DROPS / 151 / 3

Ruby Turns by DROPS Design

Kraus rechts gestrickte DROPS Jacke in ”Alpaca” mit abgerundeten Rändern und Zopfmuster. Größe S - XXXL.

DROPS Design: Modell Nr. z-645
Garngruppe A
-----------------------------------------------------------
Größe: S - M - L - XL - XXL - XXXL (siehe Maße im Diagramm)
Material:
DROPS ALPACA von Garnstudio
400-450-500-550-600-650 g Farbe Nr. 3770, dunkelrosa

DROPS RUNDNADEL (60 oder 80 cm) Nr. 3 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 24 M x 48 R kraus re.

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.
Kommentare (68)
DROPS Alpaca DROPS Alpaca
100% Alpaka
von 3.30 € /50g
DROPS Alpaca uni colour DROPS Alpaca uni colour 3.30 € /50g
Lanade
DROPS Alpaca mix DROPS Alpaca mix 3.50 € /50g
Lanade
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 26.40€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
KRAUS RECHTS (in Hin- und Rück-R):
Jede R re stricken. 1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.3. Die Diagramme zeigen alle Muster-R, wie sie auf der Vorderseite erscheinen.

VERKÜRZTE REIHEN-1 RECHTES VORDERTEIL:
Um eine gerundete Form am Vorderteil zu erhalten, werden verkürzte R gestrickt. Die verkürzten R (1 Rapport) werden KRAUS RECHTS (siehe oben) und im Zopfmuster wie folgt gestrickt (die 1. R ist eine Hin-R):
1. u. 2. R: A.1 (= 12 M) + 1 M kraus re, wenden und zurückstricken (d.h. 1 M kraus re und A.1 über die letzten 12 M).
3. u. 4. R: A.1 + 2 M kraus re, wenden und zurückstricken (nicht vergessen, A.1 über die letzten 12 M zu stricken).
5. u. 6. R: A.1 + 4 M kraus re, wenden und zurückstricken.
7. u. 8. R: A.1 + 6 M kraus re, wenden und zurückstricken.
In dieser Weise weiter A.1 + jedes Mal 2 M mehr kraus re stricken, bis noch 3 M übrig sind, dann die nächste Hin-R wie folgt stricken: A.1, * 2 M re zusammen, 1 Umschlag *, von *-* wdh bis noch 3 M übrig sind, enden mit 3 M re, wenden und zurückstricken (die Umschläge re stricken, sodass Löcher entstehen). 1 Rapport = insgesamt 44-50-54-60-66-74 R.

VERKÜRZTE REIHEN-2 RECHTES VORDERTEIL:
(1. R = Hin-R).
1. u. 2. R: A.1 (= 12 M), wenden und A.1 zurückstricken.
3. u. 4. R: A.1 + 3-9-3-11-5-1 M kraus re, wenden und zurückstricken (nicht vergessen, A.1 über die letzten 12 M zu stricken).
5. u. 6. R: A.1 + 7-13-8-15-10-7 M kraus re, wenden und zurückstricken.
7. u. 8. R: A.1 + 11-17-13-19-15-13 M kraus re, wenden und zurückstricken.
9. u. 10. R: A.1 + 15-21-18-23-20-19 M kraus re, wenden und zurückstricken.
In dieser Weise weiter A.1 + jedes Mal 4-4-5-4-5-6 M mehr kraus re stricken, bis über alle M hin- und zurückgestrickt wurde. 1 Rapport = insgesamt 24-24-24-28-28-28 R.

VERKÜRZTE REIHEN-1 LINKES VORDERTEIL:
Die verkürzten R (1 Rapport) werden kraus re und im Zopfmuster wie folgt gestrickt – BITTE BEACHTEN: 1. R = Rück-R, d.h. die 1. R von A.2 wird im Diagramm von links nach rechts gelesen:
1. u. 2. R: A.2 (= 12 M) + 1 M kraus re, wenden und zurückstricken (d.h. 1 M kraus re und A.2 in der Hin-R über die letzten 12 M).
3. u. 4. R: A.2 + 2 M kraus re, wenden und zurückstricken (nicht vergessen, A.2 über die letzten 12 M zu stricken).
5. u. 6. R: A.2 + 4 M kraus re, wenden und zurückstricken.
7. u. 8. R: A.2 + 6 M kraus re, wenden und zurückstricken.
In dieser Weise weiter A.2 + jedes Mal 2 M mehr kraus re stricken, bis noch 3 M übrig sind, dann die nächste Rück-R wie folgt stricken: A.2, * 2 M re zusammen, 1 Umschlag *, von *-* wdh bis noch 3 M übrig sind und enden mit 3 M re, wenden und zurückstricken (die Umschläge re stricken, sodass Löcher entstehen). 1 Rapport = insgesamt 44-50-54-60-66-74 R.

VERKÜRZTE REIHEN-2 LINKES VORDERTEIL:
(1. R = Rück-R).
1. u. 2. R: A.2 (= 12 M), wenden und A.2 zurückstricken.
3. u. 4. R: A.2 + 3-9-3-11-5-1 M kraus re, wenden und zurückstricken (nicht vergessen, A.2 über die letzten 12 M zu stricken).
5. u. 6. R: A.2 + 7-13-8-15-10-7 M kraus re, wenden und zurückstricken.
7. u. 8. R: A.2 + 11-17-13-19-15-13 M kraus re, wenden und zurückstricken.
9. u. 10. R: A.2 + 15-21-18-23-20-19 M kraus re, wenden und zurückstricken.
In dieser Weise weiter A.2 + jedes Mal 4-4-5-4-5-6 M mehr kraus re stricken, bis über alle M hin- und zurückgestrickt wurde. 1 Rapport = insgesamt 24-24-24-28-28-28 R.

ABNAHMETIPP:
Alle Abnahmen erfolgen in Hin-R.
1 M nach A.1 wie folgt abnehmen: 1 M wie zum Rechtsstricken abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen.
1 M vor A.2/A.3 wie folgt abnehmen: 2 M re zusammenstricken.

ZUNAHMETIPP:
1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearbeitet wird. In der nächsten R den Umschlag re verschränkt stricken, um ein Loch zu vermeiden.
----------------------------------------------------------

RECHTES VORDERTEIL:
Das Vorderteil wird in Hin- und Rück-R auf der Rundnadel gestrickt.
55-61-65-71-77-85 M auf Rundnadel Nr. 3 mit Alpaca anschlagen. VERKÜRZTE REIHEN-1 RECHTES VORDERTEIL stricken (siehe oben). Insgesamt 3 Rapporte mit verkürzten R-1 stricken. MASCHENPROBE BEACHTEN! Nach dem letzten Rapport 1 Rapport VERKÜRZTE REIHEN-2 RECHTES VORDERTEIL stricken. Nach diesem Rapport 1 Markierer anbringen. Die Rundung ist nun abgeschlossen. Weiter in Hin- und Rück-R über alle M stricken – kraus re und A.1 über die äußersten 12 M am vorderen Rand der Jacke.
Wenn die Arbeit eine Länge von 9-8-7-6-5-4 cm ab dem Markierer hat, 1 M für den Halsausschnitt an der Innenseite von A.1 abnehmen – ABNAHMETIPP lesen. Die Abnahmen in jeder 4. R (d.h. in jeder 2. Hin-R) noch weitere 3-4-4-4-4-5 x wdh (= insgesamt 4-5-5-5-5-6 Abnahme-R) und danach in jeder 6. R insgesamt 8-8-8-9-9-9 x arbeiten.
GLEICHZEITIG, wenn die Arbeit eine Länge von 10-9-8-6-5-3 cm ab dem Markierer hat, am Ende jeder R, die an der Seite der Jacke endet, für den Ärmel neue M wie folgt anschlagen: 3 x 3-2-2-2-1-1 M und dann 1 x 13-14-11-7-8-4 M.
Nach allen Zunahmen und Abnahmen sind noch 65-68-69-70-74-77 M auf der Nadel. Kraus re und am vorderen Rand der Jacke im Muster A.1 weiterstricken, bis die Arbeit eine Länge von 29-29-29-28-28-27 cm ab dem Markierer hat. In der nächsten Hin-R die ersten 8 Rechtsmaschen des Zopfes jeweils paarweise re zusammenstricken (d.h. je 2 M re zusammenstricken, = 4 M abgenommen, = 61-64-65-66-70-73 verbleibende M). In der nächsten R locker abketten.

LINKES VORDERTEIL:
Wie das rechte Vorderteil stricken, jedoch gegengleich. D.h. VERKÜRZTE REIHEN-1 LINKES VORDERTEIL (siehe oben) stricken, dann VERKÜRZTE REIHEN-2 LINKES VORDERTEIL (siehe oben) stricken. Und A.2 statt A.1 stricken. Oben an der Schulter bei den 8 letzten Rechtsmaschen des Zopfes abnehmen (statt bei den 8 ersten).

RÜCKENTEIL:
Das Rückenteil wird zuerst in 2 Teilen gestrickt, damit an der hinteren Mitte ein Schlitz entsteht, dann werden die M beider Teile zusammen auf eine Nadel gelegt und es wird über alle M gestrickt.

LINKES RÜCKENTEIL:
53-61-65-69-77-81 M auf Rundnadel Nr. 3 mit Alpaca anschlagen. 1 Rück-R li stricken. Dann wie folgt im Rippenmuster stricken:
1. R (= Hin-R): 2 M kraus re (= 1 Rand-M kraus re + 1 M kraus re), 2 M re (glatt re), 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, * 2 M re (glatt re), 2 M kraus re *, von *-* wdh bis noch 3 M übrig sind und enden mit 2 M re (glatt re) und 1 Rand-M kraus re.
2. R (= Rück-R): 1 Rand-M kraus re, 2 M li, * 2 M kraus re, 2 M li *, von *-* wdh bis noch 14 M übrig sind, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li und 2 M kraus re (= 1 M kraus re + 1 Rand-M kraus re).
Die 1. und 2. R wdh bis die Arbeit eine Gesamtlänge von 3 cm hat. Die nächste Hin-R wie folgt stricken: 1 Rand-M kraus re, A.1 (= 12 M – es folgen am Anfang der R 2 kraus re gestrickte M direkt aufeinander), dabei GLEICHZEITIG im glatt re gestrickten Bereich von A.1 1 M abnehmen (die letzten 2 Linksmaschen von A.1 liegen damit genau über 2 Linksmaschen des Rippenmusters), dann kraus re über die restlichen 39-47-51-55-63-67 M stricken, dabei GLEICHZEITIG bei diesen M 0-3-3-1-3-0 M gleichmäßig verteilt abnehmen (= 52-57-61-67-73-80 M). In diesem Muster, d.h. mit A.1 und kraus re, weiterstricken, bis die Arbeit eine Gesamtlänge von 8-8-8-10-10-10 cm hat. Die Arbeit zur Seite legen und das rechte Rückenteil stricken.

RECHTES RÜCKENTEIL:
Die M wie beim linken Rückenteil anschlagen. 1 Rück-R li stricken. Dann wie folgt im Rippenmuster stricken:
1. R (= Hin-R): 1 Rand-M kraus re, * 2 M re (glatt re), 2 M kraus re *, von *-* wdh bis noch 16 M übrig sind und enden mit 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re (glatt re) und 2 M kraus re (= 1 M kraus re + 1 Rand-M kraus re).
2. R (= Rück-R): 2 M kraus re (= 1 Rand-M kraus re + 1 M kraus re), 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, 2 M re, 2 M li, * 2 M kraus re, 2 M li *, von *-* wdh bis noch 1 M übrig ist und enden mit 1 Rand-M kraus re.
Die 1. und 2. R wdh bis die Arbeit eine Gesamtlänge von 3 cm hat. Die nächste Hin-R wie folgt stricken: 39-47-51-55-63-67 M kraus re (einschl. 1 Rand-M), dabei GLEICHZEITIG bei diesen M 0-3-3-1-3-0 M gleichmäßig verteilt abnehmen, dann Muster A.3 stricken, dabei GLEICHZEITIG im glatt re gestrickten Bereich des Zopfmusters 1 M abnehmen (sodass das Muster zum Rippenmuster passt), enden mit 1 Rand-M kraus re (es folgen am Ende der R 2 kraus re gestrickte M direkt aufeinander) (= 52-57-61-67-73-80 M). In diesem Muster, d.h. kraus re und mit A.3, weiterstricken, bis die Arbeit eine Gesamtlänge von 8-8-8-10-10-10 cm hat – mit der gleichen Muster-R wie beim linken Rückenteil enden.

Nun die M des rechten Rückenteils auf dieselbe Nadel legen wie die M des linken Rückenteils, sodass die Zopfmuster an der hinteren Mitte nebeneinander liegen. Es wird nun über alle 104-114-122-134-146-160 M wie folgt hin- und zurückgestrickt (von der Vorderseite aus gesehen): 39-44-48-54-60-67 M kraus re, A.3 (= 12 M), 2 M kraus re, A.1 (= 12 M) und enden mit 39-44-48-54-60-67 M kraus re. In dieser Musterfolge weiterstricken.
GLEICHZEITIG bei einer Gesamtlänge von 10 cm beidseitig je 1 M zunehmen, indem je 2 M aus der zweiten und der vorletzten M der R herausgestrickt werden. Diese Zunahmen alle 8-8-6-6-6-6 cm noch weitere 2-2-3-3-3-3 x wdh (= insgesamt 3-3-4-4-4-4 x arbeiten) (= 110-120-130-142-154-168 M).
VOR DEM WEITERSTRICKEN DEN NÄCHSTEN ABSCHNITT VOLLSTÄNDIG LESEN!
Bei einer Gesamtlänge von 31-32-33-34-35-36 cm beidseitig am Ende jeder R für die Ärmel neue M wie folgt anschlagen: 3 x je 3-2-2-2-1-1 M und 1 x je 13-14-11-7-8-4 M (= 154-160-164-168-176-182 M).
GLEICHZEITIG bei einer Gesamtlänge von 31-32-33-34-35-36 cm – daran angepasst, dass die nächste R eine Hin-R ist – beginnt die Verschiebung von A.1 und A.3, sodass die Zöpfe schräg nach außen verlaufen und die Anzahl der kraus re gestrickten M zwischen den beiden Zöpfen größer wird, dies wird wie folgt gearbeitet: Beidseitig von A.1 und beidseitig von A.3 jeweils 1 Markierer anbringen (= 4 Markierer).
Kraus re stricken, bis noch 2 M vor dem ersten Markierer (d.h. vor A.3) übrig sind, 1 M abnehmen (siehe ABNAHMETIPP), A.3 stricken und 1 M nach dem zweiten Markierer zunehmen (siehe ZUNAHMETIPP), kraus re bis zum dritten Markierer (d.h. vor A.1) stricken, 1 M zunehmen, A.1 stricken und 1 M nach dem letzten Markierer abnehmen (siehe ABNAHMETIPP), dann die restlichen M kraus re stricken.
Die Verschiebung in jeder 4. R (d.h. in jeder 2. Hin-R) noch weitere 3 x wdh (= insgesamt 4 x arbeiten), dann in jeder 8. R insgesamt 7-7-8-9-9-9 x arbeiten. Nach der letzten Verschiebung sind 24-24-26-28-28-28 kraus re gestrickte M zwischen dem 2. und 3. Markierer an der hinteren Mitte und insgesamt 26-26-28-30-30-30 kraus re gestrickte M zwischen den beiden Zöpfen an der hinteren Mitte.
Bei einer Gesamtlänge von 48-50-52-54-56-58 cm die mittleren 20-20-22-24-24-24 M für den Halsausschnitt abketten. Jede Schulter einzeln weiterstricken, dabei zu Beginn jeder R, die am Halsrand beginnt, 2 x 1 M abketten (= 65-68-69-70-74-77 verbleibende M). Bei einer Gesamtlänge von 50-52-54-56-58-60 cm – daran angepasst, dass Vorder- und Rückenteil gleich lang sind – in der nächsten Hin-R 8 von den 9 Rechtsmaschen des Zopfes jeweils paarweise re zusammenstricken (= 4 M abgenommen) (= 61-64-65-66-70-73 verbleibende M). In der nächsten R locker abketten. Die andere Schulter ebenso arbeiten.

ÄRMEL:
Die Ärmel werden in Hin- und Rück-R auf der Rundnadel gestrickt.
11 M auf Rundnadel Nr. 3 mit Alpaca anschlagen. 1 Rück-R li stricken, bis noch 5 M übrig sind, dann aus den nächsten 4 M jeweils 2 M herausstricken und mit 1 Rand-M kraus re enden (= 4 M zugenommen). Die nächste Hin-R wie folgt stricken: A.1 (= 12 M) und enden mit 3 M kraus re. In diesem Muster hin- und zurückstricken, bis die Arbeit eine Gesamtlänge von 24-24-25-25-26-26 cm hat. In der nächsten Hin-R die ersten 8 Rechtsmaschen des Zopfes jeweils paarweise re zusammenstricken (= 11 verbleibende M), locker abketten und den Faden abschneiden.
In einer Hin-R 1 M aus jeder Krausrippe (1 Krausrippe = 2 R kraus re, siehe oben) aus derjenigen Längsseite auffassen, an der sich die 3 kraus re gestrickten M befinden (die M innerhalb 1 Rand-M auffassen). In der nächsten R (= Rück-R) gleichmäßig verteilt so abnehmen/zunehmen, dass 60-60-62-62-64-64 M auf der Nadel sind (einschl. beidseitig je 1 Rand-M). 3 Krausrippen (= 6 R kraus re) hin- und zurückstricken, dann glatt re, mit beidseitig je 1 Rand-M kraus re, weiterstricken. Bei einer Gesamtlänge von 8-8-10-8-12-9 cm beidseitig je 1 M zunehmen, indem je 2 M aus der zweiten und der vorletzten M der R herausgestrickt werden. Die Zunahmen beidseitig alle 3-2½-2-2-1½-1½ cm noch weitere 11-13-15-17-18-21 x wdh (= insgesamt je 12-14-16-18-19-22 Zunahmen pro Seite) (= 84-88-94-98-102-108 M). Bei einer Gesamtlänge von 44-44-44-44-43-43 cm locker abketten.

Den 2. Ärmel ebenso stricken, jedoch die Zopfmuster-Blende gegengleich stricken. D.h. nach dem Anschlagen der M 1 Rück-R li stricken und dabei gleichzeitig aus der zweiten, dritten, vierten und fünften M 2 M herausstricken (also am Anfang statt am Ende der R 4 M zunehmen). Die nächste Hin-R wie folgt stricken: 3 M kraus re und dann A.3. Dann wie den ersten Ärmel weiterstricken.

FERTIGSTELLEN:
Die Schulternähte schließen. Die Ärmel innerhalb 1 Rand-M einnähen. Die Ärmel- und Seitennähte jeweils ohne Unterbrechung innerhalb 1 Rand-M schließen.

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

unter VERKÜRZTE REIHEN-1 RECHTES VORDERTEIL (3 M statt 2 M): In dieser Weise weiter A.1 + jedes Mal 2 M mehr kraus re stricken, bis noch 3 M übrig sind, dann die nächste Hin-R wie folgt stricken: ...
und unter unter VERKÜRZTE REIHEN-1 LINKES VORDERTEIL: ...n dieser Weise weiter A.2 + jedes Mal 2 M mehr kraus re stricken, bis noch 3 M übrig sind, dann die nächste Rück-R wie folgt stricken...
Online aktualisiert am: 03.03.2014

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M li in Hin-R, 1 M re in Rück-R
= 3 M auf eine Hilfsnadel vor die Arbeit legen, 3 M re, 3 M re von der Hilfsnadel
= 3 M auf eine Hilfsnadel hinter die Arbeit legen, 3 M re, 3 M re von der Hilfsnadel


Kommentare (68)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Judith 17.07.2017 - 16:37:

Ich habe eine Frage zu den verkürzten Reihen-1 rechtes Vorderteil: "wenden und zurückstricken (die Umschläge re stricken, sodass Löcher entstehen)" - was ist mit den Umschlägen gemeint? Sie werden dort soweit ich weiß das erste Mal erwähnt. Handelt es sich um die Stelle, wo ich bei den verkürzten Reihen wende? Dann entsteht aber nicht wirklich ein Loch, wenn ich beim Wenden die "Randmasche" einfach nur rechts abstricke? Danke für Voraus für Ihre Hilfe!

DROPS Design 18.07.2017 kl. 08:30:

Liebe Judith, wenn die verkürzten Reihen gestrickt sind bis noch 3 M übrig sind, dann die nächste Reihe stricken Sie mit Umschläge wie erklärt, dann bein der nächsten Reihe stricken Sie diese Umschläge rechts so dass Löcher entstehen. Viel Spaß beim stricken!

Tuuli 25.02.2016 - 17:57:

Hi! I plan to knit this garment using Drops Sarfar cotton yarn that has slightly differing gauge from that of Alpaca. Should I take this into consideration as Sarfar is recommended as substitute? How much of a difference should I expect in terms of piece lenght?

DROPS Design 26.02.2016 kl. 10:46:

Dear Tuuli, both Safran and Alpaca belong the group A of our yarns, so that you can get same tension with both yarns, but remember to check your tension and adjust needle if necessary (as usual) - read more here. Happy knitting!

Birgit Delbrüger 20.01.2015 - 10:48:

Ich verstehe die Anleitung unter dem Korrekturreiter nicht. Worauf bezieht sich das?

DROPS Design 21.01.2015 kl. 21:55:

Sie brauchen den Korrekurreiter nicht weiter zu beachten, wenn Sie die Jacke nach der Online-Anleitung stricken, die Korrekturen gelten für die gedruckten Hefte, in der Online-Anleitung sind sie enthalten.

Sirius Boessenkool 25.11.2014 - 19:47:

Made this, aboslutely love it, in a beautiful greengrey wool. However, for me, the vest is slightly shorter than on the model, I have found this with multiple drops patterns. If I were to make it again I'd lengthen it a bit. It was a pleasure to knit this pattern though, and a pleasure to wear the vest.

Anne Lies 14.04.2014 - 10:02:

Bij de mouwen staat 3 ribbels in ribbels breien (na het boordje) Moet dat zijn 3 cm? of naalden?

DROPS Design 14.04.2014 kl. 12:23:

Hoi Anne. Je breit 3 ribbels = 6 nld ribbelst

Lotta 01.02.2014 - 15:09:

Mycket roligt mönster, kul att sticka. Jag flyttade upp ärmkullen och koftan sitter perfekt med säkerhetsnål som knäppning

Claudia Kronsbein 06.01.2014 - 08:45:

Gibt es eine maschenprobe für das Garn?

DROPS Design 06.01.2014 kl. 11:46:

Liebe Claudia, die Maschenprobe steht im oberen Teil der Anleitung: 10 x 10 cm = 24 M x 48 R kraus re.

Kathrine B. Norvik 25.09.2013 - 14:03:

Er det riktig at det bare skal legges opp 11 masker på ermet?

DROPS Design 25.09.2013 kl. 14:57:

Hej Kathrine. Ja, du begynder med at strikke de lille kabel for enden af aermet. Naar du er faerdig lukker du af og strikker masker op langs kanten og felles/økes det jevnt fordelt til 60-60-62-62-64-64 m

Anne Tranvouez 03.09.2013 - 15:57:

Merci de votre réponse. Une nouvelle question : Pourquoi utiliser une aiguille circulaire pour tricoter en aller-retour ? Merci

DROPS Design 03.09.2013 kl. 17:02:

Bonjour Mme Tranvouez, on utilise des aiguilles circulaires même pour tricoter en allers et retours, on a ainsi suffisamment de place pour y loger toutes les mailles. Si vous n'êtes pas habituée, n'hésitez pas à consulter nos vidéos pour apprendre. Bon tricot!

Tranvouez 02.09.2013 - 21:49:

Je commence ce modèle. Je monte 55 mailles et je tricote le rand raccourci 1 - A2 sur 12 mailles. Que fait-on des 43 autres mailles ? Doit-on les laisser en attente ? Merci

DROPS Design 03.09.2013 kl. 10:47:

Bonjour Mme Tranvouez, quand on tricote des rangs raccourcis, on tricote plus de rangs sur certaines mailles que sur d'autres, les autres restent en attente jusqu'à ce qu'on les tricote à nouveau. Bon tricot!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS 151-3

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.