re-Bereichs) – ABNAHMETIPP-1 lesen (= 4 M abgenommen). Diese Abnahmen alle 5-5-6-6-7-7 cm insgesamt 3 x (für alle Größen) arb = 128-140-152-168-188-212 M.
Bei einer Länge von 19-20-21-24-25-26 cm ab der Teilung für die Armausschnitte (die Arb hat eine Gesamtlänge von ca. 38-40-42-46-48-50 cm ab der Schulter) an der Außenseite von A.3A/A.3B zunehmen (d.h. am Rand des Glatt-re-Bereichs) – ZUNAHMETIPP lesen (= 4 M zugenommen). Diese Zunahmen alle 4-4-4-4-3-3 cm insgesamt 8-8-8-8-10-10 x arb = 160-172-184-200-228-252 M.
Bei einer Länge von ca. 51-52-53-52-53-54 cm ab der Teilung für die Armausschnitte – daran angepasst, dass ein Lochmotiv in A.3A/A.3B vollständig gestr wurde - die nächste Rd wie folgt str: 4-7-4-7-6-6 M bei den nächsten 10-13-16-13-20-26 M zunehmen (d.h. 1 Umschlag nach ca. jeder 2.-2.-4.-2.-3.-4. M arb), A.4A über die nächsten 31-31-31-38-38-38 M str (das Diagramm für die gewünschte Größe wählen), A.4B über die nächsten 29-29-29-36-36-36 M str (das Diagramm für die gewünschte Größe wählen), 8-14-8-14-12-12 M gleichmäßig verteilt bei den nächsten 20-26-32-26-40-52 M zunehmen (d.h. 1 Umschlag nach ca. jeder 2.-2.-4.-2.-3.-4. M arb), A.4A über die nächsten 31-31-31-38-38-38 M str, A.4B über die nächsten 29-29-29-36-36-36 M str und 4-7-4-7-6-6 M gleichmäßig verteilt bei den letzten 10-13-16-13-20-26 M zunehmen = 196-220-220-248-272-296 M auf der Nadel.
Zu Rundnadel Nr. 4,5 wechseln und die nächste Rd wie folgt str (die Umschläge in der nächsten Rd verschränkt in das Rippenmuster einarb, um Löcher zu vermeiden): 2 M re, * 2 M li, 4 M re *, von *-* insgesamt 2-3-3-3-4-5 x arb, Rippenmuster über die nächsten 70-70-70-84-84-84 M wie in A.4A/A.4B gezeigt, * 4 M re, 2 M li *, von *-* insgesamt 4-6-6-6-8-10 x arb, 4 M re, Rippenmuster über die nächsten 70-70-70-84-84-84 M wie in A.4A/A.4B gezeigt, * 4 M re, 2 M li *, von *-* insgesamt 2-3-3-3-4-5 x arb und enden mit 2 M re.
In dieser Weise im Rippenmuster weiterstr, jedoch zur Vermeidung, dass sich das Rippenmuster stark zusammenzieht, nach jeder 3. Rippenmuster-Rd 1 Rd re über alle M str. Bei einer Länge des Rippenmusters von 28-28-28-30-30-30 cm (das ganze Kleid hat eine Gesamtlänge von ca. 98-100-102-104-106-108 cm ab der Schulter) 1 Rd re über alle M str, dann LOCKER re abketten.

RECHTER ÄRMEL:
Der Ärmel wird in Runden auf der kurzen Rundnadel/auf dem Nadelspiel gestr. Die stillgelegten M des rechten Ärmels auf die kurze Rundnadel Nr. 5,5 legen. 9-11-11-12-12-14 M glatt re str, im Muster nach Diagramm A.2A (= 28 M), 9-11-11-12-12-14 M glatt re str und 6-6-8-8-10-10 neue M am Ende der Rd anschlagen = 52-56-58-60-62-66 M auf der Nadel. 1 Markierer in der Mitte der 6-6-8-8-10-10 neuen M anschlagen (= untere Ärmelmitte) – DIE ARB WIRD NUN AB HIER GEMESSEN! In Rd glatt re und im Muster weiterstr. Bei einer Länge des Ärmels von 4-4-4-3-2-3 cm 2 M an der unteren Ärmelmitte abnehmen – ABNAHMETIPP-2 lesen. Diese Abnahmen alle 8-5-8-6-5-6 cm insgesamt 4-6-4-5-6-5 x arb = 44-44-50-50-50-56 M. Bei einer Länge des Ärmels von 31-31-31-28-28-28 cm zu Nadelspiel Nr. 4,5 wechseln und die nächste Rd wie folgt str:
GR. S + M + XXXL: 2 M re, * 2 M li, 4 M re *, von *-* insgesamt 1-1-2 x arb, A.5 über die nächsten 28 M str, * 4 M re, 2 M li *, von *-* insgesamt 1-1-2 x arb und enden mit 2 M re.
GR. L + XL + XXL: 1 M li, 4 M re, 2 M li, 4 M re, A.5 über die nächsten 28 M, 4 M re, 2 M li, 4 M re und 1 M li.
In dieser Weise weitere 18-18-18-20-20-20 cm str (der ganze Ärmel hat eine Länge von ca. 49-49-49-48-48-48 cm – BITTE BEACHTEN: Die kürzeren Längen bei den größeren Größen werden durch eine breitere Schulter und eine längere Armkugel ausgeglichen), dann 1 Rd re über alle M str und dann LOCKER re abketten.

LINKER ÄRMEL:
Wie den rechten str, jedoch im Muster nach Diagramm A.2B (statt A.2A).

FERTIGSTELLEN:
Die Öffnungen unter den Armen schließen.

Diagramm

= 1 M re
= 1 M li
= 1 Umschlag zwischen 2 M, in der nächsten Rd den Umschlag re str, damit ein Loch gebildet wird
= 1 Umschlag zwischen 2 M, in der nächsten Rd den Umschlag re verschränkt str, damit KEIN Loch gebildet wird
= 2 M re zusstr
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 3 M auf eine Zopfnadel hinter die Arb legen, 3 M re, 3 M re von der Zopfnadel
= 3 M auf eine Zopfnadel vor die Arb legen, 3 M re, 3 M re von der Zopfnadel




Ljohnstona 31.12.2018 - 23:14:

I am a bit confused as to when do I start the body increases every round and what I believe to be extra increases in the raglan every round. I have worked the yoke through the A3A and the A3B charts through row 24, (adding the extra stitch before and after A1) but fear I was supposed to be doing these extra increases all along? I currently have 172 stitches. The instructions aren't specific as to when these increases should be added. Thanks.

DROPS Design 02.01.2019 kl. 11:17:

Dear Ljohnstona, when piece measures 52 cm (size M), there are 172 sts. Work the next round as follows: work the next 13 sts while increasing at the same time 7 sts, work A.4A over the next 31 sts, work A.4B over the next 29 sts , work the next 26 sts while increasing 14 sts evenly, work A.4A over the next 31 sts, A.4B over the next 29 sts and work the last 13 sts while increasing 7 sts = 220 sts. On next round continue with needle size 4,5 mm in rib and diagram A.4A/A.4B as explained. Happy knitting!

Marit Fasteng 19.01.2018 - 08:05:

Jeg har et spørsmål angående A.2A og A.2B. Er disse 28m x 14omganger en rapport? Skal man da begynne på nytt igjen, eller skal det være 5fellinger/øke pluss 5fellinger/øke? Eller skal det bare være 5 ganger 2 ganger? Venter på svar.

DROPS Design 20.01.2018 kl. 07:25:

Hei Marit, A,2A og A.2B er begge 28 masker ganger 12 omganger. Du øker til raglan på begge sider av A.1 (i alle overganger mellom bol og ermer) men økningene i A.2A og A.2B er av samme antall som fellingene så da får du beholde samme antall maskene mens du strikker disse diagrammene. God fornøyelse!

Christina 18.01.2017 - 10:49:

Can I suggest that all comments on DROPS (independently country) is done in English? this would really facilitate for all readers and avoid double work Thanks for great support /Christina

Jasmina 21.12.2016 - 12:17:

Mi interessava per taglia m ,quando si mettono le maglie in attesa per le maniche si avviano le 6 maglie poi 5 a maglia rasata e 60 A.3A,per ferri successivi come si lavorano queste 6 e 5 maglie ,e quelle 60 restano 60 ,oppure no? E come dopo spostare i 4 segni? Grazie in anticipo

DROPS Design 21.12.2016 kl. 13:00:

Buongiorno Jasmina. Deve lavorare le 6 m e le 5 m vengono lavorate a maglia rasata; le 60 m rimangono 60 e su queste m prosegue con i diagrammi A.3A e A.3B. I segnapunti sono sui ferri e li sposta quando vi arriva. Buon lavoro!

Ariunaa 14.09.2016 - 04:43:

Thank you for answering . should I do every round as pattern or should I just knit as they look after the pattern ?

DROPS Design 14.09.2016 kl. 09:14:

Dear Ariunaa, work sts in pattern as stated before - Inc differently on body and sleeves and work the inc sts in pattern (i.e. when there are enough sts for entire repetition in width, then work inc sts in stocking st). Happy knitting!

Ariunaa 07.09.2016 - 21:25:

I've just started and don't understand how to increase . Making the small one and reached 88stiches and don't know how to go more . Can you explain that for me , please

DROPS Design 08.09.2016 kl. 08:53:

Dear Ariunaa, inc for raglan before/after A.1 but dec a different way on body and sleeve, in 1st size: inc on body one more time every round then 15 times every round, inc on sleeve 3 more times every round and 14 times every other round. This means on next round, you will inc 1 st before each A.1 = 8 sts inc - on next round inc only on sleeves (not on body): 4 sts inc. and so on. Happy knitting!

Kari Anne Overskeid 14.05.2016 - 00:01:

Står heilt fast om korleis eg skal auke etter omgang 5 i diagrammet. Skal eg framleis auke på begge sider i A1 kvar omgang i tillegg til andre plasser? Eg kan ikkje sjå kor eg i såfall skal auke andre plasser enn før og etter A1?

DROPS Design 01.02.2017 kl. 08:34:

Hej Kari Anne, se gerne på videoen som viser hvordan du gør. God fornøjelse!

Anna Crispino 23.02.2016 - 21:46:

Salve, non riesco a interpretare bene le spiegazioni che riguardano lo sprone. Alla fine di tutti gli aumenti per il raglan, sul ferro non mi trovo il n.di maglie relative alla tg S Gli aumenti sono 8 m ogni 2 ferri? grazie e saluti.

DROPS Design 24.02.2016 kl. 09:55:

Buongiorno Anna. Gli aumenti sono diversi sul davanti/dietro e sulle maniche. Per la taglia S, dopo il primo aumento descritto nel testo (quindi ha 88 m), al giro successivo (giro 1) aumenta sia sul davanti/dietro che sulle maniche (8 m); al giro 2, aumenta solo sulle maniche (4 m aumentate); poi aumenta sia sul davanti/dietro che sulle maniche (8 m) ad ogni giro dispari, dal giro 3 al giro 31. In tutto avrà aumentato 132 m. 88m + 132 m = 220 m. Buon lavoro!

Pellet 11.12.2015 - 09:17:

Moi aussi J'adore tricoter les robes ... super ce modèle .. points ajourés torsades ... tout pour plaire. Je me tâte pour cette année. Bonne journée ensoleillée

Silvia Aidé Ontiveros Cano 29.11.2015 - 06:01:

Hola, podrían decirme por favor si en las vueltas pares (2,4,6,8....etc) se realizan aumentos para el raglán?

DROPS Design 06.12.2015 kl. 12:40:

Hola Silvia. Para que te respondamos antes en tus futuras preguntas marca casilla "question" y no "general". Los aum para el raglán se trabajan cada vta (1, 2,3 etc.) al principio de la labor tanto en la manga como en el cuerpo (ver el patrón) y después se aum cada 2ª vta (es decir en 1 vta se trabajan los aum y en la sig vta se trabajan todos los pts sin aum).

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 165-8

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.