DROPS / 171 / 47

Angelique by DROPS Design

Halbmondförmiges gestricktes DROPS Tuch in ”Lace” mit Glatt-re-Bereichen und Lochmuster.

DROPS Design: Modell Nr. la-031
Garngruppe A
-----------------------------------------------------------
Maße: ca. 50 cm Höhe in der Mitte und ca. 170 cm am oberen Rand (nach dem Ausformen gemessen).
Material:
DROPS LACE von Garnstudio
100 g Farbe Nr. 4434, lila/violett

DROPS RUNDNADEL (80 cm) Nr. 3 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 24 M x 32 R glatt re.

MASCHENPROBE:
Das Tuch wird nach dem Stricken angefeuchtet auf Maß gespannt, daher ist die Maschenprobe nicht so wichtig. Um jedoch ein Gefühl dafür zu bekommen, ob zu locker oder zu fest gestr wird, kann eine glatt re gestr Maschenprobe wie folgt angefertigt werden: 10 x 10 cm = ca. 24 M x 32 R glatt re mit Nadel Nr. 3 (oder der entsprechenden Nadelstärke).

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter:

Anleitungstyp: Tücher, Muster/Technik: Lochmuster,

Tipps & Hilfe

Alle unsere Anleitung haben Videotutorials, die Ihnen helfen können, Ihr Projekt schnell zu beenden!

Hier finden Sie sie!

Schritt-für-Schritt-Tutorials für die üblichsten Strick- und Häkeltechniken können Sie auch bei den DROPS Lessons finden.!

KRAUS RECHTS (in Hin- und Rück-R):
Jede R re str. 1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.11. Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-R, Hin-R werden von rechts nach links, Rück-R von links nach rechts gelesen.

STRICKTIPP:
Das Tuch kann gut mit anderen Nadelstärken als der hier angegebenen gestr werden. Dünnere Nadeln ergeben ein kleinere Tuch, dickere Nadeln ein größeres. Das Tuch wird zuletzt in Form gezogen und gespannt, dabei werden ggf. Unregelmäßigkeiten ausgeglichen.

AUSFORMEN:
Bei einem anderen Garn der Garngruppe A muss das Tuch nicht gespannt werden, sondern es reicht, es feucht in Form zu ziehen. Trocknen lassen. Den Vorgang nach jedem Waschen wdh.
----------------------------------------------------------

TUCH:
3 M auf Rundnadel Nr. 3 mit Lace anschlagen – STRICKTIPP lesen. Dann wie folgt str und dabei zunehmen:
1. R: 1 Rand-M KRAUS RECHTS (siehe oben), 1 Umschlag, 1 M glatt re, 1 Umschlag, 1 Rand-M kraus re. 1 Markierer an der mittleren M anbringen = 5 M.
2. R und alle folgenden Rück-R: je 1 Rand-M kraus re beidseitig (1 M re in Rück-R) und alle M und Umschläge li str.
3. R: 1 Rand-M kraus re, 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re und 1 Rand-M kraus re = 7 M.
5. R: 1 Rand-M kraus re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 3 M re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag und 1 Rand-M kraus re = 11 M.
7. R: 1 Rand-M kraus re, 1 Umschlag, 3 M re, 1 Umschlag, 3 M re, 1 Umschlag, 3 M re, 1 Umschlag und 1 Rand-M kraus re = 15 M.
9. R: 1 Rand-M kraus re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 3 M re und 1 Markierer an der mittleren dieser 3 M anbringen, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 3 M re (in der mittleren dieser 3 M befindet sich bereits ein Markierer = Mittel-M), 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 3 M re und 1 Markierer an der mittleren dieser 3 M anbringen, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag und 1 Rand-M kraus re = 23 M.
11. R: 1 Rand-M kraus re, 1 Umschlag, re bis zur Mittel-M, 1 Umschlag, 1 M re (= Mittel-M), 1 Umschlag und bis zur Rand-M re str, 1 Rand-M kraus re = 27 m.

Im Muster A.1 bis A.5 wie folgt ab der Hin-R str:
1 Rand-M kraus re, A.1 über 3 M, A.2 über 5 M (der erste Markierer sitzt in der Mitte von A.2), A.3 über 4 M, 1 M glatt re, (der zweite Markierer sitzt in dieser M = Mittel-M), A.4 über 4 M, A.2 über 5 M (der dritte Markierer sitzt in der Mitte von A.2), A.5 über 3 M und 1 Rand-M kraus re = 31 M. MASCHENPROBE BEACHTEN! Wenn A.1-A.5 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 51 M auf der Nadel. Die Zunahmen wie in A.x gezeigt weiterarb, d.h. abwechselnd 4 und 8 M in jeder Hin-R zunehmen (d.h. 12 M in jedem Rapport in der Höhe), die zugenommenen M beidseitig von A.2 glatt re str. Die Markierer beim Str mitführen, um die Mittel-M und die Mitte von A.2 zu erkennen. Wie in A.x gezeigt insgesamt 24 x in der Höhe arb, es sind insgesamt 339 M auf der Nadel (die Arb hat eine Gesamtlänge von ca. 35 cm). In der nächsten Hin-R 4 M wie gezeigt in der ersten R von A.x str und zunehmen = 343 M. 1 Rück-R li str (die Rand-M beidseitig stets kraus re str). 1 Hin-R re str und dabei je 1 M neben 1 Rand-M beidseitig zunehmen = 345 M auf der Nadel und 1 Rück-R li str.

Im Muster A.6 bis A.8 wie folgt ab der Hin-R str:
1 Rand-M kraus re, A.6 über 4 M, A.7 21 x arb (es sind noch 4 M auf der Nadel), A.8 über 3 M und 1 Rand-M kraus re. BITTE BEACHTEN: Im Diagramm werden 2 M in der 11. R jedes Rapports von A.7, A.6 und A.8 zugenommen. Zusätzlich 2 M in der 17. R von A.6 und A.8 zunehmen. Die Diagramme in dieser Weise 1 x in der Höhe str = 429 M.

Im Muster A.9 bis A.11 wie folgt ab der Hin-R str:
1 Rand-M kraus re, A.9 über 7 M, A.10 23 x arb (es sind noch 7 M auf der Nadel), A.11 über 6 M und 1 Rand-M kraus re. BITTE BEACHTEN: 2 M in der 17. R jedes Rapports von A.9 und A.11 und 2 M in A.10 zunehmen. 2 M in der 21. R von A.9 und A.11 zunehmen. Das Muster 1 x in der Höhe str = 521 M, aber dabei in der letzten Rück-R locker abketten.

SPANNEN:
Das Tuch in lauwarmes Wasser legen, bis es durchfeuchtet ist. Das Wasser vorsichtig aus dem Tuch drücken – es darf nicht ausgewrungen werden! Dann das Tuch in ein Handtuch einrollen und gut drücken, um noch mehr Wasser zu entfernen – das Tuch ist nun noch leicht feucht. Falls ein anderes Garn der Garngruppe A statt Lace verwendet wird, AUSFORMEN lesen. Das Tuch auf einen Teppich, eine Matratze oder eine andere geeignete Unterlage legen und vorsichtig in Form ziehen, mit Stecknadeln feststecken. Falls gewünscht, kann der Rand geformt werden, indem die Bereiche zwischen den Blättern etwas gestreckt werden, sodass sich Spitzen bilden, diese Spitzen an der Abkettkante mit Nadeln feststecken. Das Tuch trocknen lassen. Den Vorgang nach jedem Waschen wdh.

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 Umschlag zwischen 2 M
= 2 M re zusstr
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re und die abgehobene M überziehen
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 2 M re zusstr und die abgehobene M überziehen
= keine M, dieses Kästchen überspringen




Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 171-47 im Original.