DROPS Extra / 0-1145

Winter Waves by DROPS Design

Das Set umfasst: Gestrickte DROPS Mütze, Poncho und Fäustlinge in ”Merino Extra Fine” mit Lochmuster und Rippenmuster.

DROPS Design: Modell Nr. me-083
Garngruppe B
----------------------------------------------------------
MÜTZE:
Größe: Einheitsgröße
Passend für Kopfumfang: 54/56 cm
Material:
DROPS MERINO EXTRA FINE von Garnstudio
100 g Farbe Nr. 22, helllila

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 cm) Nr. 4 - oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 21 M x 28 R glatt re.
DROPS RUNDNADEL (40 cm) Nr. 3,5 - für den Rand im Rippenmuster.

PONCHO:
Größe: S/M - L/XL - XXL/XXXL
Material:
DROPS MERINO EXTRA FINE von Garnstudio
450-450-500 g Farbe Nr. 22, helllila

DROPS RUNDNADEL (60 und 80 cm) Nr. 4 - oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 21 M x 28 R glatt re.
DROPS RUNDNADEL (60 cm) Nr. 3,5 - für den Rand im Rippenmuster.

FÄUSTLINGE:
Größe: S/M - M/L - L/XL
Material:
DROPS MERINO EXTRA FINE von Garnstudio
100 g für alle Größen in Farbe Nr. 22, helllila

DROPS NADELSPIEL Nr. 3,5 - oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 22 M x 30 R glatt re.
DROPS NADELSPIEL Nr. 3 - für die Bündchen im Rippenmuster.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (8)

100% Schurwolle
von 2.72 € /50g
DROPS Merino Extra Fine uni colour DROPS Merino Extra Fine uni colour 2.72 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Merino Extra Fine mix DROPS Merino Extra Fine mix 2.72 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 35.36€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUS RECHTS (in Hin- und Rück-R):
Jede R re str. 1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1-A.6.

ABNAHMETIPP:
Beidseitig der markierten M wie folgt abnehmen:
Vor der markierten M: 2 M re zusstr.
Nach der markierten M: 1 M abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen.
----------------------------------------------------------

MÜTZE:
Die Arb wird in Rd auf der Rundnadel gestr, im Laufe der Abnahmen zum Nadelspiel wechseln.

105 M auf Rundnadel Nr. 3,5 mit Merino Extra Fine anschlagen. 3 cm im Rippenmuster str (= 1 M re/2 M li). Zu Rundnadel Nr. 4 wechseln und 1 Rd glatt re str, GLEICHZEITIG 9 M gleichmäßig verteilt abnehmen = 96 M. Dann Muster A.1 (= 12 M) 8 x in der Breite str. MASCHENPROBE BEACHTEN! Wenn A.1 2 x in der Höhe gestr wurde, A.2 (= 12 M in der ersten Rd) über jedem Rapport von A.1 str. Wenn A.2 in der Höhe zu Ende gestr wurde, sind noch 24 M übrig. In der nächsten Rd stets 2 M re zusstr = 12 M übrig. Den Faden abschneiden, durch die restlichen M fädeln, zusammenziehen und gut vernähen. Die Mütze misst ca. 25 cm in der Höhe.
----------------------------------------------------------

PONCHO:
Die Arb wird bis zum Schlitz in Runden von oben nach unten auf der Rundnadel gestr, dann wird die Arb in Hin- und Rück-R in 2 Teilen weitergestr. Rd-Beginn = hintere Mitte.

168-195-210 M auf Rundnadel Nr. 3,5 mit Merino Extra Fine anschlagen. 3 cm im Rippenmuster str (= 1 M re/2 M li). Zu Rundnadel Nr. 4 wechseln. 1 Rd glatt re str, GLEICHZEITIG 12-15-18 M gleichmäßig verteilt abnehmen = 156-180-192 M. Nun alle M im Muster A.1 (= 12 M) str = 13-15-16 Rapporte in der Breite. MASCHENPROBE BEACHTEN! Wenn A.1 2 x in der Höhe gestr wurde, alle M im Muster A.3 str, A.3 1 x in der Höhe str = 234-270-288 M. Nun A.4 (= 18 M) über jeden Rapport von A.3 str. Wenn A.4 in der Höhe zu Ende gestr wurde, sind 260-300-320 M auf der Nadel. Nun A.5 (= 20 M) über jeden Rapport von A.4 str. In der letzten Rd von A.5 18-20-38 M gleichmäßig verteilt zunehmen = 278-320-358 M. Glatt re weiterstr, bis die Arb eine Gesamtlänge von 45-48-51 cm hat. Nun wie folgt str: Glatt re über die ersten 65-75-85 M, KRAUS RECHTS (siehe oben) über die nächsten 10 M (1 Markierer in der Mitte dieser 10 kraus-re-M anbringen), dann glatt re über die nächsten 129-150-169 M str, kraus re über die nächsten 10 M (1 Markierer in der Mitte dieser 10 kraus-re-M anbringen), die restlichen 64-75-84 M glatt re str. Die Markierer sitzen an den beiden Seiten des Ponchos. In dieser Weise weiterstr, bis 2 Krausrippen (= 4 R kraus re) über die beidseitig je 10 M gestr wurden. Nun die Arbeit in Vorder- und Rückenteil aufteilen, indem die mittleren 139-160-179 M stillgelegt werden (d.h. die M zwischen den 2 Markierern, = Vorderteil). Nun sind noch 139-160-179 M auf der Nadel übrig (= Rückenteil).

RÜCKENTEIL:
Nun glatt re, mit beidseitig je 5 M kraus re, hin- und zurück weiterstr, bis die Arb eine Gesamtlänge von 54-57-60 cm ab dem Anschlagrand hat. Die nächste Hin-R wie folgt str: 5 M kraus re, glatt re bis noch 5 M übrig sind und GLEICHZEITIG 7-7-6 M gleichmäßig verteilt zunehmen, 5 M kraus re = 146-167-185 M. Zu Rundnadel Nr. 3,5 wechseln und wie folgt im Rippenmuster str: 5 M kraus re, * 1 M re, 2 M li *, von *-* wdh bis noch 6 M übrig sind, 1 M re, 5 M kraus re. Bei einer Länge des Rippenmusters von 4 cm die M mustergemäß abketten (d.h. re M re und li M li abketten).

VORDERTEIL:
Die stillgelegten M zurück auf Rundnadel Nr. 4 legen = 139-160-179 M. Wie das Rückenteil str.
----------------------------------------------------------

RECHTER FÄUSTLING:
Die Arb wird in Rd auf dem Nadelspiel gestr.
39-42-45 M auf Nadelspiel Nr. 3 mit Merino Extra Fine anschlagen. 6 cm im Rippenmuster str (= 1 M re / 2 M li). Zu Nadelspiel Nr. 3,5 wechseln und 1 Rd glatt re str, GLEICHZEITIG die M-Zahl so anpassen, dass 38-42-46 M auf der Nadel sind. Nun im Muster wie folgt str: 1-2-3 M glatt re, A.6 (= 16 M), 2-3-4 M glatt re (= Handrücken), 2 M glatt re und GLEICHZEITIG 1 Markierer in der letzten dieser 2 M anbringen (= Daumen-M), glatt re über die restlichen 17-19-21 M. In dieser Weise weiterstr. MASCHENPROBE BEACHTEN! Bei einer Gesamtlänge von 8 cm mit den Daumen-Zunahmen beginnen, indem je 1 Umschlag beidseitig der markierten Daumen-M gearb wird, in der nächsten Rd die Umschläge re verschränkt str, um Löcher zu vermeiden. Diese Daumen-Zunahmen in jeder 2. Rd noch weitere 5-6-7 x wdh (es wird immer beidseitig ALLER Daumen-M zugenommen, d.h. es sind jedes Mal 2 M mehr zwischen den Zunahmen) = 13-15-17 Daumen-M und 50-56-62 M insgesamt.
Bei einer Gesamtlänge von 12-13-13 cm die 13-15-17 Daumen-M stilllegen und hinter den stillgelegten M 1 neue M anschlagen = 38-42-46 M auf der Nadel. Weiterstr, bis A.6 2 x in der Höhe gestr wurde. Dann glatt re bis zum fertigen Maß str.
Bei einer Gesamtlänge von 22-23-24 cm je 1 Markierer an der 19.-21.-23. M und an der 38.-42.-46. M anbringen. In der nächsten Rd beidseitig jeder markierten M je 1 M abnehmen - ABNAHMETIPP lesen (= 4 M abgenommen). Diese Abnahmen in jeder Rd noch weitere 7-8-9 x wdh = 6 M übrig. Den Faden abschneiden, durch die restlichen M fädeln, zusammenziehen und gut vernähen. Der Fäustling hat eine Gesamtlänge von ca. 25-26-27 cm.

DAUMEN:
Die stillgelegten Daumen-M zurück auf die Nadel legen und zusätzlich aus dem Rand hinter den Daumen-M 3 M auffassen = 16-18-20 M. Glatt re in Rd str, bis der Daumen eine Gesamtlänge von ca. 6 cm hat. In der nächsten Rd stets 2 M re zusstr. Den Faden abschneiden und durch die restlichen M fädeln, zusammenziehen und gut vernähen.

LINKER FÄUSTLING:
Wie den rechten str, jedoch gegengleich. D.h. das Muster wie folgt str: 2-3-4 M glatt re, A.6, 1-2-3 M glatt re (= Handrücken), glatt re über die restlichen 19-21-23 M, 1 Markierer an der vorletzten M der Rd anbringen (= Daumen-M).

Diagramm

= 1 M re
= 1 Umschlag zwischen 2 M. Den Umschlag in der nächsten Rd re str, er soll eine Loch bilden!
= 1 Umschlag zwischen 2 M. Den Umschlag in der nächsten Rd re verschränkt st (d.h. in das hintere M-Glied einstechen statt in das vordere) um ein Loch zu vermeiden!
= 1 M abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 2 M re zusstr
= die erste M auf die rechte Nadel heben, die nächste M auf eine Hilfsnadel vor die Arb legen, die äußerste M von der rechten Nadel zurück auf die linke legen, 2 M re zusstr, die äußerste ; der rechten Nadel zurück auf die linke Nadel legen, die M der Hilfsnadel über die äußerste M der linken Nadel ziehen (dabei darauf achten, dass sie nicht verschränkt wird) und diese M auf die rechte Nadel heben.
= Zunahme-Rd - siehe Erklärung in der Anleitung.



Caussieu 29.01.2019 - 08:25:

Bonjour , dans le modèle me-083 , je ne comprends pas l'explication de la double diminution , les 2 dernières lignes, comment passer la maille auxiliaire par dessus la m de l'aiguille gauche ... merci de me dépanner ...

DROPS Design 29.01.2019 kl. 09:25:

Bonjour Mme Caussieu, cette vidéo montre comment réaliser cette double diminution. Bon tricot!

Odile 04.11.2018 - 13:25:

Autre chose : lorsque je fais des augmentations , j ai toujours un petit trou , y a t il un moyen d eviter ça ? Merci

DROPS Design 05.11.2018 kl. 09:37:

Bonjour Odile, vous pouvez utiliser différentes techniques pour augmenter: avec le fil du rang précédent ou avec une augmentation intercalaire. Bon tricot!

Odile 02.11.2018 - 21:02:

Bonjour , Je debute et je ne comprends pas comment on met des mailles en arrêt pour partager le devant et le dos.j ai mis les mailles du fond sur un fil d aiguille circulaire , mais je ne sais pas comment retirer le 1 fil qui comprend aussi le reste des mailles Du coup je suis coincee ,pouvez vous m'aider ?

DROPS Design 05.11.2018 kl. 08:26:

Bonjour Odile, Cette vidéo montre comment glisser des mailles sur un fil - dans ce cas, ne glissez que le nombre de mailles indiqué sur le fil, gardez les autres sur votre aiguille et terminez cette partie. Reprenez ensuite les mailles en attente ainsi et tricotez la 2ème partie. Bon tricot!

Anna Paola Majer 01.11.2018 - 16:36:

Buonasera, non ho capito bene come fare le diminuzioni nel berretto. Ho ripetuto per due volte lo schema A.1e inizio ora lo schema A.2 (= 12 m sul 1° giro) . E' implicito che debba fare le diminuzioni seguendo il disegno, fino a ridurre i numero delle maglie a 24? Grazie!

DROPS Design 01.11.2018 kl. 16:47:

Buongiorno Anna Paola. Sì è corretto. Quando avrà completato il diagramma A.2, sui ferri ci saranno 24 maglie. Buon lavoro!

Giada 07.12.2017 - 23:32:

Buinasera, non riesco a capire come dividere il dietro è il davanti. Finito il giro a costa legaccio ho (avendo fatto la taglia L/XL) 75 m e 5 a legaccio, poi le 160 da dividere e via di seguito. Ho letto anche la risposta data a Gabriella ma non capisco cosa si intenda per “finire il giro “. Ho provato a lavorare le prime 75 + le 5 e poi mettere le 160 in sospeso, ma per continuare “spezzando “ i fianchi devo tagliare il filo e riprendere? Grazie in anticipo per la risposta

DROPS Design 08.12.2017 kl. 14:48:

Buongiorno Giada. Deve lavorare le prime 75 m a maglia rasata e le successive 5 m a legaccio, e qui ha un segnapunti; poi lavora le altre 5 m a legaccio , le 150 m successive a maglia rasata e le 5 m successive a legaccio (quindi fino al secondo segnapunti) e le trasferisce su un ferro ausiliario (queste m sono il davanti ), e finisce con le altre 5 m a legaccio e le rimanenti 75 m a maglia rasata. Le m che sono sui ferri sono quelle del dietro e prosegue su queste avanti e indietro. Non è necessario tagliare il filo. Buon lavoro!

Gabriella 18.11.2015 - 07:52:

Grazie per la precedente risposta. nuova domanda : dividendo il lavoro per lavorare separatamente il davanti ed il dietro, dopo aver passato su un ferro ausiliare le 139 maglie del davanti ( 5 legaccio, 129 rasata, 5 legaccio) sul ferro mi trovo per il dietro con 65 m.rasata, 5 legaccio, 5 legaccio e 64 rasata. Non mi è chiaro come lavorare il dietro. devo forse tornare indietro con le 5 maglie a legaccio e le 65 a maglia rasata? in questo modo però queste avrebbero un giro in più. Grazie

DROPS Design 19.11.2015 kl. 11:04:

Buongiorno Gabriella, deve finire il giro prima di mettere la maglie in sospeso: le 10 m a m legaccio costituiranno l'apertura sulle braccia, per cui sono ai lati. Il davanti e il dietro sono uguali, 5 m a m legaccio ai lati e 129 m a m rasata in mezzo. Da questo punto in poi lavorerà avanti e indietro su queste m. Ci riscriva se qualcosa non le è chiaro. Buon lavoro!

Gabriella 15.10.2015 - 22:13:

Le istruzioni prevedono che ci siano 234 maglie dopo aver ripetuto due volte lo schema A1 e una volta lo schema A3, cioè aumenti di due maglie per ognuno dei 13 A1 e A3, ma dal disegno non trovo dove e come aumentare the instructions state that there are 234 p after repeating twice the pattern A1 and once the scheme A3, with increases of two links for each of the 13 A1 and A3, but thin the scheme design i can not find where and how to increase

DROPS Design 16.10.2015 kl. 09:26:

Dear Gabriella, after you have worked A.1 in height, work A.3 in height, A.3 starts with 12 sts and ends with 18 sts, so that you will increase 6 sts in each repeat of A.3. Happy knitting!

Gabriella 15.10.2015 - 22:04:

Le istruzioni prevedono che ci siano 234 maglie dopo aver ripetuto due volte lo schema A1 e una volta lo schema A3, cioè aumenti di due maglie per ognuno dei 13 A1 e A3, ma dal disegno non trovo dove e come aumentare the instructions state that there are 234 p. after repeating twice the pattern A1 and once the scheme A3, increases of two p for each of the 13 A1 and A3, but in the scheme design can not find where and how to increase

DROPS Design 16.10.2015 kl. 13:18:

Buongiorno Gabriella. Nelle righe 9, 15 e 17 del diagramma A.3 vengono aumentate 2 m facendo delle m gettate. In queste modo, vengono aumentate in tutto 6 m in ogni ripetizione del diagramma. Buon lavoro!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS Extra 0-1145

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.