DROPS / 141 / 43

Weekend Get Away by DROPS Design

Gestricktes DROPS Tuch mit Rippenmuster und Hut mit Zöpfen aus „Nepal“

DROPS Design: Modell Nr. ne-102
Garngruppe C
-----------------------------------------------------------
TUCH:
Mass:
Breite oben: ca 160 cm
Länge in der hinteren Mitte: ca 80 cm
Material: DROPS NEPAL von Garnstudio
600 g Farbe 6314, jeansblau

DROPS RUNDNADEL (80 cm) NR 5,5 - oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten 16 M x 30 R kraus rechts = på 10 x 10 cm.
DROPS RUNDNADEL (80 cm) NR 4,5 – füs das Rippenmuster

HUT:
Grösse: S - M/L
Kopfumfang: 54/55 - 56/58 cm.
Material: DROPS NEPAL von Garnstudio
150 g für beide Grössen, Farbe 6314, jeansblau

DROPS NADEL NR 4,5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten 18 M x 23 R glatt re = 10 x 10 cm.
DROPS RUNDNADEL (60 cm) NR 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten 18 M x 36 R kraus rechts = 10 x 10 cm.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (24)

65% Schurwolle, 35% Alpaka
von 1.65 € /50g
DROPS Nepal uni colour DROPS Nepal uni colour 1.65 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Nepal mix DROPS Nepal mix 1.70 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 24.75€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUS RECHTS (in Hin- und Rückreihen gestrickt):
Alle R re stricken.

MUSTER:
Siehe Diagramm A-1. Das Diagramm zeigt 1 Musterrapport in Höhe und Breite. Das Muster wird von der Vorderseite dargestellt.
----------------------------------------------------------

TUCH:
Die Arbeit wird in Hin- und Rückreihen auf einer Rundnadel gestrickt, damit alle M Platz haben. 7 M auf Rundnadel 5,5 anschlagen. Die 4. M markieren (=hintere Mitte). Eine Hin-R wie folgt stricken: 3 re, 1 Umschlag, 1 re, 1 Umschlag, 3 re = 9 M. Nun kraus re weiterstricken, aber GLEICHZEITIG in jeder Hin-R 4 M wie folgt aufnehmen: je 1 Umschlag neben 3 M kraus rechts auf jeder Seite machen und je 1 Umschlag neben der markierten mittleren M machen. In der nächsten R wird der Umschlag re (nicht verschränkt re) abgestrickt, denn es soll ein dekoratives Loch entstehen.
Nach ca 60 cm in der Mitte (messen Sie das Teil hängend!) in der nächsten Hin-R zu Rundnadel 4,5 wechseln, re stricken und gleichmässig verteilt so viele M aufnehmen, bis 331 M auf der Nadel sind. 1 Rück-R re stricken und dann wie folgt:
3 M kraus rechts, 1 Umschlag, * 2 re, 2 li *, von * - * wdh bis 2 M vor der mittleren M, 2 re, 1 Umschlag, mittlere M, 1 Umschlag, * 2 re, 2 li *, von * - * wdh bis noch 5 M übrig sind, dann 2 re, 1 Umschlag und 3 M kraus rechts stricken.
In dieser Musterfolge weiterstricken (mit Rippenmuster und Aufnahmen) und die aufgenommenen M fortlaufend ins Rippenmuster integrieren. Nach 67 cm in einer Hin-R in jeder Rippe mit li M 1 M aufnehmen und mit 2 re / 3 li weiterstricken.
Nach 74 cm in jeder Rippe mit re M 1 M aufnehmen und dann mit 3 re / 3 li weiterstricken. Nach ca 80 cm (in der Mitte gemessen) die M abketten, wie sie erscheinen.

----------------------------------------------------------

HUT:
Zunächst das Zopfband in Hin- und Rückreihen stricken, dann die Maschen auf der einen Seite des Bands auffassen und den oberen Teil stricken. Dann Maschen an der anderen Seite des Bands auffassen und die Hutkrempe stricken. Zum Schluss den Hut in der hinteren Mitte zusammennähen.

ZOPFBAND:
Die Arbeit wird auf Nadel 4,5 in Hin- und Rückreihen gestrickt. 22 M anschlagen und 1 Rück-R re stricken.
Dann wie folgt: 2 M kraus re – siehe oben, * 2 li, 2 re aus jeder der 2 folgenden M (= 4 re), 2 li *, von * - * noch 2 x wdh, die 2 letzten M kraus re stricken = 28 M.
In der nächsten R die M stricken, wie sie erscheinen - mit 2 M kraus rechts auf jeder Seite. Dann 7-8 x Muster A-1 stricken (die Arbeit misst nun etwa 49-55 cm).
Die nächste R wie folgt stricken: 2 M kraus re, * 2 li, 2 re zusammen, 2 re zusammen, 2 li *, von * - * noch 2 x wdh, die letzten beiden M kraus re stricken = 22 M. Eine Rück-R mit re Maschen stricken, dann abketten. Die Kante ist ca. 12 cm breit.

OBERER TEIL:
Die Arbeit wird auf einer Rundnadel 4 in Hin- und Rückreihen gestrickt. 1 M aus jeder Krausrippe (jeder 2. R) seitlich aus der einen Seite des Zopfbands stricken, dabei in den äußersten Maschenteil einstechen. Die Rückreihe rechts stricken. GLEICHZEITIG gleichmäßig verteilt die Maschenzahl auf 90-100 M erhöhen (Sie nehmen auf, indem Sie in Abständen 2 M in 1 M stricken). Eine Markierung am Anfang der R (von der Vorderseite) anbringen, dann alle 10 M eine Markierung anbringen (= insgesamt 9-10 Markierungen). KRAUS RECHTS in Hin- und Rückreihen stricken– siehe oben! GLEICHZEITIG in der 4. Reihe (= Hinreihe) ab der Aufnahme der Maschen aus dem Band nach jeder Markierung 1 M abn, indem man 2 M re zusammenstrickt. Wdh Sie diese Abnahme noch 3 x in jeder 4. R und dann 5 x in jeder 2. R = 9-10 M. Den Faden abschneiden, durch die restlichen M fädeln und fest anziehen.

HUTKREMPE:
die Arbeit wird auf einer Rundnadel 4 in Hin- und Rückreihen gestrickt. 1 M aus jeder Krausrippe (jeder 2. R) seitlich aus der anderen Seite des Zopfbands stricken. 1 Rückreihe re stricken, dabei die Maschenzahl gleichzeitig gleichmäßig verteilt auf 90-100 M anpassen. 1 Markierung am Anfang der R (von der Vorderseite) anbringen, dann alle 10 M eine Markierung anbringen (= insgesamt 9-10 Markierungen) KRAUS RECHTS in Hin- und Rückreihen stricken– siehe oben! GLEICHZEITIG in der 2 Reihe (= Hinreihe) ab der Aufnahme der Maschen aus dem Band nach jeder Markierung 1 Masche aufnehmen, indem man 1 Umschlag macht. In der folgenden Reihe die Umschläge verschränkt abstricken, damit keine Löcher entstehen.
Diese Aufnahmen noch 2 x in jeder 2. Reihe wdh und dann 2 x in jeder 4. Reihe = 135-150 M. Kraus rechts ohne Aufnahmen stricken bis die Krempe 7½-8 cm misst. Dann in einer Hinreihe abk. Achten Sie darauf, nicht zu locker abzuketten.

FERTIGSTELLEN:
Die Naht in der hinteren Mitte im Matratzenstich schließen.

----------------------------------------------------------
Nur den Hut finden Sie hier - DROPS 141-42
----------------------------------------------------------

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M li in Hin-R, 1 M re in Rück-R
= 1 M auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 re, 1 li von der Hilfsnadel
= 2 M auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 1 li, 2 re von der Hilfsnadel
= 2 M auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 re, 2 re von der Hilfsnadel
= 2 M auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 re, 2 re von der Hilfsnadel
= 2 M auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 2 re, 2 li von der Hilfsnadel
= 2 M auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 2 li, 2 re von der Hilfsnadel

Lebigot 01.02.2017 - 18:37:

Bonjour, Je n'ai pas bien compris s'il fallait que je fasse des augmentations tous les rangs ou seulement un rang sur deux après les 331 mailles. J'ai fais le rang de cote avec les jetés sur l'endroit mais je ne sais pas quoi faire pour le rang suivant envers? Merci

DROPS Design 02.02.2017 kl. 13:32:

Bonjour Mme Lebigot, les augmentations vont se faire tous les 2 rangs = tous les rangs sur l'endroit. Bon tricot!

Lebigot 30.01.2017 - 11:42:

Merci pour vos explications. Je fais bien des augmentations à tous les rangs? Et pas un rang sur 2?

Lebigot 28.01.2017 - 12:02:

Bonjour, je voudrais d'abord vous remercier pour vos réponses toujours rapides et précises! Je suis bloquée sur le premier rang de cote avec les 331 mailles.J'ai fais le rang de cote avec les jetés sur l'endroit mais je ne sais pas quoi faire pour le rang suivant envers? Dois je faire également des jetés? Si je fais ça je vais décaler mes cotes? Pouvez vous m'aider? Après 67cm de hauteur, il est indiqué d'augmenter 1 M dans chaque section envers, qu’appelez vous une section? Merci

DROPS Design 30.01.2017 kl. 10:52:

Bonjour Mme Lebigot, vous allez incorporer les augmentations en côtes au fur et à mesure, c'est-à-dire que vous tricotez les mailles avant/après les m de bordure ou au milieu en suivant les côtes. Ainsi, les 2 premières augmentations de chaque côté du châle vont se tricoter à l'envers (vu sur l'endroit), puis à l'endroit (vu sur l'endroit) et ainsi de suite pour toujours bien conserver les côtes 2/2. Augmenter 1 m dans chaque section en mailles envers = augmentez 1 m env dans les 2 m env et continuez en côtes 2 m end/3 m env. Bon tricot!

Carolyn Clapham 09.11.2016 - 11:04:

I've looked again at Chart A1 for the hat rib. There are16 rows, and the last (bottom) row definitely has cables in it, so I am still confused! Or, thinking about it, should I have started from the bottom of the chart rather than the top?

DROPS Design 09.11.2016 kl. 13:38:

Dear Mrs Clapham, start to read diagram from the bottom corner on the right side towards the left from RS and from left towards right from WS, ie 1st row in A.1 is the bottom row in diagram with cables. Read more here about diagrams. Happy knitting!

Carolyn Clapham 08.11.2016 - 20:50:

I'm stuck on how to end the hat cable edge. As I underestand it, the last row of an A1 repeat is always worked from right side, but to finish off after the required number of repeats, this is followed by a decrease row (which would be worked from wrong side), then by a knit row which according to instructions is worked from wrong side. Is there a mistake here or have I gone wrong somewhere?

DROPS Design 09.11.2016 kl. 09:01:

Dear Mrs Chlapham, all rows with cables in A.1 are worked from RS of piece, so that last row in A.1 is worked from WS, and dec row after last repeat of A.1 is worked from RS, then K 1 row from WS and bind off. Read more about diagrams here. Happy knitting!

Davesne 15.04.2016 - 21:57:

Je ne comprends pas bien au niveau des augmentations faire 1jeté avant / après les 3 mailles au point mousse de chaque coté. Pourquoi parlez vous des 3 mailles au point mousse puisque tous le rang est au point mousse .comment dois je faire les rangs les rangs 4 ,6 et ainsi de suite . Pour les augmentations du milieu j'ai compris .

DROPS Design 18.04.2016 kl. 08:46:

Bonjour Mme Davesne, on augmente tous les 2 rangs (= tous les rangs sur l'endroit = rangs 1, 3, 5, 7...) un total de 4 m: 1 m à 3 m des bords et 1 m de chaque côté de la m centrale. Sur l'envers (= rang 2, 4, 6...), on tricote les mailles et les jetés à l'endroit. Bon tricot!

Madelene 29.02.2016 - 22:00:

När man ska sticka 2 räta 2 aviga maskor ska man då öka på båda sidorna eller bara på rätsida? Alltså efter man ökat till 331 maskor?

DROPS Design 02.03.2016 kl. 14:42:

Hej, du fortsätter att öka från rätsidan. Lycka till!

Crab 02.02.2014 - 18:28:

Moet ik bij 60 cm in het midden van de naald verder gaan met een andere rondbreinaald ?wat gebeurd er dan met de reeds gebreide steken ?

DROPS Design 04.02.2014 kl. 14:33:

Hoi Crab. Nee, je moet wisselen van naald aan het begin van een nld van de goede kant: "pas zo aan dat de volgende nld aan de goede kant is en meet terwijl u het werk omhoog houd"

GEORJON 29.12.2013 - 14:22:

Le diagramme A1 ne donne pas le motif de la torsade

DROPS Design 30.12.2013 kl. 15:42:

Bonjour Mme Goerjon, pour réussir la torsade comme dans le modèle, 1 case = 1 m x 1 rang, commencez à lire le diagramme en bas à droite vers la gauche (sur l'endroit), au rang suivant (sur l'envers), lisez de gauche à droite. Bon tricot!

Xaminal 06.10.2013 - 15:12:

Puede sustituirse el punto derecho o bobo por punto liso?

DROPS Design 10.10.2013 kl. 11:10:

Hola Xaminal. El punto musgo (bobo) se utiliza en los chales porque permite conseguir una labor muy plana. El pt jersey derecho no tiene esta propiedad.

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 141-43

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.