DROPS / 193 / 4

Happy Day by DROPS Design

Gestrickte Socken mit Zopfmuster in DROPS Lima. Größe 35 - 43.

Schlagwörter: socken, Zopf,

DROPS Design: Modell li-104
Garngruppe B
-------------------------------------------------------

Größe: 35/37 - 38/40 - 41/43
Passend für Fußlänge: 22 - 24 - 27 cm
Schafthöhe: 20 - 20 - 23 cm
Material:
DROPS LIMA von Garnstudio (gehört zur Garngruppe B)
150-200-200 g Farbe 2923, ocker
-------------------------------------------------------
ZUBEHÖR FÜR DIE ARBEIT:

MASCHENPROBE:
22 Maschen in der Breite und 30 Reihen in der Höhe glatt rechts = 10 x 10 cm.

NADELN:
DROPS NADELSPIEL Nr. 3,5 für die Socken.
DROPS NADELSPIEL Nr. 2,5 für das Bündchen im Rippenmuster.
Die Angabe der Nadelstärke ist nur eine Orientierungshilfe. Wenn für 10 cm mehr Maschen als in der Maschenprobe angegeben benötigt werden, zu dickeren Nadeln wechseln. Wenn für 10 cm weniger Maschen als in der Maschenprobe angegeben benötigt werden, zu dünneren Nadeln wechseln.

DROPS ZOPFNADEL – für das Zopfmuster.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (3)

65% Schurwolle, 35% Alpaka
von 1.65 € /50g
DROPS Lima uni colour DROPS Lima uni colour 1.65 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Lima mix DROPS Lima mix 1.70 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 4.95€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
HINWEISE ZUR ANLEITUNG:

-------------------------------------------------------

MUSTER:
Siehe Diagramm A.1 bis A.6. Das Diagramm für die gewünschte Größe wählen.

STRICKTIPP (gilt für die Ferse):
Um die Ferse zu verstärken, kann die ganze Ferse und die Fersenabnahmen wie folgt mit 2 Fäden gestrickt werden wie folgt: Den Faden aus dem Knäuelinneren und von außen verwenden und abwechselnd mit dem einen und dem anderen Faden stricken. Auf diese Weise wird die Ferse etwas verstärkt, ohne dass mit doppeltem Faden gestrickt werden muss.

FERSENABNAHME:
1. REIHE (= Hin-Reihe): Rechts stricken bis noch 7-7-8 Maschen übrig sind, die nächste Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts stricken, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen, wenden.
2. REIHE (= Rück-Reihe): Links stricken bis noch 7-7-8 Maschen übrig sind, die nächste Masche wie zum Linksstricken abheben, 1 Masche links stricken, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen, wenden.
3. REIHE (= Hin-Reihe): Rechts stricken bis noch 6-6-7 Maschen übrig sind, die nächste Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts stricken, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen, wenden.
4. REIHE (= Rück-Reihe): Links stricken bis noch 6-6-7 Maschen übrig sind, die nächste Masche wie zum Linksstricken abheben, 1 Masche links stricken, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen, wenden.
In dieser Weise weiter abnehmen d.h. stricken, bis noch 1 Masche weniger übrig ist, bevor 1 Masche abgehoben wird, bis noch 12-14-14 Maschen auf der Nadel sind.

ABNAHMETIPP-2:
Stricken bis noch 2 Maschen vor dem Markierer übrig sind, 2 Maschen rechts stricken zusammenstricken, es folgt der Markierer, 1 Masche wie zum Rechtsstricken abheben, 1 Masche rechts, die abgehobene Masche über die gestrickte ziehen (= 2 Maschen abgenommen).

-------------------------------------------------------

DIE ARBEIT BEGINNT HIER:

-------------------------------------------------------

SOCKEN - KURZBESCHREIBUNG DER ARBEIT:
Die Arbeit wird in Runden auf dem Nadelspiel gestrickt, von oben nach unten, d.h. vom Schaft bis zur Spitze.

SOCKEN:
Anschlag: 60-64-66 Maschen auf Nadelspiel Nr. 2,5 mit Lima. 1 Runde rechts stricken.
Die nächste Runde wie folgt stricken: A.1A (= 3-5-6 Maschen), A.2A (= 8 Maschen), A.3A (= 15 Maschen), A.2A (= 8 Maschen), A.4A (= 15 Maschen), A.2A (= 8 Maschen) und enden mit A.5A (= 3-5-6 Maschen). A.1A bis A.5A in der Höhe wiederholen, bis die Arbeit eine Länge von 4 cm hat.
Zu Nadelspiel Nr. 3,5 wechseln und A.1B über A.1A, A.2B über A.2A, A.3B über A.3A, A.4B über A.4A und A.5B über A.5A stricken. In diesem Muster weiterstricken. MASCHENPROBE BEACHTEN! Wenn A.1B bis A.5B zu Ende gestrickt wurden, sind 53-57-59 Maschen in der Runde.
Dann wie folgt stricken: A.1C über A.1B, A.2C über A.2B, A.3C über A.3B, A.4C über A.4B und A.5C über A.5B stricken. A.1C bis A.5C insgesamt 2-2-3 x in der Höhe stricken. Die Arbeit hat eine Länge von ca. 20-20-23 cm.
Die nächste Runde wie folgt stricken:
0-2-2 Maschen rechts, 1-1-2 Masche links, 9 Maschen rechts, A.3C (= 12 Maschen), A.2C (= 9 Maschen) und A.4C (= 12 Maschen) wie zuvor, 9 Maschen rechts, 1-1-2 Masche links und 0-2-2-Maschen rechts.
Die nächste Runde wie folgt stricken:
5-7-8 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken (= 1 Masche abgenommen), 6-5-5 Maschen rechts, A.6A (= 27-29-29 Maschen) – mit der richtigen Runde im Diagramm weiterstricken –, 6-5-5 Maschen rechts, 2 Maschen rechts zusammenstricken (= 1 Masche abgenommen) und 5-7-8 Maschen rechts = 51-55-57 Maschen.
Nun A.6A (= 27-29-29 Maschen) weiterstricken, die restlichen Maschen glatt rechts stricken. Nun die ersten 12-13-14 Maschen für die Ferse auf der Nadel lassen, die nächsten 27-29-29 Maschen stilllegen (= Fußrücken) und die letzten 12-13-14 Maschen für die Ferse auf der Nadel lassen. STRICKTIPP lesen und glatt rechts hin und zurück 5-5½-6 cm über die 24-26-28 Fersenmaschen stricken. 1 Markierer in der Mitte der Reihe anbringen - DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN!
Nun die FERSENABNAHME stricken – siehe oben. Nach der Fersenabnahme je 11-12-13 Maschen aus beiden Seiten der Ferse auffassen und dazwischen die 27-29-29 stillgelegten Maschen zurück auf die Nadel nehmen = 61-67-69 Maschen. Je 1 Markierer beidseitig der 27-29-29 Fußrücken-Maschen anbringen.
Glatt rechts und A.6A wie zuvor stricken und dabei beidseitig der 27-29-29 Fußrücken-Maschen wie folgt abnehmen: Die 2 letzten Maschen VOR dem ersten Fußrücken-Markierer rechts zusammenstricken und die 2 ersten Maschen NACH dem ersten Fußrücken-Markierer rechts verschränkt zusammenstricken. In dieser Weise in jeder 2. Runde insgesamt 7-8-7 x abnehmen = 47-51-55 Maschen. Weiterstricken, bis die Arbeit eine Länge von 17-19-21 cm ab dem Markierer an der Ferse hat – die Länge so anpassen, dass nicht nach der 3. bis 5. Runde in A.6A geendet wird.
Nun A.6B über A.6A stricken, die restlichen Maschen glatt rechts stricken. Wenn A.6B in der Höhe zu Ende gestrickt wurde, sind 44-48-52 Maschen auf der Nadel.
Dann glatt rechts über alle Maschen weiterstricken, bis die Arbeit eine Länge von 18-20-22 cm ab dem Markierer an der Ferse hat (es fehlen nun noch ca. 4-4-5 cm bis zum fertigen Maß, ggf. den Socken anprobieren und bis zur gewünschten Länge stricken).
Je 1 Markierer an beiden Seiten des Fußes anbringen, sodass je 22-24-26 Maschen in der oberen und in der unteren Fußhälfte sind. Glatt rechts weiterstricken und dabei beidseitig dieser beiden Markierer für die Spitze abnehmen - ABNAHMETIPP-2 lesen. In dieser Weise in jeder 2. Runde insgesamt 4-4-5 x abnehmen und dann in jeder Runde insgesamt 5-6-6 x = 8 Maschen übrig für alle Größen. Den Faden abschneiden, durch die restlichen Maschen fädeln, zusammenziehen und gut vernähen. Den 2. Socken ebenso stricken.

Diagramm

= 1 Masche rechts
= 1 Masche links
= 1 Masche auf eine Zopfnadel vor die Arbeit legen, 1 Masche rechts, 1 Masche rechts von der Zopfnadel
= 1 Masche auf eine Zopfnadel hinter die Arbeit legen, 1 Masche rechts, 1 Masche rechts von der Zopfnadel
= 2 Maschen links zusammenstricken
= 2 Maschen rechts zusammenstricken
= zwischen 2 Maschen 1 Umschlag arbeiten, in der nächsten Runde den Umschlag verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden
= 1 Masche auf eine Zopfnadel vor die Arbeit legen, 3 Maschen rechts, 1 Masche rechts von der Zopfnadel
= 1 Masche auf eine Zopfnadel hinter die Arbeit legen, 3 Maschen rechts, 1 Masche rechts von der Zopfnadel
= NOPPE: 5 Maschen aus 1 Masche herausstricken, indem abwechselnd in das vordere und das hintere Maschenglied eingestochen wird, wenden und 1 Rück-Reihe links über diese 5 Maschen stricken, wenden und 1 Hin-Reihe rechts stricken. Dann mit der linken Nadel die zweite Masche der rechten Nadel über die erste Masche ziehen, dann die nächste Masche über die erste Masche ziehen usw., bis die letzte Masche der rechten Nadel übergezogen wurde (= 1 Masche übrig)
= dieses Kästchen ist keine Masche, direkt zum nächsten Symbol im Diagramm übergehen




Veera 06.02.2019 - 00:17:

Miten näissä sukissa menee tuo taakse A2 kohdalle tuleva palmikko? Kuvassa se ei ainakaan näytä samalta kuin tuo edessä nyppylän kanssa oleva.. Onko sukista mahdollisesti yhtään kuvaa takaapäin?

Elvi 02.01.2019 - 20:04:

= tõsta 1 silmus palmikuvardale töö ette, 1 parempidi, koo 1 parempidi palmikuvardalt = tõsta 1 silmus palmikuvardale töö ette, 1 parempidi, koo 1 parempidi palmikuvardalt. Kas teine ei peaks olema taha tõstmisega?

DROPS Design 10.02.2019 kl. 01:48:

Aitah, parandatud!

Willy 16.09.2018 - 21:35:

Lees ik het patroon van rechts naar links?

DROPS Design 17.09.2018 kl. 12:21:

Dag Willy, Ja, dat klopt, je begint rechts onder en leest dan van rechts naar links, dit is aan de goede kant van het werk. De teruggaande naald lees je weer van links naar rechts en zo verder. Zowel de heengaande als de teruggaande naalden zijn aangegeven in de telpatronen.

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 193-4

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.