Aufnahme mit einem kleinen Loch

Schlagwörter: strickmuster,
Aufnahme mit einem kleinen Loch

So nimmt man eine rechte Masche zwischen den Maschen der vorherigen Reihe auf, wobei sich ein kleines Loch unter der neuen Masche ergibt:

Bild 1: Rechts bis zu der Stelle stricken, an der eine Masche aufgenommen werden soll.

Bild 2: Die Spitze der linken Nadel von vorne nach hinten einstechen und den Zwischenfaden auf die linke Nadel nehmen.

Bild 3: Nun haben Sie eine neue Masche auf der linken Nadel.

Bild 4: Mit der rechten Nadel diese „Masche“ wie eine normale rechte Masche stricken.

Bild 5: Die neue Masche sitzt nun auf der rechten Nadel und Sie können sie von der linken Nadel gleiten lassen.

Bild 6: Stricken Sie die nächste Masche der linken Nadel rechts.

Bild 7: nach ein paar Reihen erkennen Sie gut das kleine Loch, das sich bei der aufgenommenen Masche ergeben hat.

Mit dieser Art der Aufnahme können Sie den Schnitt Ihres Kleidungsstücks durch eine dekorative Linie betonen: das Loch ist nicht sehr gross, markiert aber schön die Aufnahmelinie.

Kommentare (6)

Kathleen Krogh 29.12.2019 - 15:54:

Pattern 129-18. What is M1C. Chart is confusing

DROPS Design 02.01.2020 - 16:40:

Dear Mrs Krogh, in these socks, lace pattern is divided in 3 parts: M.1A (= the first 2 stitches) = begin of the lace pattern, then you repeat M.1B (= over 6 sts) until 3 stitches remain and work M.1C (= next/last 3 sts) to end the lace pattern. Happy knitting!

Jessica 17.04.2017 - 07:27:

Most of the patterns I am looking at say to increase 1 stitch by YO, then on return row, purl through back loop. Could I use the M1 increase instead, or is the YO increase more visually appealing to the pattern, and thus does not actually matter? 159-19, to be specific. Thank you for your response.

DROPS Design 19.04.2017 - 10:25:

Dear Jessica, most of the time, you can use any alternative increase technique, ie the M1 increase instead of the increase with a YO (when this YO is worked into back loop on next row). Happy knitting!

Nicole 06.03.2017 - 21:07:

Hallo, ich verstehe nicht warum man ein Loch haben möchte. Können Sie mir erklären für was das gut sein könnte außer das es hilfreich ist zu sehen wo man aufgenommen hat. Das Loch sieht man dann doch wenn der Pulli o.ä. fertig ist???

DROPS Design 07.03.2017 - 09:20:

Liebe Nicole, es gibt verschiedene Technike zum Zunehmen, am besten stricken Sie eine Maschenprobe und damit verschiedene Zunahmen versuchen, so können Sie sich am besten entscheiden, je nach Ihrem Projekt. Zusätzlichen Informationnen bekommen Sie gerne von Ihrem DROPS Laden. Viel Spaß beim stricken!

Alicja Maciol 11.09.2016 - 09:42:

Dzień dobry mam problem z dodawaniem oczek we wzorze ściągacz angielski bardzo prosze o podpowiedz łączę pozdrowienia

DROPS Design 29.09.2016 - 14:38:

Witaj Alicjo, odpowiedź znajdziesz na filmie TUTAJ. Powodzenia w dalszej pracy!

Mak 19.03.2016 - 14:42:

De plaatjes en de tekst komen niet overeen. Plaatje 2 laat zien hoe een steek gemaakt wordt door de naald van achter naar voor te steken, terwijl de tekst het omgekeerde zegt. Ook wordt niet vermeld of er voor of achter in de lus gebreid moet worden en of dit een naar links of naar rechts vallende meerdering is.

Sengier 10.03.2016 - 17:40:

Comment faire une boutonnière en tricot sur du jersey ? Merci

DROPS Design 11.03.2016 - 10:45:

Bonjour Mme Sengier, voici, en vidéo, différentes techniques pour former une boutonnière sur du jersey (cliquez sur les liens): grande boutonnière ; moyenne (adaptable facilement à du jersey), petite, ou verticale. Bon tricot!

Einen Kommentar oder eine Frage zu dieser Lektion hinterlassen.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.