DROPS / 157 / 37

Autumn Stroll by DROPS Design

Von oben nach unten gestrickter DROPS Poncho in „Alaska“ mit Kapuze und Schlitz. Größe: S -XXXL

Schlagwörter: Kapuze, Ponchos, von oben nach unten,

DROPS Design: Modell Nr. x-405
Garngruppe C oder A + A
-----------------------------------------------------------
Größe: S/M - L/XL - XXL/XXXL
Material:
DROPS ALASKA von Garnstudio
600-750-900 g Farbe 03, hellgrau

DROPS RUNDNADEL (80 cm) NR. 5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 17 M x 22 R glatt re = 10 x 10 cm.
DROPS KNOPF ANTIKSILBER NR. 533: 1 Stk für alle Größen.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (55)

100% Schurwolle
von 1.48 € /50g
DROPS Alaska uni colour DROPS Alaska uni colour 1.48 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Alaska mix DROPS Alaska mix 1.48 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 17.76€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUS RECHTS (in Hin- und Rückreihen gestrickt):
1 Krausrippe = 2 Reihen rechts.

KRAUS RECHTS (auf einer Rundnadel rund gestrickt):
1 Krausrippe = 2 Runden. 1 Runde re und 1 Runde li.

MUSTER:
Siehe Diagramm A.1 und A.2. Das Diagramm zeigt alle Rd bzw. Hin- und Rück-R wie sie auf der Vorderseite erscheinen.

TIPP ZUR ZUNAHME:
Alle Zunahmen werden in der Hin-R gemacht!
Man nimmt eine M auf, indem man 1 Umschlag macht. In der nächsten R wird der Umschlag verschränkt gestrickt, damit kein Loch entsteht. Die neuen M werden dann glatt re gestrickt.

KNOPFLOCH:
Das Knopfloch wird an der rechten Blende eingearbeitet = die dritte und vierte M ab Rand re zusammenstricken und 1 Umschlag machen.
Nach 2 cm ab der Anschlagskante für das Knopfloch abk.
----------------------------------------------------------

PONCHO :
Der Poncho und die Kapuze werden einzeln gestrickt und am Schluss zusammengenäht.
Der Poncho wird von oben nach unten gestrickt. Bis der Schlitz in der vorderen Mitte fertig ist, strickt man in Hin- und Rück-R, dann wird in Runden gestrickt bis zum Anfang der seitlichen Schlitze. Anschließend werden das VORDER- und das RÜCKENTEIL in Hin- und Rück-R einzeln fertig gestrickt.
92-102-112 M mit Rundnadel 5 mit Alaska anschlagen. 8 R KRAUS RECHTS (4 Krausrippen) in Hin- und Rück-R str– siehe oben, dabei GLEICHZEITIG in der 1.R der letzten Krausrippe (= Hin-R) gleichmäßig verteilt 30-32-34 M aufn = 122-134-146 M. Denken Sie an das KNOPFLOCH! Weiter wie folgt von der vorderen Mitte her str: 3 Blendenm kraus re, 8-10-12 M glatt re, die 1. Markierung hier anbringen, A.2 (= 13 M), die 2. Markierung hier anbringen, 13-15-17 M glatt re, die 3. Markierung hier anbringen,, A.2, die 4. Markierung hier anbringen, 22-26-30 M glatt re, die 5. Markierung hier anbringen, A.2, die 6. Markierung hier anbringen, 13-15-17 M glatt re, die 7.Markierung hier anbringen, A.2, die 8.Markierung hier anbringen, 8-10-12 M glatt re, 3 Blendenm kraus re.
LESEN SIE BITTE DEN GANZEN ABSCHNITT BEVOR SIE WEITERSTRICKEN! BEACHTEN SIE DIE MASCHENPROBE! So weiterstr, dabei GLEICHZEITIG in der nächsten Hin-R auf jeder Seite jedes Rapports A.2 zunehmen– SIEHE TIPP ZUR ZUNAHME! BEMERKUNG: Für Vorder-, Rücken- und Seitenteile wird unterschiedlich zugenommen:
Wie folgt vor der 1. und der 5. Markierung und nach der 4. und der 8.Markierung zunehmen: in jeder 2. Reihe 5-6-7 x, in jeder 4.R/Runde 4-6-9 x, und in jeder 6.Runde 6-6-4 x.
Wie folgt vor der 3.und 7.Markierung und nach der 2.und 6.Markierung zunehmen: in jeder 2. Reihe 7-8-9 x, in jeder 4.R/Runde 9-10-11 x und in jeder 6.Runde 2-2-2 x.
Nach allen Zunahmen hat man 254-286-314 M. Gleichzeitig nach insgesamt 11 cm ist der Schlitz in der vorderen Mitte fertig und man strickt in Runden: Zunächst bis zu dem ersten Rapport A.2 str (= Anfang der Runde), dann die Runde mit dem Muster und Zunahmen wie vorher weiterstr bis zu den 3 M kraus re vor dem Schlitz vorne. Nun 6 M KRAUS RECHTS (rund gestrickt) str – siehe oben, über die 3 M kraus rechts auf jeder Seite des Schlitzes stricken. So weiter stricken bis 2 Krausrippen unter dem Schlitz gestrickt sind.

Dann weiter glatt re, die Zunahmen und A.2 bis zu einer Gesamthöhe von 34-36-38 cm str. Anschließend wie folgt ab Rundenbeginn str: * A.2, 21-24-27 M glatt re, 7 M kraus re, 21-24-27 M glatt re *, A.2, glatt re bis zum nächsten A.2, von *-* wdh, A.2, bis zum Ende der Runde glatt re str. So weiter str bis 2 Krausrippen auf jeder Seite gestrickt sind, GLEICHZEITIG in der letzten Runde die mittlere der 7 M kraus rechts auf jeder Seite abk (= es verbleiben je 6 M kraus re), weiter str bis zu der abgeketteten M auf der Seite = 252-284-312 M. Nun das Vorder- und das Rückenteil einzeln fertig stricken.

VORDERTEIL:
Die Arbeit wenden und die Rück-R wie folgt str: 3 M kraus rechts, glatt re über die nächsten 21-24-27 M, A.2 wie gehabt, glatt re über die nächsten 52-62-70 M, dabei GLEICHZEITIG 1-0-1 M zunehmen, A.2, 21-24-27 M glatt re, 3 M kraus rechts = 127-142-157 M. Nach 41-43-45 cm wie folgt eine Hin-R str: 3 M kraus rechts, A.1 bis 4 M übrig sind, 1 R (= 1.M in A.1), 3 M kraus rechts. Bis zu einer Gesamthöhe von 48-50-52 cm so weiter in Hin- und Rück-R str. Abketten.

RÜCKENTEIL:
Wie das Vorderteil stricken. Achten Sie darauf, dass die Länge genau stimmt.

KAPUZE:
Die Kapuze wird in Hin- und Rück-R gestrickt.
92-102-112 M mit Rundnadel 5 mit Alaska anschlagen. 1 Krausrippe str, dabei GLEICHZEITIG in der letzten R gleichmäßig verteilt 8-1-0 M zun = 100-103-112 M. Dann wie folgt str: 3 Rand-M kraus re, A.1 (= 3 M) bis noch 4 M übrig sind, 1 re, 3 Rand-M kraus re. Bis zu einer Gesamthöhe von 30 cm so weiter str. 1 Krausrippe str, dann abketten.

FERTIGSTELLEN:
Die Kapuze falten und an der Abkettkante sorgfältig Masche für Masche zusammennähen, dann die Kapuze ebenfalls Masche für Masche an den Poncho nähen. Den Knopf an die linke Kante annähen, etwa 2 cm von der Anschlagskante entfernt. Den Faden abschneiden und vernähen.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

Online aktualisiert am: 01.09.2014
unter FERTIGSTELLEN:... Den Knopf an die linke Kante annähen, etwa 2 cm von der Anschlagskante entfernt. Den Faden abschneiden und vernähen.

Diagramm

= 1 M re in der Hin-R, 1 M li in der Rück-R
= 1 M li in der Hin-R, 1 M re in der Rück-R


Jaime 24.03.2019 - 09:40:

Hi, I have a question on the number of sts after you bind off the 7sts in garter sts. Before the bind off , the total sts is 254. I don't see how it becomes 252 sts after you bind off. Please clarify. Thank You! Please explain the follow: "AT THE SAME TIME on last round bind off the middle of the 7 sts in garter st in each side (= 6 sts in garter st remain), work until bind off st in the side = 252-284-312 sts on round. Then finish front and back piece separately. "

DROPS Design 25.03.2019 kl. 11:30:

Dear Jaime, you will bind off a total of 2 sts = the stitch in the middle of the 7 sts worked in garter stitch on each side of the piece = 252 sts remain. Happy knitting!

Karen Budd 02.03.2019 - 20:20:

It would be more helpful to have a line by line explanation of the increases or a chart. If I didn't get help from someone that already had made it and did a line by line chart of the increases I wouldn't have gotten very far. I have just finished the poncho and I really like it though the opening for your head is way too wide, I will have to sew in the sides some so it doesn't slide off my shoulders.

Karen Budd 09.02.2019 - 20:51:

Hi, I am making the small size, I am also not doing the top vent, but I will do the bottom vents. I am totally confused by the increases. Is there any way you can help me with this?

DROPS Design 11.02.2019 kl. 09:18:

Dear Mrs Budd, the increases are made differently on front & back piece and on "sleeve", you will increase between 2nd and 3rd markers and between 6th and 7th marker for "sleeves" and increase before 1st marker /after 8th marker for front piece + between 4th and 5th marker for back piece. In size S you will increase on front and back pieces Every other row 5 times, every 4th row/round 4 times and every 6th round 6 times and you will increase for "sleeves" Every other row 7 times, every 4th row/round 9 times and every 6th round 2 times . Happy knitting!

Marie 04.04.2018 - 16:55:

Pour la capuche, ne serait-il pas plus simple de relever les mailles sur l'encolure ?

DROPS Design 05.04.2018 kl. 08:26:

Bonjour Marie, coudre la capuche donne probablement un peu plus de maintien au niveau de l'encolure. Bon tricot!

Maria 07.03.2018 - 20:11:

Cd Przerabiam w okrążeniach schemat A2 - w jednym okrążeniu *o.p. o.l. o.l.*, w kolejnym same o.p. W pewnym momencie muszę zacząć przerabiać w rzędach, przy czym koniec okrążenia wypada w środku rzędu - przy jednym schemacie A2 mam robić *o.p. o.l. o.l.*, przy drugim - same o.l. I potem mam przerabiać na całej szerokości schemat A1. Dziękuję i pozdrawiam

DROPS Design 15.03.2018 kl. 19:52:

Witaj Mario! Jest dokładnie tak jak piszesz. Powodzenia!

Maria 07.03.2018 - 20:11:

Niestety w dalszym ciągu nie rozumiem...\r\nPrzerabiam w rzędach pierwsze i ostatnie oczka ściegiem fr - zawsze prawe. Kończę rząd prawymi i muszę połączyć okrążenie lewymi. Więc pod rozcięciem z jednej strony mam inne oczka niż z drugiej. Cdn

DROPS Design 12.03.2018 kl. 14:54:

Witaj Mario, pierwsze i ostatnie oczko w rzędzie jest na prawo (gdy przerabiamy w tę i z powrotem raz przerabiamy z prawej, a raz z lewej strony robótki). Jak połączymy robótkę na okrągło to będziemy mieć obok siebie (lewy i prawy drut) 1 o.p. Od tej chwili przerabiamy wyłącznie na jednej stronie robótki (na prawej stronie robótki). Okrążenie zaczynamy od 3 o.l. i kończymy 3 o.l. („dalej przer. 6 o. ściegiem francuskim na okrągło na drutach z żyłką – patrz powyżej, ponad 3 o. ściegiem francuskim z każdej strony pęknięcia przy dekolcie. Dalej przer. tak samo, aż zostaną przerobione 2 ściągacze francuskie pod pęknięciem przy dekolcie”). Powodzenia!

Maria 05.03.2018 - 13:13:

Dziękuję bardzo, ale to nie była odpowiedź na pytanie :) Przerabiam w rzędach, zaczynam i kończę na rozcięciu na górze. Potem mam przerabiać w okrążeniach, zaczynając od motywu A1, nie od rozcięcia, gdzie kończę rząd. Nie rozumiem, jak mam to zrobić. Podobnie przy rozcięciach z boku - w jaki sposób mam zacząć przrabiać w rzędach od rozcięcia, jeśli okrążenie skończyłam przed motywem A1? Pozdrawiam, Maria

DROPS Design 05.03.2018 kl. 18:34:

Witaj ponownie Mario, schematu A.1 używamy dopiero na dole poncho. Zaczynamy od góry poncho i wykorzystujemy schemat A.2. Początek rzędu/okrążenia jest sprawą umowną. O ile początek rzędu był na środku przodu, to odkąd zaczynamy przerabiać na okrągło (łączymy robótkę w na środku przodu) początek schematu będzie na początku 1-szego schematu A.2 (najlepiej zaznaczyć markerem). Te kilka , kilkanaście oczek przerobionych tak jakby 'podwójnie' nie będą widoczne w gotowej robótce. Powodzenia i polecam się na przyszłość

Maria 02.03.2018 - 21:43:

Nie bardzo rozumiem, w jaki sposób mam \"przesunąć\" początek okrążenia z jednego miejsca w drugie przy rozcięciu na górze i jak zaczynając przed pierwszym motywem A1 zacząć płynnie przerabianie w rzędach od rozcięcia na dole. Pozdrawiam, Maria

DROPS Design 05.03.2018 kl. 12:41:

Witaj Mario, przerabiamy of góry w tę i z powrotem. Brzegi robótki będą stanowiły rozcięcie z przodu, są one przerabiane ściegiem francuskim, więc środek robótki z przodu, będzie się znajdował na środku 6 oczek ściegiem francuskim (jak robótka zacznie być przerabiana na okrągło). Powodzenia!

Claudia 06.10.2017 - 16:22:

Hallo, wird tatsächlich jede Reihe rechts gestrickt oder nur die Hinrunde und die Rückrunde links? Lt. Bild sieht das so aus, allerdings liest sich die Beschreibung anders. Dankeschön :-)

DROPS Design 06.10.2017 kl. 17:51:

Liebe Claudia, Diagram zeigt alle Reihe. Wenn Sie A.2 in Reihen stricken, stricken Sie so: 1. Reihe (Hinreihe) (1 M re, 2 M li)x 4, 1 M re. 2. Reihe (Rückreihe) = alle M links stricken. Diese 2 Reihen wiederholen. Wenn Sie A.2 in der Runde stricken, wird die 2. Reihe immer rechts gestrickt. Viel Spaß beim stricken!

Pat 16.05.2017 - 17:44:

Not sure if I'm missing something, but how many balls do I purchase for each of the sizes. I am a M/L size.

DROPS Design 17.05.2017 kl. 09:19:

Dear Pat, you will find amount of yarn required for each size under tab "Materials", ie in first size you need 600 g / 50 g a ball Alaska = 12 balls in size S/M. Happy knitting!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 157-37

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.