DROPS / 170 / 12

Spring Splendor by DROPS Design

Gestricktes DROPS Tuch in ”Cotton Merino” mit Lochmuster, Krausrippen und Zackenmuster.

Schlagwörter: Lochmuster, Tücher, Zickzack,

DROPS Design: Modell Nr. cm-040
Garngruppe B
----------------------------------------------------------
Maße: Breite ganz oben: 140 cm. Höhe in der Mitte: 70 cm.
Material:
DROPS COTTON MERINO von Garnstudio
450 g Farbe Nr. 17, vanille

DROPS RUNDNADEL (80 cm) Nr. 4,5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 20 M x 26 R glatt re.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (23)
DROPS Cotton Merino DROPS Cotton Merino
50% Schurwolle, 50% Baumwolle
von 3.35 € /50g
DROPS Cotton Merino uni colour DROPS Cotton Merino uni colour 3.35 € /50g
at Lanade
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 30.15€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.11. Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-R, Hin-R werden von rechts nach links, Rück-R von links nach rechts gelesen.

KRAUSRIPPEN (in Hin- und Rück-R):
1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

ZUNAHMETIPP:
1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearb wird, in der nächsten R den Umschlag verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden.
----------------------------------------------------------

TUCH:
Die Arb wird in Hin- und Rück-R von der oberen Mitte nach unten zur Spitze gestr.
6 M auf Rundnadel Nr. 4,5 mit Cotton Merino anschlagen. 3 KRAUSRIPPEN (= 6 R kraus re, siehe oben) str und dabei gleichzeitig in jeder Hin-R je 4 M gleichmäßig verteilt zunehmen – ZUNAHMETIPP lesen = 18 M. Die nächste Hin-R wie folgt str: 3 M KRAUS RECHTS (siehe oben), 1 Markierer anbringen, * A.1 (= 2 M), 1 Markierer anbringen *, von *-* noch weitere 5 x wdh, enden mit 3 M kraus re = 7 Markierer in der Arb. Die Markierer beim Str mitführen. Im Muster A.1, mit je 3 M kraus re beidseitig, weiterstr. MASCHENPROBE BEACHTEN! Wenn A.1 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 138 M auf der Nadel. Die nächste R wie folgt str (= Hin-R): 3 M kraus re, A.2 (= 11 M) bis noch 3 M übrig sind (= 12 x in der Breite), enden mit 3 M kraus re. Wenn A.2 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 186 M auf der Nadel. Die nächste R wie folgt str (= Hin-R): 3 M kraus re, A.3 (= 30 M) bis noch 3 M übrig sind (= 6 x in der Breite), enden mit 3 M kraus re. In der letzten Hin-R von A.3 1 M mit 1 Umschlag nach den 3 kraus-re-M am Anfang der R zunehmen. Wenn A.3 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 277 M auf der Nadel. Die Arb hat eine Länge von ca. 38 cm an der längsten Stelle (d.h. gemessen in der Mitte).

Die nächste Hin-R wie folgt str: 3 M kraus re, A.4 (= 3 M), * A.5 (= 40 M), A.6 (= 5 M) *, von *-* noch weitere 4 x wdh, A.5 1 x, A.7 (= 3 M) 1 x, enden mit 3 M kraus re. Die Zunahmen in A.4/A.6/A.7 werden glatt re gestr. A.4/A.6/A.7 in der Höhe wdh, bis A.5 1 x in der Höhe gestr wurde. Wenn A.5 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 361 M auf der Nadel. Die Arb hat eine Länge von ca. 53 cm an der längsten Stelle (d.h. gemessen in der Mitte).

Wie folgt str (ab der Hin-R): 3 M kraus re, 1 M kraus re (diese M kraus re str, wenn in A.8 kraus re gestr wird und glatt re str, wenn in A.8 glatt re gestr wird), A.8 (= 59 M) wdh bis noch 3 M übrig sind (= 6 x in der Breite), enden mit 3 M kraus re. BITTE BEACHTEN: Die Lochreihe von A.8 geht im Diagramm nicht auf, geht jedoch insgesamt in der R auf, die erste M nach den 3 kraus-re-M (betrachtet von der Vorderseite) wird dann glatt re gestr.

In der letzten Hin-R 1 Markierer in der Mitte von jedem Rapport A.8 anbringen, d.h. zwischen: 1 M abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen, 1 Markierer anbringen und 2 M re zusstr. Die Markierer beim Str mitführen. Wenn A.8 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 397 M auf der Nadel. Die Arb hat eine Gesamtlänge von ca. 58 cm an der längsten Stelle (d.h. gemessen in der Mitte).

Die nächste Hin-R wie folgt str: 3 M kraus re, A.4 über die nächsten 3 M, * A.9 (= 10 M) insgesamt 6 x in der Breite, A.6 über die nächsten 5 M *, von *-* noch weitere 4 x wdh, A.9 (= 10 M) insgesamt 6 x in der Breite, A.7 über die nächsten 3 M, enden mit 3 M kraus re. Die zugenommenen M in A.4/A.6/A.7 sind als zusätzliche M in A.5 eingezeichnet, damit das Muster an die richtige Stelle kommt. A.4/A.6/A.7 in der Höhe wdh (darauf achten, dass A.4/A.6/A.7 jeweils genau übereinander liegen), bis A.9 1 x in der Höhe gestr wurde. Wenn A.9 1 x in der Höhe gestr wurde, sind 433 M auf der Nadel. Die Arb hat eine Länge von ca. 65 cm an der längsten Stelle (d.h. gemessen in der Mitte).

Dann wie folgt ab der Hin-R kraus re str: 3 M kraus re, * A.10 (= 2 M), kraus re bis noch 2 M vor dem Markierer übrig sind, wie zuvor abnehmen (d.h. 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen, die nächsten 2 M re zusstr), kraus re bis noch 2 M vor dem Markierer übrig sind, A.11 über die nächsten 2 M *, von *-* wdh bis noch 3 M übrig sind, enden mit 3 M kraus re. In dieser Weise weiterarb, bis die Arb eine Länge von 70 cm an der längsten Stelle hat (d.h. gemessen in der Mitte). Locker abketten.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

TUCH: ...Die nächste Hin-R wie folgt str: 3 M kraus re, A.4 (= 3 M), * A.5 (= 40 M), A.6 (= 5 M) *, von *-* noch weitere 4 x wdh, A.5 1 x, A.7 (= 3 M) 1 x, enden mit 3 M kraus re. Die Zunahmen in A.4/A.6/A.7 werden glatt re gestr. A.4/A.6/A.7 in der Höhe wdh, bis A.5 1 x in der Höhe gestr wurde.
Online aktualisiert am: 06.10.2016

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M li in Hin-R, 1 M re in Rück-R
= 2 M aus 1 M herausstr (= 1 M zugenommen)
= 2 M re zusstr
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 1 Umschlag zwischen 2 M
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 2 M re zusstr, die abgehobene M überziehen
= Die M-Zahl dieser R geht nicht im Diagramm auf, geht jedoch in der Gesamt-M-Zahl des Tuchs auf.