DROPS Baby / 25 / 36

Mrs. Bunny by DROPS Design

Gestrickter Hase zum Spielen mit Hose, Pullover und Fliege in DROPS BabyMerino

Schlagwörter: Spielsachen, Tiere,

DROPS Design: Modell Nr. bm-065-by
Garngruppe A
-----------------------------------------------------------
Höhe : ca. 30 cm (einschließlich der Ohren)
Material:
DROPS BABY MERINO von Garnstudio
50 g Farbe 02, natur
50 g Farbe 07, rosa
50 g Farbe 23, hellbeige
50 g Farbe 05, hell rosa
Und einen Rest schwarz für die Augen, den Mund und die Schnauze.

DROPS NADELSPIEL Nr. 3 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 24 M x 32 R glatt re = 10 x 10 cm.
DROPS HÄKELNADEL Nr. 3 – für die Bordüre an den Hosen.
DROPS HELL HOLZKNOPF, Nr. 503: 1 Stk.
ZUBEHÖR: Füllwatte.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Kommentare (13)

100% Schurwolle
von 2.05 € /50g
DROPS Baby Merino uni colour DROPS Baby Merino uni colour 2.05 € /50g
Lanade
Bestellen
DROPS Baby Merino mix DROPS Baby Merino mix 2.05 € /50g
Lanade
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 8.20€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
MAGIC CIRCEL:
Die Arbeit startet in dieser Technik um ein Loch in der Mitte zu vermeiden. Halten Sie das Ende des Fadens mit der LINKEN Hand fest und wickeln Sie den Faden einmal um Ihren LINKEN Zeigfinger (von links nach rechts) um eine Schlinge zu erhalten. Halten Sie die Schlinge nun mit dem LINKEN Daumen und Zeigefinger. Die Nadel in die Schlinge einführen, den Faden, der zum Knäuel führt, holen (d.h. den Faden einmal um die Nadel legen), durch die Schlinge ziehen, 1 Umschlag machen (von hinten nach vorne)und den Umschlag durch die Masche auf der Nadel ziehen, * mit der Nadeln durch die Schlinge stechen, 1 Umschlag machen (von hinten nach vorne), den Umschlag durchziehen, einen neuen Umschlag machen (von hinten nach vorne) und durch die äußeren M der rechten Nadel ziehen (d.h. durch die letzten M, die aufgenommen wurde) *, von * - * wdh bis 6 M auf der Nadel sind. Weiter wie in der Anleitung beschrieben. Die Fadenenden zus ziehen, damit sich das Loch in der Mitte schließt.

TIPP ZUR AUFNAHME:
1 M aufn, indem man 1 Umschlag macht. In der nächsten Rd /R den Umschlag verschränkt stricken, damit kein Loch entsteht.

KRAUS RECHTS (in Hin- und Rück-R gestrickt):
1 Krausrippe = 2 R re.

STREIFEN:
* 4 Rd/R hell rosa, 4 Rd/R natur *, von * - * wdh.
----------------------------------------------------------

KOPF:
Die Arbeit wird von der Schnauze nach hinten auf einem NADELSPIEL rund gestrickt.
Mit hellbeige einen MAGIC CIRCEL stricken – siehe oben = 6 M auf der Nadel. Die M auf 3 Strumpfnadeln (eines Nadelspiels 3) verteilen und mit der 4. Nadel wie folgt in Runden stricken:
1.RUNDE: re
2.RUNDE: * 1 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 12 M.
3. RUNDE: re (die Umschläge werden immer re verschränkt gestrickt, damit kein Loch entsteht).
4.RUNDE: * 2 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 18 M.
5.RUNDE: re
6.RUNDE: * 3 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 24 M.
7.RUNDE: re
8.RUNDE: * 4 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 30 M.
9.RUNDE: re
10.RUNDE: * 5 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 36 M.
11.-12.RUNDE: re = 36 M.
Nach den ersten 3 M des Rd-Anfangs und nach weiteren 6 M eine Markierung setzen. Innen zwischen diesen beiden Markierungen (nach der ersten und vor der zweiten) je 1 M aufn – SIEHE TIPP ZUR AUFNAHME (= 2 M aufgenommen). Diese Aufn in jeder 2. Rd noch 2 x wdh (= insgesamt 3 Aufn auf jeder Seite) = 42 M.
18.-19.RUNDE: re = 42 M.
20. RUNDE: * 5 re, 2 M re zus *, von * - * fortlaufend wdh= 36 M.
21.RUNDE: re
22. RUNDE: * 4 re, 2 M re zus *, von * - * fortlaufend wdh= 30 M.
23.RUNDE: re
Diese Abn in jeder 2. Rd wdh (d.h. in jeder Abnahme-Rd wird jeweils 1 M weniger zwischen den Abn gestrickt = es werden pro Rd 6 M abgenommen) bis noch 12 M übrig sind. Den Faden abschneiden und durch die verbleibenden M ziehen (ohne fest anzuziehen).
Mit schwarzem Faden Augen, Mund und Schnauze aufsticken und die Kopf mit Watte füllen. Nun die Maschen zus ziehen und den Faden vernähen (= hintere Mitte des Kopfes).

OHREN:
Die Arbeit wird in Runden von unten nach oben gestrickt.
8 M mit hellbeige anschlagen und auf 2 Strumpfnadeln des Nadelspiels verteilen. Es wird mit der 3. Nadel des Spiels gestrickt.
1.-2.RUNDE: re
3.RUNDE: * 1 re, 1 Umschlag, 2 re, 1 Umschlag, 1 re *, von * - * noch 1 x wdh = 12 M auf der Nadel .
4. RUNDE: re (die Umschläge werden immer re verschränkt gestrickt, damit kein Loch entsteht).
5.RUNDE: * 1 re, 1 Umschlag, 4 re, 1 Umschlag, 1 re *, von * - * noch 1 x wdh = 16 M
6.RUNDE: re
7.RUNDE: * 1 re, 1 Umschlag, 6 re, 1 Umschlag, 1 re *, von * - * noch 1 x wdh = 20 M
Weiter glatt re rund str bis zu einer Gesamthöhe von ca. 5½ cm. Dann wie folgt abn:
1. RUNDE: * 1 M re abheben, 1 re, die abgehobene M überziehen, 6 re, 2 re zus *, von * - * noch 1 x wdh = 16 M.
2.RUNDE: re
3. RUNDE: * 1 M re abheben, 1 re, die abgehobene M überziehen, 4 re, 2 re zus *, von * - * noch 1 x wdh = 12 M.
4.RUNDE: re
Die Abn in jeder 2. Rd wdh bis noch 4 M übrig sind (d.h. in jeder Abn-Rd werden 2 M weniger zwischen den Abn auf jeder Seite gestrickt). In der nächsten Rd über alle M je 2 M re zus str. Faden abschneiden, durch die M ziehen, festziehen und vernähen.
Das Ohr auf beiden Seiten unten zur Mitte hin biegen, sodass eine in der Mitte eine Falte entsteht. Mir ein paar Stichen festheften und das Ohr am Kopf annähen. Ein weiteres Ohr stricken und annähen.

KÖRPER:
Die Arb wird in Rd von oben nach unten gestrickt.
16 M mit hellbeige anschlagen und auf 4 Strumpfnadel verteilen (mit der 5. Nadel stricken).
1.-2.RUNDE: re
3.RUNDE: * 2 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 24 M.
4. RUNDE: re (die Umschläge werden immer re verschränkt gestrickt, damit kein Loch entsteht).
5.RUNDE: * 2 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 36 M.
6.RUNDE: re
7.RUNDE: * 3 re, 1 Umschlag *, von * - * fortlaufend wdh= 48 M.
Weiter glatt re in Rd bis zu einer Gesamthöhe von 5½ cm str. Zu rosa wechseln und 1 Rd re und 1 Rd li str. Dann 8 Rd glatt re.
Weiter wie folgt abn:
1.RUNDE: * 6 re, 2 M re zus str *, von * - * fortlaufend wdh= 42 M.
2.RUNDE: re
3.RUNDE: * 5 re, 2 M re zus str *, von * - * fortlaufend wdh= 36 M.
4.RUNDE: re
Die Abn in jeder 2. Rd wdh (d.h. in jeder Abn-Rd wird zwischen den Abn je 1 M weniger gestrickt = es werden pro Abn-Rd 6 M abgenommen) bis noch 12 M übrig sind. Den Faden abschneiden und durch die M auf der Nadel ziehen (ohne fest anzuziehen). Den Körper mit Watte füllen, die M zus ziehen und den Faden gut vernähen. Den Kopf an den Körper nähen, mit dem rosa Teil nach unten (= Hosen).

BEINE:
Die Arbeit wird in Hin- und Rück-R von unten nach oben gestrickt.
30 M mit 2 Nadeln des Nadelspiels 3 mit hellbeige anschlagen. 3 cm glatt re in Hin- und Rück-R str. Dann wie folgt str:
1.R (= Hin-R ): 1 Rand-M kraus re – siehe oben, 10 re, über die 8 nächsten M je 2 M zus str, 10 re und 1 Rand-M kraus re = 26 M.
2. R (= Rück-R): 1 Rand-M kraus re, 5 li, die nächsten 14 M abk, 5 li und 1 Rand-M kraus re = auf jeder Seite 6 M übrig.
3. R (= Hin-R): die 6 ersten M str und dann die 6 nächsten M str (die 14 M abgenommenen M bilden ein “Loch“ in der Mitte).
Weiter glatt re in Hin- und Rück-R über diese 12 M mit je 1 Rand-M kraus re str bis das Bein 8 cm misst Zu rosa wechseln, 1 Hin-R und 1 Rück-R re str, dann wie folgt:
1. R (= Hin-R): * 1 re, 1 Umschlag, *, von * - * wdh bis noch 1 M übrig ist und schließen mit 1 re = 23 M.
2. R (= Rück-R): li str aber beide Rand-M re str und die Umschläge li verschränkt, damit kein Loch entsteht.
3. R: * 2 re, 1 Umschlag *, von * - * wdh bis noch 1 M übrig ist und schließen mit 1 re = 34 M.
Weiter glatt re in Hin- und Rück-R mit beiden Rand-M kraus re bis das Bein ca. 12 cm misst, dann abk.
Die Öffnung am Fußrücken mit Maschenstich schließen. Die Naht unter dem Fuß und in der hinteren Mitte knappkantig schließen. Das Bein mit Watte füllen. Einen Faden oben durch die Abkettkante fädeln (im rosa Teil) und etwas anziehen, damit das Bein rund wird.
Ein weiteres Bein stricken und die Beine am Körper annähen. Mit Nadel 3 mit rosa unten an der Hose eine Bordüre (in die li M) häkeln: 1 fM in die erste M, * 4 Lm, 1 Stb in die 4. Lm von der Nadel, 1 fM in die nächste li M der Hose *, von * - * fortlaufend wdh und schließen mit 1 Kett-M in die 1. fM vom Rd-Anfang. Den Faden abschneiden und vernähen.

ARME:
Die Arbeit wird von oben nach unten in Hin- und Rück-R auf einem Nadelspiel gestrickt.
10 M mit hellbeige anschlagen und glatt re in Hin- und Rück-R mit je 1 Rand-M kraus re str bis der Arm 9 cm misst. Den Faden abschneiden (den Faden etwas länger stehen lassen, damit man damit noch zusammennähen kann), den Faden durch die M auf der Nadel ziehen (= unten am Arm), festziehen und die Naht des Arms knappkantig schließen. Den Arm mit Watte füllen und oben am Körper am Hals (unter dem Kopf) annähen. Einen zweiten Arm str und an der anderen Seite annähen.

PULLOVER:
Die Arbeit wird auf einem NADELSPIEL bis zum Armloch rund und dann in Hin- und Rück-R gestrickt.

RUMPFTEIL:
60 m mit hellrosa anschlagen. 1 Rd li, 1 Rd re und 1 Rd li. Weiter glatt re und STREIFEN str – siehe oben. Nach ca. 9 cm – achten Sie darauf, dass noch 1 Rd in hellrosa zu str ist – die nächste Rd wie folgt str: 6 M für das Armloch abk, 24 M str, die nächsten 6 M für das Armloch abk und die letzten 24 M str. Die Arb zur Seite legen und die Ärmel str.

ÄRMEL:
Die Arbeit wird auf einem NADELSPIEL rund gestrickt. 20 M mit hellrosa anschlagen. 1 Rd re und 1 Runde li str. Weiter glatt re und die Streifen in Rd str. Nach 11 Rd mit Streifen (d.h. es ist noch 1 Rd mit hell mint zu str), wie folgt weiter: 6 M für das Armloch abk und die restlichen 14 M str. Den Faden abschneiden, die Arb zur Seite legen und den zweiten Ärmel str.

RAGLAN:
Die Ärmel-M - ohne sie vorher zu stricken - zus mit dem Rumpfteil auf eine Nadel nehmen (an die Stelle, an der die M abgekettet wurden)= 76 M auf der Nadel. Die Rd von der Vorderseite hinten am Rumpfteil beginnen und wie folgt Streifen str (1.Rd = natur):
1.RUNDE: 1 Rand-M re, 9 re, 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 10 re (= Ärmel), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 20 re (= vorne), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 10 re (= ÄRMEL), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 9 re und 1 Rand-M re = 68 M.
Nun in Hin- und Rück-R von hintere Mitte her str.
2. R (= Rück-R ): li, aber beide Rand-M re.
3.R (= Hin-R ): 1 Rand-M re, 8 re, 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 8 re (= Ärmel), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 18 re (= vorne), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 8 re (= Ärmel), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 8 re und 1 Rand-M re = 60 M.
4.R (= Rück-R ): li, aber beide Rand-M re.
5.R (= Hin-R ): Zu hellrosa wechseln und die Rand-M re str, 7 re, 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 6 re (= Ärmel, 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 16 re (= vorne), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 6 re (= Ärmel), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 7 re und 1 Rand-M re = 52 M.
6.R (= Rück-R ): li, aber beide Rand-M re.
7.R (= Hin-R ): 1 Rand-M re, 6 re, 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 4 re (= Ärmel), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 14 re (= vorne), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 4 re (= Ärmel), 2 re zus, 2 re verschränkt zus, 6 re und 1 Rand-M re = 44 M.
8.R (= Rück-R ): li, aber beide Rand-M re.
Zu natur wechseln und die nächste R wie folgt: die Rand-M re, * 1 re, 2 re zus *, von * - * wdh bis noch 1 M übrig ist und schließen mit 1 Rand-M re = 30 M. 1 Rück-R, 1 Hin-R und 1 Rück-R re str dann in der Hin-R re abk. Faden abschneiden und vernähen

FLIEGE:
5 M mit NADELSPIEL 3 mit rosa anschlagen. 8 cm kraus re in Hin- und Rück-R str, abketten. Die kurzen Seiten knappkantig zu einem Ring zusammennähen. Den Faden abschneiden und vernähen. Mit einem neuen Faden die Mitte umwickeln und zusammenziehen. Die Fliege am Hals auf den Pullover nähen.

Dem Hasen den Pullover anziehen und den Knopf im hinteren Nacken durch beide Lagen nähen.

Kommentare (13)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Marion Böhm 07.03.2018 - 13:38:

Stellt der Bereich zwischen den Markierungen am Kopf eine bestimmte Stelle dar?

DROPS Design 07.03.2018 kl. 15:53:

Liebe Frau Böhm, 2 Markierungen werden eingesetzt, und danach nach 1. und vor 2. Markierung zunehmen. Viel Spaß beim stricken!

Marion Böhm 03.03.2018 - 16:54:

Stellt der Bereich zwischen den Markierungen am Kopf eine bestimmte Stelle dar???

Marion Böhm 08.02.2018 - 17:38:

Beim Übergang zu rosa am Bein soll man nach der ersten Reihe 23 Maschen auf der Nadel haben. Das geht jedoch nicht auf, da das Bein aus "zwei" Teilen besteht und 23 nicht durch 2 teilbar ist. Zudem stricke ich den Bär in Nadelstärke 4, da die Beine ansonsten viel zu dünn würden und keinesfalls die Stärke des Fotos erreichen würden.

DROPS Design 09.02.2018 kl. 09:17:

Liebe Frau Böhm, bei der 3. Reihe werden Sie (2 re, 1 Umschlag) stricken = 34 M am Ende der 3. Reihe. Viel Spaß beim stricken!

Cindy Marie Vorkinn 12.06.2017 - 15:07:

Glem det spørsmålet, oppdaget feilen selv 😊

Cindy Marie Vorkinn 12.06.2017 - 15:01:

Hei, jeg driver for øyeblikket med benet til kaninen, men skjønner ikke helt hva jeg skal gjøre med foten? Har felt av de 14 maskene så de danner et hull eller løkke eller hva dere vil kalle det, men står ikke noe mer om hva man gjør med dette hullet? Syr jeg det sammen så blir det jo verdens minste fot? 🙈

DROPS Design 12.06.2017 kl. 16:37:

Hei Cindy Marie, Benet strikkes nedenfra og opp så du burde ha begynt med foten of avslutte på toppen av benet. De 14 felte maskene er hullet i benet hvor du skal fylle benet med vatt. Så da fortsetter du oppover benet og syr sammen hullet etter du har fylt benet. Håper dette hjelper, Med vennlig hilsen, Deirdre

Asiya Khakimova 18.01.2017 - 18:39: http://drops-design. ...

When working a head on 13th round there are 2 markers: 1st after 3 sts and 2nd after 9 sts? Am I right? They are not evenly distributed. And where should be dec sts? after 1st and before 2nd marker?

DROPS Design 19.01.2017 kl. 08:45:

Dear Mrs Khakimova, correct, there should be 6 sts between both markers, you then inc after 1st marker and before 2nd marker (= 2 sts inc) every ther round a total of 3 times. These inc are done to give the correct shape to the head. Happy knitting

Joanne Lurie 19.12.2016 - 13:54:

To give myself some light entertainment as I plug along with the Richard cardi (husband is very tall) I would like to knit a baby garment. The pattern is calling for a two threads used together 10 x 10 cm swatch that gives 23 stitches by 30 rows on 5.0 mm needles. Would Baby Merino or Baby Alpaca silk approximate this swatch if used double?

DROPS Design 19.12.2016 kl. 16:21:

Dear Mrs Lurie, this pattern (bunny with clothes) is worked with 1 strand Baby Merino and needle size 3 mm for a tension of 23 sts x 30 rows = 10 x 10 cm. Baby Alpaca Silk also belongs to yarn group A and has same tension, read more about alternatives here. Happy knitting!

Lisi 22.07.2015 - 18:39:

Kommen die Augen in die beiden kleinen Vertiefungen, die sich beim stricken ergeben haben? Gibt es noch eine andere Ansicht vom Kopf, auf der man erkennkann wo die Ohren hinkommen? Danke

DROPS Design 28.07.2015 kl. 14:08:

Leider haben wir keine weiteren Fotos. Die Ohren können Sie einfach zuerst mit Stecknadeln feststecken und Sie an den Stellen festnähen, die Ihnen am besten gefallen. Für die Augen gilt das Gleiche - nehmen Sie zwei Stecknadeln zum Ausprobieren, welche Augenposition Ihnen am meisten zusagt.

Marina.rau 02.12.2014 - 09:59:

Nochmals meine Frage: Zählt zu den 8 cm Beinlänge bis zum Wechsel zu rosa auch das Fussteil mit, oder wird das Bein ab Fußteil 8 cm gestrickt und dann zu rosa gewechselt ?

DROPS Design 03.12.2014 kl. 16:32:

Der Fuß zählt auch mit, Sie stricken 8 cm ab Anschlag. Weiterhin gutes Gelingen!

Marina 27.11.2014 - 18:11:

Beinlänge 8cm bis zum Wechsel zu rosa einschließlich Fussteil ?

DROPS Design 03.12.2014 kl. 16:32:

Antwort siehe oben! :-)

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS Baby 25-36

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.