DROPS / 158 / 18

Orange Crush by DROPS Design

Von oben nach unten gestrickter DROPS Pullover in ”Nepal” mit Raglanärmeln und Rippenmuster. Größe S - XXXL.

DROPS Design: Modell Nr. ne-166
Garngruppe C oder A + A
----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße im Diagramm)
Material:
DROPS NEPAL von Garnstudio
450-500-550-600-650-700 g Farbe Nr. 2920, orange

DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (60 oder 80 cm) Nr. 5,5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 16 M x 20 R glatt re.
DROPS NADELSPIEL und RUNDNADEL (40 und 80 cm) Nr. 5 – für die Bündchen im Rippenmuster.

Haben Sie dieses oder ein anderes unserer Designs gearbeitet? Taggen Sie Ihre Fotos in den sozialen Medien mit #dropsdesign, damit wir sie sehen können!

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.

65% Schurwolle, 35% Alpaka
von 1.75 € /50g
DROPS Nepal uni colour DROPS Nepal uni colour 1.75 € /50g
Algawo
Bestellen
DROPS Nepal mix DROPS Nepal mix 1.85 € /50g
Algawo
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 15.75€ erhalten. Erfahren Sie mehr.

Anleitungsschritte

ZUNAHMETIPP:
In Hin- und Rück-R: In Hin-R 1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird, in der nächsten R den Umschlag li verschränkt stricken.
In Runden: 1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird, in der nächsten Rd den Umschlag re verschränkt stricken.

ABNAHMETIPP:
1 M vor dem Markierer wie folgt abnehmen: Stricken, bis noch 2 M vor dem Markierer übrig sind, 1 M abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen.
1 M nach dem Markierer wie folgt abnehmen: 2 M re zusammenstricken.
----------------------------------------------------------

PULLOVER:
Die Arbeit wird von OBEN nach UNTEN auf der Rundnadel gestrickt. Zuerst wird in Hin- und Rück-R gestrickt, bis genügend M für das Vorderteil angeschlagen wurden, dann wird in Rd weitergestrickt. Die Ärmel werden in Rd angestrickt. Zuletzt wird die Halsblende angestrickt.

RAGLANPASSE:
48-50-52-52-52-58 M auf Rundnadel Nr. 5,5 mit Nepal anschlagen.
1. R (= Rück-R): alle M li stricken. Je 1 Markierer nach den ersten 8-8-8-8-6-6 M und vor den letzten 8-8-8-8-6-6 M anbringen (= beidseitig je 8-8-8-8-6-6 M für die Ärmel, 32-34-36-36-40-46 M für das Rückenteil zwischen den Ärmeln). Die Markierer beim Stricken mitführen.
2. R (= Hin-R): 2 M re, * 1 M zunehmen - ZUNAHMETIPP lesen -, re stricken bis zu den letzten 2 M vor dem nächsten Markierer, 1 M zunehmen, 4 M re (der Markierer befindet sich in der Mitte dieser 4 M), 1 M zunehmen, re stricken bis zu den letzten 2 M vor dem nächsten Markierer, 1 M zunehmen, 4 M re (der Markierer befindet sich in der Mitte dieser 4 M), 1 M zunehmen *, re stricken bis zu den letzten 2 M der R, 1 M zunehmen, 2 M re (= 6 zugenommene M). Am Ende der R 4 neue M für das Vorderteil anschlagen (= 58-60-62-62-62-68 M). (BITTE BEACHTEN: von *-* wird in der nachfolgend beschriebenen 4. und 6. R wiederholt).
3. R: li stricken, am Ende der R 4 neue M für das Vorderteil anschlagen (= 62-64-66-66-66-72 M). Beidseitig nach den ersten 4 M und vor den letzten 4 M je 1 neuen Markierer anbringen (= beidseitig je 4 M für das Vorderteil, es sind insgesamt 4 Markierer in der Arbeit).
4. R: 6 M re (der 1. Markierer kommt nach den 4 ersten M), von *-* der 2. R wdh, re stricken bis zu den letzten 2 M vor dem letzten Markierer, 1 M zunehmen, 6 M re (der letzte Markierer kommt vor den 4 letzten M) (= 6 zugenommene M). 4 neue M anschlagen (= 72-74-76-76-76-82 M).
5. R: alle M li stricken, am Ende der R 4 neue M anschlagen (= 76-78-80-80-80-86 M) (= beidseitig je 8 M für das Vorderteil).
6. R: 10 M re (der 1. Markierer kommt nach den 8 ersten M), von *-* der 2. R wdh, re stricken bis zu den letzten 2 M vor dem letzten Markierer, 1 M zunehmen, 10 M re (der letzte Markierer kommt vor den 8 letzten M) (= 6 zugenommene M). 11-12-13-13-15-18 neue M anschlagen (= 93-96-99-99-101-110 M).
7. R: li stricken, am Ende der R 11-12-13-13-15-18 neue M anschlagen (= 104-108-112-112-116-128 M auf der Nadel, = beidseitig je 19-20-21-21-23-26 M für das Vorderteil, 38-40-42-42-46-52 M für das Rückenteil und je 14-14-14-14-12-12 M pro Ärmel). MASCHENPROBE BEACHTEN!

Nun wie folgt in Rd weiterstricken:
1. RD: * re bis zu den letzten 2 M vor dem nächsten Markierer, 1 M zunehmen, 4 M re (der Markierer befindet sich in der Mitte dieser 4 M), 1 M zunehmen *, von *-* noch weitere 3 x wdh (= insgesamt 4 x arbeiten), die restlichen M re stricken (= 8 zugenommene M) (= 112-116-120-120-124-136 M).
2. RD: re stricken.
Nun auf diese Weise in jeder 2. Rd noch weitere 10-11-12-17-20-21 x 8 M zunehmen - d.h. beidseitig jedes Markierers je 1 M zunehmen (= insgesamt 11-12-13-18-21-22 Zunahme-Rd), dann diese Zunahmen in jeder 4. Rd insgesamt 3-3-3-1-0-0 arbeiten (= insgesamt 216-228-240-264-284-304 M, = je 66-70-74-80-88-96 M für das Vorder- und Rückenteil und je 42-44-46-52-54-56 M pro Ärmel). BITTE BEACHTEN: In der Mitte des Vorderteils 1 Markierer anbringen (zur Kennzeichnung des Vorderteils, das eine kürzere Raglanschrägung hat). Die nächste Rd wie folgt stricken: 66-70-74-80-88-96 M (= Vorderteil) stricken, * die nächsten 42-44-46-52-54-56 M (= Ärmel) stilllegen, 6-8-10-12-14-16 neue M unter dem Arm anschlagen, 1 Markierer in der Mitte dieser neuen M anbringen (= Seite des Pullovers) *, die nächsten 66-70-74-80-88-96 M (= Rückenteil) stricken, von *-* noch 1 x wdh (= 144-156-168-184-204-224 M für das Rumpfteil).

RUMPFTEIL:
Glatt re weiterstricken. Bei einer Länge von 10 cm ab den neuen M unter den Armen beidseitig der beiden Markierer an den Seiten des Pullovers je 1 M wie folgt zunehmen: stricken bis noch 1 M vor dem Markierer übrig ist, 1 Umschlag, 2 M glatt re, 1 Umschlag, diese Zunahmen an der anderen Seite wdh (= 4 M zugenommen) (= 148-160-172-188-208-228 M). Die Zunahmen bei einer Länge von 20-22-24-26-28-30 cm ab den neuen M unter den Armen wdh (= 152-164-176-192-212-232 M).
Bei einer Länge von INSGESAMT 55-57-59-61-63-65 cm (gemessen am Rückenteil) zu Rundnadel Nr. 5 wechseln und 1 Rd stricken, dabei GLEICHZEITIG 8 M gleichmäßig verteilt in der Rd zunehmen (= 160-172-184-200-220-240 M). Dann wie folgt das Bündchen im Rippenmuster stricken: * 2 M re, 2 M li *, von *-* bis Rd-Ende wdh. Wenn das Bündchen eine Länge von 3 cm hat, die M abketten, wie sie erscheinen (d.h. re M re und li M li abketten).

ÄRMEL:
Die 42-44-46-52-54-56 stillgelegten M des einen Ärmels auf Nadelspiel Nr. 5,5 legen. 6-8-10-12-14-16 neue M am Ende der R anschlagen (= 48-52-56-64-68-72 M). In der Mitte der neuen M unter dem Arm 1 Markierer anbringen. DIE ARBEIT WIRD NUN AB HIER GEMESSEN! 3 cm glatt re in Rd stricken. In der nächsten Rd beidseitig des Markierers je 1 M abnehmen - ABNAHMETIPP lesen. Diese Abnahmen alle 5-4-3½-2½-2-2 cm noch weitere 6-7-8-12-13-14 x wdh (= 34-36-38-38-40-42 M). Glatt re weiterstricken, bis der Ärmel eine Länge von 38-37-37-36-35-33 cm hat. In der nächsten Rd zu Nadelspiel Nr. 5 wechseln und 1 Rd glatt re stricken, dabei GLEICHZEITIG 6-4-6-6-8-6 M gleichmäßig verteilt zunehmen (= 40-40-44-44-48-48 M). Dann das Bündchen im Rippenmuster wie folgt stricken: * 2 M re, 2 M li *, von *-* bis Rd-Ende wdh. Bei einer Länge des Bündchens von 5 cm alle M abketten, wie sie erscheinen. Der Ärmel hat eine Länge von ca. 43-42-42-41-40-38 cm (die kürzeren Längen bei den größeren Größen werden durch eine breitere Schulter wieder ausgeglichen).

FERTIGSTELLEN:
Die Öffnungen unter den Armen schließen.

HALSBLENDE:
An der hinteren Mitte beginnen und mit der kurzen Rundnadel Nr. 5 88-92-96-96-100-112 M aus dem gesamten Halsrand auffassen. In Rd im Rippenmuster wie folgt stricken: 1 M re, * 2 M li, 2 M re *, von *-* bis zu den letzten 3 M wdh, 2 M li und 1 M re stricken. In dieser Weise weiterstricken, bis die Halsblende eine Länge von 5 cm hat. Die M abketten, wie sie erscheinen.

Diagramm


Francesca Ronchi 06.02.2019 - 10:55:

Buongiorno, vorrei fare questo maglione, ma siccome non voglio ottenerlo troppo grande, ed essendo le mie misure 96 - 76 - 96, meglio una M o una L? grazie.

DROPS Design 06.02.2019 kl. 12:52:

Buongiorno Francesca. Le consigliamo di prendere come riferimento le misure di un maglione con vestibilità simile a quella del modello. Confrontando le misure con quelle del grafico, riuscirà ad individuare la taglia migliore da seguire. Buon lavoro!

MJ 15.01.2019 - 22:50:

I have just finished Row 7. To have the working yarn on the right needle in order to join in the round, I end up with the wrong side facing out. Am I doing something wrong?

DROPS Design 16.01.2019 kl. 08:30:

Dear Mj, last row (= row 7) has been worked from WS, turn piece to work next round from RS and work round 1 from RS as explained, at the end of round 1, join in the round, insert a marker to mark the beg of round and work round 2. Happy knitting!

Benedetta 15.01.2019 - 15:44:

Grazie!

Benedetta 15.01.2019 - 12:02:

Buongiorno e grazie per l'aiuto! Ho finito l'ultimo aumento degli 11 dello sprone. Adesso devo aumentare ogni 4 ferri x 3 volte, ma sempre prima e dopo ogni segnapunti, o solo le maniche o solo davanti/dietro? Grazie

DROPS Design 15.01.2019 kl. 12:17:

Buongiorno Benedetta. Sì, deve aumentare sia prima che dopo ogni segnapunti. Buon lavoro!

Benedetta 13.01.2019 - 20:44:

Buonasera, sono all'inizio del 4 ferro. 6 dir, (il primo segnapunti é dopo le prime 4 maglie) etc.... Non capisco il seguito se devo contare anche le 4 m avviate.Potete spiegarmi tutto il ferro? Grazie mille

DROPS Design 13.01.2019 kl. 21:58:

Buonasera Benedetta. Le prime 4 m sul ferro sono le 4 m avviate alla fine del terzo ferro. Al ferro 3 ha anche inserito altri 2 segnapunti: dopo le prime 4 m e prima delle ultime 4 m. Lavora 6 m (le 4 avviate al ferro precedente, segno, 2 m), segue le istruzioni tra gli * come indicato al ferro 2, lavora a dir finché non rimangono 2 m prima dell’ultimo segnapunti (in tutto rimangono 6 m sul ferro: 2 m, segnapunti, 4 m) aumenta 1 m, e poi lavora le ultime 6 m sul ferro. Su questo ferro aumenta 10 m. Buon lavoro!

Bärbel 23.08.2018 - 11:36:

Der Übergang von geraden Reihen stricken auf Stricken in Runden geht von links stricken auf rechts stricken (weilen Runden gestrickt werden muss) nicht. Wie gehe ich vor?

DROPS Design 26.08.2018 kl. 10:15:

Liebe Bärbel, die letzte Reihe, die Sie stricken, ist ja eine Rück-Reihe. Die nächste Reihe wäre also eine Hin-Reihe, wenn Sie dann die Arbeit zur Runde schließen, stricken Sie automatisch auf der Vorderseite der Arbeit, wie es für Runden ja normal ist. Gutes Gelingen!

Mathieu Anne-Marie 16.04.2018 - 18:07:

Bonjour, je suis arrivée à la fin des premières augmentations répétées tous les 2 rgs soit dans ma taille 10 (S). j\'ai été jusque 11 puisque il est indiqué 11 au total et c\'est là que j\'ai un doute car j\'ai 200m. Hors si je dois maintenant augmenter 3 fois 8 mailles tous les 4 rgs, je vais avoir plus de 216 m... Je ne comprends pas pourquoi on distingue devant et dos. Merci de votre réponse. Anne-Marie

DROPS Design 17.04.2018 kl. 09:52:

Bonjour Mme Mathieu, Après le 1er tour, vous augmentez 8 m et avez 112 m au total. Vous répétez ces augmentations encore 10 fois tous les 2 tours et 3 fois tous les 4 tours soit (10x8 + 3x4) = 104 augmentations au total + les 112 m = 216 m. On distingue le devant et le dos car on a commencé en rangs et on a augmenté davantage pour le dos que pour le devant. Bon tricot!

Rianne Wiesje Kompier Krijnen 08.02.2018 - 15:25:

In het patroon staat "Plaats 1 markeerder 8-8-8-8-6-6 st vanaf elke kant middenvoor om de zijkanten aan te geven (= 8-8-8-8-6-6 st op de mouw aan elke kant en 32-34-36-36-40-46 st op het achterpand tussen de markeerders. Wat bedoelt men met middenvoor in deze zin??? Middenvoor is toch het deel dat ontstaat door het opzetten van extra steken aan weerszijden van het werk?

DROPS Design 16.02.2018 kl. 12:05:

Hoi Rianne, Dat klopt inderdaad. Je voegt 8 st vanaf elke kant een markeerdraad in, maar die 8 steken zijn eigenlijk de mouwen en de steken van het voorpand moet je nog opzetten. Ik heb het woordje middenvoor verwijderd, want dat is alleen maar verwarrend. Bedankt voor het doorgeven.

Marie 17.09.2017 - 20:18:

Excusez moi, je n'avais pas bien lu les explications. Je retire ma question précédente.

Marie Laure KAMINSKI 17.09.2017 - 20:15:

Bonjour Je ne comrends pas le raglan: il ne peut pas se faire sur 7 rangs, mais sur beaucoup plus de rangs. Merci d'avance pour vos explications.

DROPS Design 18.09.2017 kl. 09:21:

Bonjour Mme Kaminski, les 7 premiers rangs décrivent comment tricoter les augmentations du raglan et comment augmenter en même temps pour l'encolure devant. Continuez ensuite en rond en augmentant tous les 2 tours, puis éventuellement tous les 4 tours comme indiqué pour votre taille. Bon tricot!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 158-18

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.