DROPS / 117 / 1

Sweet Erica by DROPS Design

DROPS Jacke mit Zopfmuster und gehäkeltem Dreieck in ”Alpaca”. Mit 2 Fäden gestrickt. Grösse S bis XXXL

DROPS design: Modell Nr. Z-443
----------------------------------------------------------
Grössen: S - M - L - XL - XXL - XXXL Material: Garnstudios DROPS ALPACA
450-500-550-650-700-750 gr. Fb. Nr. 3800, erika.

DROPS NADEL Nr. 5 – Maschenprobe: 17
M. x 22 R. mit 2 Fäden glatt gestrickt = 10 x 10 cm.
DROPS HÄKELNADEL Nr. 4,5.
DROPS Perlmuttknöpfe Nr. 522: 6 Stk.
----------------------------------------------------------

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter:

Anleitungstyp: Jacken, Muster/Technik: Lochmuster, Zopf, Schnitt: asymmetrisch, Quadrat, Taillierung, V-Ausschnitt,

Tipps & Hilfe

Alle unsere Anleitung haben Videotutorials, die Ihnen helfen können, Ihr Projekt schnell zu beenden!

Hier finden Sie sie!

Schritt-für-Schritt-Tutorials für die üblichsten Strick- und Häkeltechniken können Sie auch bei den DROPS Lessons finden.!

VIERFACHES STÄBCHEN:
Den Faden 4 Mal um die Nadel legen, die Nadel in die untere Masche stechen, den Faden hochholen und durch die Masche ziehen (6 M. auf der Nadel), * Umschlag um die Nadel und durch 2 M. ziehen *, von *-* total 5 Mal wiederholen = 1 M. auf der Nadel.
MUSTER:
Siehe Diagramm M1 bis M7 – das Diagramm zeigt einen Musterrapport von der Vorderseite.
KRAUSRIPPE (hin und zurück):
1 Krausrippe = 2 R. re.
TIPP ZUM ABNEHMEN (gilt für den Hals):
Alle Abnahmen werden auf der Vorderseite gemacht.
Vor den Krausrippen: 2 re. zusammen.
Nach den Krausrippen: 1 M. re. abheben, 1 re., die abgehobene über die gestrickte ziehen.
KNOPFLÖCHER:
An der rechten Blende werden Knopflöcher eingestrickt indem man die 3. und 4. M. zusammenstrickt und danach einen Umschlag macht. Die Knopflöcher wie folgt plazieren:
GRÖSSE S: 6, 11, 17, 22, 27 und 32 cm.
GRÖSSE M: 6, 12, 17, 22, 28 und 33 cm.
GRÖSSE L: 6, 12, 18, 23, 29 und 34 cm.
GRÖSSE XL: 6, 12, 18, 24, 30 und 35 cm.
GRÖSSE XXL: 6, 13, 19, 25, 31 und 37 cm.
GRÖSSE XXXL: 6, 13, 19, 26, 32 und 39 cm.
----------------------------------------------------------
----------------------------------------------------------
RÜCKENTEIL: Die Arbeit wird auf einer Rundstricknadel hin und zurück gestrickt. Das gehäkelte Viereck wird am Schluss eingenäht und daher strickt man das Rückenteil am Anfang in 2 Teilen. Zuerst das Dreieck häkeln.

GEHÄKELTES DREIECK:
Mit 2 Fäden Alpaca auf Nadel Nr. 4,5, 6 Lm häkeln und mit 1 Kettm zu einem Ring schliessen.
1. R.: 3 Lm (= 1 Stb), 11 Stb um den Ring, mit 1 Kettm in die 3. Lm des Anfanges abschliessen (= 12 Stb).
2. R.: 3 Lm (= 1 Stb), * 5 Lm, 1 Stb überspringen, 1 Stb in das nächste Stb *, von *-* total 5 Mal wiederholen und mit 5 Lm und 1 Kettm in die 3. Lm des Anfanges abschliessen (= 6 Lm-Bogen).
3. R.: Wie folgt in jeden Lm-Bogen häkeln: 1 fM, 1 Lm, 1 Stb, 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 2 dreifaches Stb, 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 1 Stb, 1 Lm und 1 fM. mit 1 Kettm in die 1. Lm des Anfanges abschliessen (= 6 Blätter).
4. R.: 6 Lm (= 1 vierfaches Stb = Ecke), 8 Lm, 1 fM oben in das erste Blatt (zwischen den 2 dreifachen Stb), 9 Lm, 1 fM oben in das nächste Blatt, 8 Lm, 1 VIERFACHES STB – siehe oben – zwischen die 2 fM zwischen den nächsten 2 Blättern, * 7 Lm, 1 fM oben in das nächste Blatt (zwischen den 2 dreifachen Stb), 8 Lm, 1 fM oben in das nächste Blatt, 7 Lm, 1 vierfaches Stb zwischen die 2 fM zwischen den nächsten 2 Blättern, *, von *-* einmal an letzten Seite wiederholen jedoch mit 1 Kettm in die 6. Lm des Anfanges abschliessen (anstelle eines vierfachen Stb zwischen den Blättern) = 9 Lm-Bogen rund um die Blume mit je 1 vierfachen Stb in jeder Seite, die eine Seite (= gegen die untere Kante) ist etwas länger als die 2 anderen Seiten.
5. R.: In der Ecke mit den vierfachen Stb wie folgt: 4 Lm (= 1 D-Stb), 2 Lm, 1 dreifaches Stb, 2 Lm und 1 D-Stb. Um die 3 Lm-Bogen der ersten Seite: 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 1 D-Stb, (= 4 D-Stb in jeden Bogen), * in das vierfache Stb: 1 Lm, 1 D-Stb, 2 Lm, 1 dreifaches Stb, 2 Lm und 1 D-Stb weiter in die 3 Lm-Bogen der nächsten Seite: 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 1 D-Stb, 1 Lm, 1 D-Stb (= total 3 D-Stb in jeden Bogen) *, von *-* an der letzten Seite wiederholen, mit 1 Lm und 1 Kettm in die 4. Lm abschliessen.
6. R.: 4 Lm, 1 D-Stb in die erste Lm, in das dreifache Stb wie folgt: 1 D-Stb, 2 Lm, 1 dreifaches Stb, 2 Lm und 1 D-Stb, weiter 1 D-Stb in jedes D-Stb und 1 D-Stb in jeden Lm-Bogen. Die R. mit 1 Kettm in die 4. Lm abschliessen.
An der langen Seite gegen unten 31 D-Stb und an den 2 anderen Seiten je 25 D-Stb. Den Faden abschneiden. Das Viereck misst an der langen Seite ca. 23 cm und an den kurzen Seiten 20 cm.

RÜCKENTEL – LINKE SEITE: Mit 2 Fäden Alpaca auf Nadel Nr. 5, 17-20-24-28-33-38 M. anschlagen (inkl. 1 Randm auf der Seite). 1 KRAUSRIPPE stricken - siehe oben. Die nächste R. von der Vorderseite wie folgt: 2-2-2-3-3-3 M. Krausrippe, M1 (= 8 M.), 6-9-13-16-21-26 M. glatt und 1 Randm in Krausrippe. So weiterfahren – bei jeder R. von der Vorderseite wird in M1 1 M. aufgenommen, diese M. wird glatt gestrickt. GLEICHZEITIG nach 3 cm auf der Seite (von der Vorderseite) die 2 äussersten M. re. zusammenstricken. Alle 3 cm total 5 Mal wiederholen. Wenn total 21 M. aufgenommen sind wird die Arbeit zur Seite gelegt (nach 1 R. von der Vorderseite). Die Arbeit misst ca. 20 cm und es sind 33-36-40-44-49-54 M. auf der Nadel.

RÜCKENTEIL – RECHTE SEITE: Wie das linke Rückenteil anschlagen und 1 Krausrippe stricken. Die nächste von der Vorderseite wie folgt: 1 Randm in Krausrippe, 6-9-13-16-21-26 M. glatt, M2 (= 8 M.) und 2-2-2-3-3-3 M. Krausrippe. So weiterfahren – GLEICHZEITIG nach 3 cm auf der Seite wie beim linken Vorderteil abn. – jedoch die 2. und 3. M. verschränkt re. zusammenstricken (d.h. man sticht in das hintere Glied der Masche ein). Nachdem gleich viele M. wie am linken Vorderteil gestrickt sind die Arbeit zur Seite legen.

RÜCKENTEIL: Die 2 Teile mit dem Muster gegeneinander auf eine Nadel legen = 66-72-80-88-98-108 M. Wie folgt weiterfahren: 1 Randm in Krausrippe, 20-23-27-30-35-40 M. glatt, M3 (immer gleichviel M. zwischen den Zöpfen stricken), 4-4-4-6-6-6 M. Krausrippe, M4, 20-23-27-30-35-40 M. glatt und 1 Randm in Krausrippe. So weiterfahren und GLEICHZEITIG nach 22 cm von der Anschlagskante auf beiden Seiten 1 M. aufnehmen indem man in die zweitäusserste M. 2 M. strickt. Alle 2-2½-2½-2½-3-3 cm total 6 Mal wiederholen = 78-84-92-100-110-120 M. Nach 37-38-39-40-42-44 cm auf beiden Seiten am Anfang jeder R. für das Armloch abk.: 3 M. 1-1-1-1-2-2 Mal, 2 M. 1-1-2-3-4-5 Mal und 1 M. 3-4-4-5-4-5 Mal = 62-66-70-72-74-78 M. Nach 54-56-58-60-63-66 cm die 6 M. über den Zöpfen fortlaufend je 2 M. zusammenstricken = 56-60-64-66-68-72 M., bei der nächsten R. die mittleren 16-16-18-18-20-20 M. für den Hals abk. = 20-22-23-24-24-26 M. für jede Schulter. Jetzt jede Schulter separat fertig stricken bis die Arbeit 56-58-60-62-65-68 cm misst und danach abk.
Das gehäkelte Viereck unten am Rückenteil einnähen. Die lange Seite zeigt nach unten. Kante an Kante nähen und aufpassen, dass die Naht nicht zu straff ist.

LINKES VORDERTEIL: Mit 2 Fäden Alpaca auf Nadel Nr. 5, 41-45-49-53-57-63 M. anschlagen (inkl. 1 Randm auf der Seite und 6 Blendenm gegen die Mitte). 1 Krausrippe stricken. LESEN SIE DIE GANZE ANLEITUNG BEVOR SIEWEITERSTRICKEN!
MUSTER: Von der Vorderseite wie folgt: 1 Randm in Krausrippe, 22-26-30-34-38-44 M. glatt, 2 M. Krausrippe, M4 (= 10 M.) und 6 Blendenm in Krausrippe. Weiterfahren bis die Arbeit ca. 12-10-8-6-5-3 cm misst (nach 1 R. auf der Rückseite nach 1 R. Zopf). Danach wie folgt: 1 Randm in Krausrippe, stricken bis noch 20 M. übrig sind, M6 (= 12 M.) 2 M. glatt, 6 Blendenm in Krausrippe. So weiterfahren – M6 verschiebt sich bei jeder 2. R. 1 M. gegen die rechte Seite (auf der rechten Seite werden weniger M. glatt gestrickt und auf der linken Seite werden mehr M. glatt gestrickt.
AB- UND AUFNEHMEN: Gleichzeitig nach 3 cm auf der Seite wie bei Rückenteil abn. und nach 22 cm wie beim Rückenteil aufnehmen. Nach allen Auf- und Abnahmen sind noch 42-46-50-54-58-64 M. auf der Nadel.
KRAGEN: Nach 32-33-34-35-37-39 cm nur über die äussersten 6 Blendenm 2 R. re. stricken (damit der Kragen schön fällt). Bei der nächsten R. vor den 6 Blendenm 1 M. aufnehmen indem man einen Umschlag macht und diesen bei der nächsten R. verschränkt re. strickt (d.h. man sticht in das hintere Glied der Masche ein). Bei jeder 2. R. total 1 2 Mal wiederholen = 18 Krausrippen inkl. den Blendenm.
HALSABNAHMEN: Nach 34-35-36-37-39-41 cm vor den Blendenm und den neuen M. für den Kragen 1 M. für den Hals abn. – SIEHE TIPP ZUM ABNEHMEN! Bei jeder 2. R. total 6-7-7-7-7-8 Mal wiederholen und danach bei jeder 4. R. total 5-5-6-6-6-6 Mal wiederholen.
MUSTER: Nachdem sich das Muster M6 bis zur Seite verschoben hat (nur 1 Randm übrig) wie folgt weiterfahren: 1 Randm in Krausrippe, 3 M. Krausrippe, M1 (jedoch ohne Umschlag – immer gleich viele Reihen zwischen den Zöpfen stricken), danach glatt und mit Krausrippe weiterfahren Nach 36-37-38-39-41-43 cm über die 6 M. im Zopf fortlaufend je 2 M. zusammenstricken. Danach glatt über glatt und Krausrippe über Krausrippe stricken.
ARMLOCH: Nach 37-38-39-40-42-44 cm auf der Seite am Anfang jeder R. wie beim Rückenteil für das Armloch abk.
Nach allen Auf- und Abnahmen sind 32-34-35-36-36-38 M. auf der Nadel. Glatt über glatt und Krausrippe über Krausrippe weiterfahren. Nach 56-58-60-62-65-68 cm die 20-22-23-24-24-26 Schultermaschen abk. = 12 Kragenm auf der Nadel.
Über diese wie folgt stricken (von der Rückseite): * 2 R. re. über alle M., 2 R. re. nur über die äussersten 8 M. *, von *-* wiederholen
bis der Kragen 5-5-5½-5½-6-6 cm misst (an der kurzen Seite) danach abk.

RECHTES VORDERTEIL: Wie das linke Vorderteil jedoch nach der 1. Krausrippe wie folgt: 6 Blendenm in Krausrippe, M3, 2 M. Krausrippe, 22-26-30-34-38-44 M. glatt und 1 Randm in Krausrippe. Danach M5 anstelle von M6 und M2 anstelle von M1 stricken. GLEICHZEITIG nach 6 cm mit den KNOPFLÖCHERN anfangen - siehe oben.

ÄRMEL: Die Arbeit wird hin und zurück gestrickt. Mit 2 Fäden Alpaca auf Nadel Nr. 5, 57-59-61-63-65-67 M. anschlagen. 1 R. re. auf der Vorderseite stricken. Danach wie folgt (von der Rückseite): 1 Randm in Krausrippe, 9-10-11-12-13-14 M. glatt, M7 (= 37 M.), 9-10-11-12-13-14 M. glatt und 1 Randm in Krausrippe. GLEICHZEITIG nach 2 cm auf beiden Seiten 1 M. abnehmen und alle 3 cm total 5 Mal wiederholen. Nachdem M7 und die Aufnahmen fertig sind, sind 41-43-45-47-49-51 M. auf der Nadel und die Arbeit misst ca17 cm Glatt über alle M. weiterfahren und nach 19 cm auf beiden Seiten 1 M. aufnehmen. Alle 3½-3-2½-2-2-1½ cm total 9-10-11-12-13-14 Mal wiederholen = 59-63-67-71-75-79 M. Nach 49-48-47-46-45-44 cm (Auf Grund der breiteren Schultern sind die Ärmel bei den grossen Grössen kürzer) beidseitig, am Anfang der R. für die Armkugel abk.: 4 M. 1 Mal, 2 M. 2 Mal und 1 M. 4-5-6-7-8-9 Mal. Weiter auf beiden Seiten 2 M. abk. bis die Arbeit 57 cm misst. Danach 3 M. 1 Mal abk. Jetzt alle M. abk. Die Arbeit misst ca. 58 cm.

ZUSAMMENNÄHEN: Die Schulternaht zusammennähen. Den Kragen hinten zusammennähen und im Nacken annähen. Die Ärmel einnähen und die Ärmel- Seitennaht zusammennähen. Rund um die Jacke mit 2 Fäden Alpaca auf Nadel Nr. 4,5, eine Kante häkeln. Im Nacken anfangen, am Kragen, an der Blende, an der Anschlagskante, an der rechten Blende und im Nacken wie folgt: 1 fM in die erste M. * 4 Lm, 1 Stb in die erste Lm (= 1 Picot), ca. 1,5 cm überspringen, 1 fM in die nächste M. *, von *-* wiederholen.
Rund um den Ärmel wiederholen. Die Knöpfe annähen.

Diagramm

= re. auf der Vorderseite und li. auf der Rückseite
= li. auf der Vorderseite und re. auf der Rückseite
= 2 re. zusammen
= 1 M. re. abheben, 1 re., die abgehobene über die gestrickte ziehen.
= 1 M. re. abheben, 2 re. zusammen, die abgehobene über die gestrickte ziehen.
= 1 Umschlag zwischen 2 M.
= 3 M. auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 re., 3 re. von der Hilfsnadel.
= 3 M. auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 3 re., 3 re. von der Hilfsnadel.
= 3 M. auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 1. M. von der Hilfsnadel mit der 1. M. auf der Nadel zusammenstricken, 2. M. von der Hilfsnadel mit der 2. M. auf der Nadel zusammenstricken, 3. M. von der Hilfsnadel mit der 3. M. auf der Nadel zusammenstricken,
= 3 M. auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 1. M. von der Hilfsnadel mit der 1. M. auf der Nadel zusammenstricken, 2. M. von der Hilfsnadel mit der 2. M. auf der Nadel zusammenstricken, 3. M. von der Hilfsnadel mit der 3. M. auf der Nadel zusammenstricken,
= Noppen: 1 re., 1 Umschlag, 1 re., 1 Umschlag, 1 re. in dieselbe M. stricken. Jetzt 4 R. glatt, über die 5 M., sticken. Danach wie folgt abk.: 2. M. über die erste ziehen, 3. M. über die erste ziehen, 4 M. über die erste ziehen und die 5. M. über die erste ziehen.


Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 117-1 im Original.