DROPS / 172 / 3

Lucky Charm by DROPS Design

Aus der Mitte im Viereck gestrickter DROPS Pullover in ”Cotton Merino” mit Blattmuster, Lochmuster und Krausrippen. Größe S - XXXL.

Schlagwörter: Blattmuster, Lochmuster, Pullover, Quadrat,

DROPS Design: Modell Nr. cm-052
Garngruppe B
----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße in der Maßskizze!)
Material:
DROPS COTTON MERINO von Garnstudio
550-550-650-700-750-850 g Farbe Nr. 29, seegrün

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (60 oder 80 cm) Nr. 4 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 21 M x 28 R glatt re. Maschenprobe im Muster A.1 bis A.6: 10 x 10 cm = 21 M x 36 R.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (23)
DROPS Cotton Merino DROPS Cotton Merino
50% Schurwolle, 50% Baumwolle
von 3.35 € /50g
DROPS Cotton Merino uni colour DROPS Cotton Merino uni colour 3.35 € /50g
at Lanade
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 36.85€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.6. Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-R, Hin-R werden von rechts nach links, Rück-R von links nach rechts gelesen.

KRAUSRIPPEN (in Rd):
1 Krausrippe = 2 Rd kraus re = 1 Rd re und 1 Rd li.
----------------------------------------------------------

RÜCKENTEIL:
Die Arb wird auf dem Nadelspiel begonnen, im Laufe der Zunahmen zur Rundnadel wechseln.
8 M mit Cotton Merino mit Nadelspiel Nr. 4 anschlagen und gleichmäßig auf 4 Nadeln verteilen (= 2 M pro Nadel). Im Muster A.1 str (= 4 Rapporte in der Rd). A.1 1 x in der Höhe str = 184 M auf der Nadel, dann wie folgt str: *A.2 A (= 11 M), A.2 B (= 24 M), A.2 C (= 11 M) *, von *-* noch 3 x wdh. Wenn A.2 1 x in der Höhe gestr wurde (= 344 M auf der Nadel), die 8 letzten Rd in A.2 A-C noch 0-1-2-3-4-6 x wdh (jedes Mal, wenn die letzten 8 Rd gestr werden, werden jeweils 40 M zugenommen) = 344-384-424-464-504-584 M. Wie folgt weiterstr: die ersten 86-96-106-116-126-146 M auf der Nadel lassen, die nächsten 86-96-106-116-126-146 M abketten, die nächsten 86-96-106-116-126-146 M stilllegen und die letzten 86-96-106-116-126-146 M abketten. BITTE BEACHTEN: Der Faden muss zwischendurch abgeschnitten werden.

OBERER TEIL:
Nun wird hin und zurück über die ersten 86-96-106-116-126-146 M gestr. Die erste R von A.3 str, GLEICHZEITIG die M-Zahl so anpassen, dass 89-97-105-113-129-145 M in der R sind. Wie folgt weiterstr: A.3 über 88-96-104-112-128-144 M (= 11-12-13-14-16-18 Rapporte), die letzte M wie die erste M von A.3 str (re, wenn re gestr wird, und li, wenn li gestr wird). In der mit Pfeil-1 markierten R die mittleren 31-31-33-33-35-35 M für den Halsausschnitt abketten. Jede Schulter einzeln weiterstr, dabei am Anfang der nächsten R, die am Halsrand beginnt, 1 M abnehmen = 28-32-35-39-46-54 M übrig pro Schulter. A.3 zu Ende str, dann abketten.

UNTERER TEIL:
Die 86-96-106-116-126-146 stillgelegten M zurück auf die Rundnadel legen und die erste R von A.4 str, GLEICHZEITIG die M-Zahl so anpassen, dass 89-97-105-113-129-145 M auf der Nadel sind. Dann wie folgt hin- und zurückstr: A.4 über 88-96-104-112-128-144 M (= 11-12-13-14-16-18 Rapporte), die letzte M wie die erste M von A.4 str (re, wenn re gestr wird, und li, wenn li gestr wird). Abketten, wenn A.4 in der Höhe zu Ende gestr wurde.

VORDERTEIL:
Wie das Rückenteil str, bis A.2 zu Ende gestr wurde = 344-384-424-464-504-584 M.

OBERER TEIL:
Nun wird hin und zurück über die ersten 86-96-106-116-126-146 M gestr. Die erste R von A.3 str, GLEICHZEITIG die M-Zahl so anpassen, dass 89-97-105-113-129-145 M auf der Nadel sind. Nun wie folgt hin- und zurückstr: A.3 über 88-96-104-112-128-144 M (= 11-12-13-14-16-18 Rapporte), die letzte M wie die erste M von A.3 str (re, wenn re gestr wird, und li, wenn li gestr wird). In der mit Pfeil-2 markierten R die mittleren 25-25-27-27-29-29 M für den Halsausschnitt stilllegen. Jede Schulter einzeln weiterstr, dabei am Anfang jeder R, die am Halsrand beginnt, wie folgt abketten: 2 M 1 x und 1 M 2 x = 28-32-35-39-46-54 M übrig pro Schulter. Weiterstr, bis A.3 in der Höhe zu Ende gestr wurde, abketten.

UNTERER TEIL:
Wie den unteren Teil des Rückenteils str.

ÄRMEL:
Die Arb wird von oben nach unten in Rd auf dem Nadelspiel gestr.
77-79-85-89-93-97 M auf Nadelspiel Nr. 4 anschlagen. Wie folgt str: 31-32-35-37-39-41 M glatt re, A.5 A (= 15 M), 31-32-35-37-39-41 M glatt re. 1 Markierer am Rd-Beginn anbringen = an der unteren Ärmelmitte. Bei einer Gesamtlänge von 4 cm je 1 M beidseitig des Markierers abnehmen, in dieser Weise alle 2-2-2-1½-1½-1½ cm insgesamt 17-17-19-20-21-22 x abnehmen = 43-45-47-49-51-53 M. GLEICHZEITIG, wenn A.5 A 1 x in der Höhe gestr wurde, A.5 B über A.5 A str. Bei einer Gesamtlänge von 43-42-41-40-38-36 cm die M-Zahl so anpassen, dass 40-40-48-48-48-56 M in der Rd sind. Nun im Muster A.6 str (= 5-5-6-6-6-7 Rapporte in der Breite). Wenn A.6 1 x in der Höhe gestr wurde, 2 KRAUSRIPPEN (= 4 Rd kraus re, siehe oben) str, dann abketten, der Ärmel hat eine Gesamtlänge von ca. 51-50-49-48-46-44 cm.

FERTIGSTELLEN:
Die Schulternähte schließen. Die Seitennähte schließen, die obersten 18-19-20-21-22-23 cm für den Armausschnitt offen lassen. Die Ärmel einnähen.

HALSBLENDE:
Ca. 80 bis 96 M (einschl. der stillgelegten M) mit der kurzen Rundnadel Nr. 4 aus dem Halsausschnitt auffassen. 2 Krausrippen (= 4 Rd kraus re) str, dann abketten.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

Korrektur: Diagramm-Symboltext Nr. 6 und 7
Online aktualisiert am: 19.10.2016

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M li in Hin-R, 1 M re in Rück-R
= 2 M re zusstr
= 1 M abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 2 M zusammen wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die beiden abgehobenen M überziehen (= 2 M abgenommen)
= 1 Umschlag zwischen 2 M, in der nächsten Rd den Umschlag re/li str (er soll ein Loch bilden)
= 1 Umschlag zwischen 2 M, in der nächsten Rd den Umschlag re/li verschränkt str (um ein Loch zu vermeiden)