DROPS / 141 / 39

Winter Breeze by DROPS Design

Gestricktes DROPS Dreiecktuch in ”Lace”.

DROPS Design: Modell Nr. la-011
Garngruppe A
---------------------------------------------------------
Maße:
Breite ganz oben: ca. 200 cm nach dem Spannen
Länge an der hinteren Mitte: ca. 85 cm nach dem Spannen
Material: DROPS LACE von Garnstudio
100 g Farbe Nr. 7120, hell graugrün

DROPS RUNDNADEL (80 cm) Nr. 3,5 – Zur Maschenprobe siehe unten!

MASCHENPROBE:
Das Tuch wird nach dem Stricken angefeuchtet auf das richtige Maß gespannt, sodass die Maschenprobe nicht so wichtig ist. Um jedoch ein Gefühl dafür zu bekommen, ob zu locker oder zu fest gestrickt wird, eine Maschenprobe glatt re mit Nadel Nr. 3,5 stricken, welche ca. 23 M und 30 R über 10 x 10 cm ergeben sollte (ohne Spannen).

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (22)

70% Alpaka, 30% Seide
von 4.15 € /50g
DROPS Lace uni colour DROPS Lace uni colour 4.15 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Lace mix DROPS Lace mix 4.15 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 8.30€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.10. Die Diagramme zeigen alle R der Muster, wie sie auf der Vorderseite erscheinen. Die Muster werden nach der mittleren M wiederholt.

STRICKTIPP 1:
A.2, A.5 und A.8 zeigen die M von der Vorderseite, wie sie am Anfang der R direkt nach der Rand-M oder wie sie direkt nach der mittleren M gestrickt werden. A.3, A.6 und A.9 zeigen 1 Mustersatz, der so oft wie möglich nach A.2, A.5 oder A.8 wiederholt wird, bevor noch genug M für A.4, A.7 oder A.10 übrig sind.
A.4, A.7 und A.10 zeigen die M von der Vorderseite, wie sie direkt vor der mittleren M oder direkt vor der Rand-M am Ende der R gestrickt werden.

STRICKTIPP 2:
A.3, A.6 und A.9 zeigen 1 Mustersatz in der Breite – darauf achten, dass in einem Mustersatz ebenso viele Umschläge gearbeitet werden, wie M abgenommen werden, damit die Anzahl der M in jedem Mustersatz gleich bleibt.
Das gleiche gilt für die übrigen Muster, jedoch wird hier an der einen Seite 1 M zugenommen, sodass in jeder 2. R der Mustersatz um 1 M größer wird.
NOPPE:
Die Noppe wird über 2 R gestrickt.
1. R (= Hin-R): Wie folgt 7 M aus 1 M herausstricken: * 1 M re, 1 Umschlag *, von *-* 3 x wdh, enden mit 1 M re (= 7 M). Es ist wichtig, dass die M relativ locker werden (ca. 1 cm lang).
2. R (= Rück-R): Diese 7 M li zusammenstricken. Wenn die M der 1. R zu kurz und zu fest sind, wird es schwierig, sie zusammenzustricken.
---------------------------------------------------------

DREIECKTUCH:
Aufgrund der großen Anzahl der M wird das Tuch auf der Rundnadel in Hin- und Rück-R gestrickt. Das Tuch wird von oben nach unten gestrickt.
7 M wie folgt auf Rundnadel N. 3,5 mit Lace anschlagen und wie folgt stricken:
1. R (= Hin-R): 2 M re, die 1. R von A.1, 1 M re (= mittlere M), die 1. R von A.1, 2 M re.
2. R (= Rück-R): 2 M re, 7 M li (= 3 M der 2. R von A.1, mittlere M und 3 M der 2. R von A.1), 2 re.
3. R (= Hin-R): 2 M re, die 3. R von A.1, 1 M re (= mittlere M), die 3. R von A.1, 2 M re.
4. R (= Rück-R): 2 M re, 11 M li (= 5 M der 4. R von A.1, mittlere M und 5 M der 4. R von A.1), 2 re.
In dieser Weise das Lochmuster nach dem Diagramm stricken. D.h. in jeder Hin-R wie folgt stricken: 2 M re am Rand, Lochmuster gemäß A.1 (bei welchem zugenommen wird), 1 M re (= mittlere M), Lochmuster gemäß A.1 (bei welchem zugenommen wird) und 2 M re am Rand.
Jede Rück-R wie folgt stricken: 2 M re am Rand, li stricken bis noch 2 M übrig sind, enden mit 2 M re am Rand.
Wenn A.1 1 x in der Höhe gestrickt wurde, wurden insgesamt 60 M zugenommen (= 67 M auf der Nadel) und das Muster geht in einem zusätzlichen Mustersatz auf – dies geschieht automatisch, wenn gemäß dem Diagramm gestrickt wird.
Nachdem A.1 1 x in der Höhe gestrickt wurde, das Lochmuster wie folgt weiterstricken – siehe STRICKTIPP 1 und 2:
1. R (= Hin-R): 2 M re, A.2, A.3 und dann A.4, 1 M re (= mittlere M), A.2, A.3 und dann A.4 und mit 2 M re enden.
2. R (= Rück-R): 2 M re, li stricken bis noch 2 M übrig sind, enden mit 2 M re.
In diesem Muster gemäß den Diagrammen A.2 bis A.4 weiterstricken, bis das Strickstück ca. 50 cm in der Mitte entlang der mittleren M misst – daran angepasst, dass ein vollständiger Mustersatz in der Höhe gestrickt wurde (d.h. nach einen vollständigen Blatt). Nun im Lochmuster gemäß A.5, A.6 und A.7 auf die gleiche Weise weiterstricken, bis 1 Mustersatz in der Höhe gestrickt wurde, dann im Lochmuster gemäß A.8, A.9 und A.10 auf die gleiche Weise weiterstricken, bis 1 Mustersatz in der Höhe gestrickt wurde. Dann locker abketten – BEACHTEN: Es ist sehr wichtig, sehr LOCKER abzuketten, ansonsten lässt sich der Rand des Schals nicht zu Spitzen ausformen, wie folgt abketten: * 2 M abketten (während des Abstrickens und Abkettens die M ein wenig nach oben ziehen, damit sie locker werden), 1 lockeren Umschlag um die rechte Nadel, den Umschlag abketten *, von *-* bis R-Ende wdh.

SPANNEN:
Das Tuch in lauwarmes Wasser legen, bis es sich vollgesogen hat. Das Wasser vorsichtig ausdrücken – das Tuch darf nicht ausgewrungen werden. Dann das Tuch in ein Handtuch wickeln und drücken, um noch mehr Wasser zu entfernen – danach ist das Tuch noch leicht feucht. Das Tuch auf eine Matte, einen Teppichboden, eine Matratze o. Ä. legen und vorsichtig auf das richtige Maß zu einem gleichmäßigen Dreieck ziehen, mit Stecknadeln auf der Unterlage befestigen. Bitte BEACHTEN: an den beiden schrägen Seiten des Tuchs 1 Stecknadel genau in die M zwischen 2 Umschlägen jedes Mustersatzes stecken und 1 M in die mittlere M stecken (= unterste Spitze des Tuchs), jede Nadel ein wenig nach außen ziehen, sodass der Rand zu kleinen Spitzen ausgeformt wird. Trocknen lassen. Diesen Vorgang nach jedem Waschen wdh.

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M wie zum Rechtsstricken abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 1 Umschlag zwischen 2 M
= 2 M re zusammenstricken
= 1 M wie zum Rechtsstricken abheben, 2 M re zusammenstricken, die abgehobene M überziehen
= Noppe – siehe oben


Kommentare (22)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Kirsten 06.06.2016 - 18:28:

Jeg har ikke helt forstået hvor de nr som står i strikke tips1 samt nr 2 ikke stå rigtigt da de er helt forkert de skulle nok ændres da mange ikke er klar over hvad der menes

DROPS Design 07.06.2016 kl. 18:00:

Hej Kirsten. De henviser til diagrammerne nederst i mönstret. Laes ogsaa i opskriften og kig nederst paa mönstret.

Kathi 03.04.2016 - 19:18:

Ich komme nicht weiter. Habe jetzt 1x A1 gestrickt und 67M auf der Nadel. Ich wollte jetzt mit A2-4 weiter machen, aber ich verstehe den Satz nicht: Wenn A1 1x in der Höhe gestrickt wurde... und das Muster geht in einem zusätzlichen Mustersatz auf. Was bedeutet das? Irgendwie müssen die Diagramme doch mehrfach gestrickt werden, ansonsten wird das Tuch doch zu klein?

DROPS Design 04.04.2016 kl. 10:15:

Liebe Kathi, über A.1 stricken Sie dann A.2/A.3/A.4. In A.2 und A.4 sind auch Aufnahmen integriert, so wächst das Tuch weiterhin. Beachten Sie auch den Satz im Stricktipp: " A.3, A.6 und A.9 zeigen 1 Mustersatz, der so oft wie möglich nach A.2, A.5 oder A.8 wiederholt wird, bevor noch genug M für A.4, A.7 oder A.10 übrig sind."

Lene 22.09.2015 - 17:50:

Jeg kan ikke gennemskue hvordan jeg skal fortsætte , når jeg har strikket A2,A3 og A4 1 gang og jeg skal høre brug af strikketipsene. Håber I kan forklare det på en anden måde,så jeg kan komme videre. På forhånd tak

DROPS Design 23.09.2015 kl. 15:36:

Hej lene, Jo du starter med A.5 i kanten, gentager A.6 til du har det antal masker tilbage du skal bruge til A.7. Således strikker du på hver side af midtermasken. God fornøjelse!

Marjo 05.01.2015 - 14:51:

Tijdens het breien moet ik de lengte van het breiwerk meten,het is dus de bedoeling dat ik dat doe terwijl het werk nog niet is opgespannen. Aan de naald is het werk een stuk korter dan platliggend. Hoe meet ik dan voor de juiste lengte??

DROPS Design 06.01.2015 kl. 16:44:

Hoi Marjo. Ja, je meet tijdens het breien. Leg het werk plat en rek een beetje voor het meten. Je kan het werk ook ophouden en meten.

Antje Schupp 10.09.2014 - 19:10:

Ist das hübsch!

Marja Nordin 10.06.2014 - 19:04:

Hej! Nånting stämmer inte med rapport A10, antalet maskor blir för få vartannat varv. Mönstret stämmer i övrigt fram till sista hoptagning före mittenmaskan och andra änden, men sedan fattas det en maska på båda ställen, har gått genom hela varvet, inga andra fel. Fattas det en ökning i beskrivningen?

DROPS Design 11.06.2014 kl. 17:03:

Hej Marja. Diagrammet er korrekt. Du skal strikke det som fölger: A.8 har 1 ökning per gentagelse (du strikker 2e omslag med i A.8, i A.9 forbliver maskeantallet konstant (2 m strikkes vaek + 2 omslag) og i A.10 strikker du som A.8 kun 2 omslag og strikker 1 sammen (= +1 maske).

Virginie 13.04.2014 - 16:45:

Après la maille centrale, dans quel sens faut-il répéter les diagrammes, de droite à gauche ou en miroir de gauche à droite ?

DROPS Design 14.04.2014 kl. 09:16:

Bonjour Virginie, après la m centrale, recommencez les diagrammes comme pour avant la m centrale: de droite à gauche sur l'end et de gauche à droite sur l'env. Bon tricot!

Albane 20.03.2014 - 11:52:

J'ai remplace les nopes de 7 mailles sur deux rangs par 5 mailles sur 5 rangs et le rendu est tres beau.

Mayaarifi 02.01.2013 - 15:34:

Donner moi le diagramme du point s il vous plait pour faire un essaie merci

Tejersiempre 27.08.2012 - 03:11:

Lo realize segun el patron pero no me quedo el borde que muestra la foto del modelo

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 141-39

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.