DROPS / 150 / 16

September Gloves by DROPS Design

Strikkede DROPS vanter i ”Lima” med nordisk mønster

Tags: blomst, nordisk, vanter,

DROPS Design: Model nr li-029
Garngruppe B
-----------------------------------------------------------
Størrelse: one-size
Materialer:
DROPS LIMA fra Garnstudio
50 g f.nr 0100, natur
50 g f.nr 4088, lyng
50 g f.nr 5820 rubinrød
50 g f.nr 9015, grå

DROPS STRØMPEP nr 3 – eller det p.nr du skal bruge for at få 23 m x 32 p glatstrik på 10 x 10 cm.
DROPS STRØMPEP nr 2,5 – til Rib.
----------------------------------------------------------

Har du lavet denne eller nogle af vore andre modeller? Del dine billeder i sociale medier og mærk dem med #dropsdesign, så vi kan se dem!

Vil du bruge et andet garn? Prøv vores omregner!
Er du usikker på hvilken størrelse du skal vælge? Da kan det hjælpe dig at vide, at modellen på billedet er ca 170 cm høj og bruger størrelse S eller M. Hvis du laver en trøje, bluse, kjole eller lignende, finder du tøjets mål i måleskitsen nederst i opskriften.
Kommentarer (19)

65% Uld, 35% Alpaca
fra 13.95 kr /50g
DROPS Lima uni colour DROPS Lima uni colour 14.00 kr /50g
YarnLiving
Bestil
DROPS Lima mix DROPS Lima mix 13.95 kr /50g
YarnLiving
Bestil
Pinde & Hæklenåle
Garnet til denne opskrift koster fra 55.8kr. Læs mere.
MØNSTER:
Se diag A.1 og A.2. Hele mønsteret strikkes i glatstrik.
----------------------------------------------------------

HØJRE VANTE:
Arb strikkes rundt på strømpep.
Slå 48 m op på strømpep 2,5 med rubinrød. Strik Rib (= 2 r/ 2 vr) i 6 cm. Skift til strømpep 3 – HERFRA MÅLES ARB VIDERE!
Fortsæt med mønster efter diag A.1 (= 4 rapporter på omg) – SAMTIDIG sættes der 1 mærke i den 2.m på omg (= tommelf-m).
HUSK PÅ STRIKKEFASTHEDEN!
Når arb måler 4 cm fra mærket tages der ud til tommelf-kile således: Tag 1 m ud på hver side af m med mærket i - tag ud ved at slå om, på næste omg strikkes omslaget drejet ret for at undgå hul (dvs strik i bagerste m-bue i stedet for i forreste). Gentag udtagningen på ydersiden af de nye m på hver 2.omg, 5 gange til (= totalt 6 gange - alle de nye m strikkes i grå – når det ikke går strikkes de i den farve der er mest af på omg) = 13 tommelf-m og 60 m totalt.
Når arb måler 8 cm sættes de 13 tommelf-m på 1 tråd. På næste omg slåes der 1 ny m op bag tommelf-m = 48 m totalt.
Fortsæt mønsteret som før. Når A.1 er færdig gentages A.2 til arb måler 17 cm fra mærket (hele vanten måler ca 23 cm og der er ca 4 cm tilbage til færdig mål – prøv evt vanten for ønsket længde). Sæt 1 mærke i hver side (= 24 m mellem mærkerne). Fortsæt med grå. SAMTIDIG på første omg tages der ind i hver side således: Strik til der er 3 m tilbage før mærket, 2 r sm, 2 r (mærket sidder midt mellem disse m), tag 1 m løs af p som om den skulle strikkes r, 1 r, løft den løse m over. Gentag indtagningen på hver 2.omg, 4 gange til (= totalt 5 gange) og derefter på hver omg totalt 4 gange = 12 m tilbage på p.
Klip tråden, træk den gennem de resterende m, træk sammen og hæft godt. Hele vanten måler ca 27 cm.

TOMMELFINGER:
Sæt de 13 m over tommelf-kilen på strømpep 3 og saml i tillæg 3 m op i kanten på bagsiden af tommelf-m med grå = 16 m. Strik glatstrik rundt med grå i ca 5 cm (der er nu ca 1 cm tilbage til færdig mål). Sæt 1 mærke i hver side (= 8 m mellem mærkerne – prøv vanten så mærkerne placeres rigtig).
Derefter tages der 1 m ind på hver side af begge mærker på samme måde som øverst på vanten. Gentag indtagningen på hver 2.omg, 1 gang til (= totalt 2 gange) = 8 m tilbage på p. Klip tråden, træk den gennem de resterende m, træk sammen og hæft godt.

VENSTRE VANTE:
Strik som højre, men spejlvendt, dvs start mønsteret spejlvendt og tag ud til tommelf-kile på hver side af næst sidste m på omg.

Diagram

= rubinrød
= lyng
= natur
= grå

Me1ian 11.05.2015 - 12:06:

The size is quite small! I knitted the pattern starting with 60 stiches (21 for the thu).

Melli 23.02.2015 - 21:20:

Hallo, ich hoffe sie beantworten mir noch meine letzte Frage. Liebe Grüße Melli

Melli 23.02.2015 - 18:27:

Ich stricke den Daumen so: Nachdem der Handschuh sonst fertig ist beginne ich am Daumen , ich stricke die erste Masche verschränkt aus dem Querfaden, dann aus den Stegmaschen je eine normal und nach dem Steg auch verschränkt aus dem Querfaden ( in beiden Fällen nach links gerichtet ). Inder nächsten Runde stricke ich die 2 Maschen vor dem Steg rechts verschränkt zusammen und die danach rechts zusammen . Ist das so in Ordnung ? Liebe Grüße Melli. Dann hab ich auch alles verstanden.

DROPS Design 24.02.2015 kl. 22:38:

Liebe Melli, ja das geht, aber Sie müssten dann ja 2 M mehr aufgefasst haben, wenn Sie in der 2. Rd je 2 M zusammenstricken? Das können Sie so machen, wenn es bei Ihnen die Löcher vermeidet. Grundsätzlich gilt: Es gibt nicht immer nur eine Lösung - vertrauen Sie einfach ein bisschen mehr auf Ihre Erfahrung und auch aufs Ausprobieren! Viele Techniken sind dadurch erst entstanden. Sie sehen dann ja, wie es aussieht und ob es Ihnen gefällt. Und stöbern Sie einfach auch noch ein bisschen in unseren Videos, dort finden sich auch viele Tipps und Kniffe.

Melli 23.02.2015 - 14:08:

Vielen Dank für die Antworten zu meinen Fragen. Habe noch eine kleine Frage : Ich stricke beim rechten und linken Handschuh immer zuerst die neuen Maschen beim Daumen heraus und dann erst die stillgelegten. Beginne also beim rechten Handschuh an der Innenfläche und beim linken an der äußeren Fläche . wäre es besser woanders zu beginnen , z. b. erst die stillgelegten M zu stricken ? Liebe Grüße Melli

DROPS Design 23.02.2015 kl. 15:52:

Letztendlich ist das egal, denn die Masche, die bei Ihnen am Übergang ein Loch bildet, ist ja schon gestrickt. Ich mache es wie Sie und stricke immer als erstes die neuen M heraus.

Andreas 22.02.2015 - 15:55:

Hier gibt es gute Antworten für die Fragen um den Daumen: Drops 121-23 oder Smådrops 23-39. Beide von 2013!

DROPS Design 22.02.2015 kl. 23:21:

Die dort genannte Möglichkeit, nämlich die M verschränkt herauszustricken, wurden ja hier auch schon mehrfach besprochen. Manchmal bleibt dann trotzdem noch ein kleines Loch, je nach Größe der aufgefassten M, obwohl an sich verschränktes Auffassen eine gute Methode zum Vermeiden von Löchern ist.

Melli 22.02.2015 - 13:50:

Habe mir das Video angesehen, dort wird allerdings die erste masche vor dem Steg,wie auch die Masche nach dem Steg nicht verschränkt aus dem querfaden aufgenommen. Habe selbst in meinen vielen Strickbüchern immer wieder verschiedene Anweisungen gefunden, doch irgendwie war ich nie mit dem ergebnis zufrieden. Wie im Video bildeten sich bei mir noch größere Löcher. Ist wirklich schade, denn eigentlich kann ich ganz gut stricken. Haben Sie sonst noch einen Tipp ? Liebe Grüße Melli

DROPS Design 22.02.2015 kl. 14:03:

Wie gesagt, verschränkt stricken ist schon eine gute Methode, um Löcher zu vermeiden. Das Video habe ich Ihnen empfohlen, damit Sie sehen, an welcher Stelle Sie zum Auffassen einstechen. Wenn bei mir ein Loch beim Daumenansatz zu groß wird, löse ich das Problem mit dem Ansatzfaden, der ja vernäht werden muss - wenn man auf der Rückseite dem Maschenverlauf folgt und den Faden dann leicht anzieht, verschwindet das Loch. Einen weiteren Tipp habe ich Ihrer Frage vom 19.02. hinzugefügt!

Melli 21.02.2015 - 17:09:

Hallo, stricke parallel zur Jacke diese Handschuhe, bin schon am Verzweifeln, denn ich scheitere immer am Daumen. Wäre über einen Tipp sehr dankbar. Liebe Grüße Melli

DROPS Design 21.02.2015 kl. 22:24:

Liebe Melli, schauen Sie sich doch einmal das Video zum Daumen an - unter Videos im Kopf neben dem Foto. Vielleicht hilft Ihnen das weiter, um ein Loch zu vermeiden, hier wird anschaulich gezeigt, wo Sie beim Auffassen in die M einstechen.

Melli 19.02.2015 - 16:07:

Hallo, kann ich die Masche vor dem Steg (beim Daumen ) und die Masche nach dem Steg auch beide nach links gerichtet aus dem Querfaden aufnehmen ? Liebe Grüße Melli

DROPS Design 22.02.2015 kl. 11:09:

Liebe Melli, in welche Richtung Sie die M verschränkt auffassen, bleibt einfach Ihrem Geschmack überlassen. Zur Lochproblematik: Sie können auch ganz am Ende das Loch zuziehen, indem Sie das Maschenglied der zu großen Masche fassen und ein wenig daran ziehen, dann ziehen Sie an den folgenden M und verteilen das zu lange Stück Faden auf die andere Maschen, sodass mehrere Maschen ein winziges Stück größer werden, was dann aber nicht mehr sichtbar ist.

Melli 18.02.2015 - 20:13:

Hallo, ich hoffe sie können mir bei dem Problem mit dem Daumen helfen, Handschuh wird immer super , bis zum Daumen. Siehe vorige Frage. Liebe Grüße Melli

DROPS Design 22.02.2015 kl. 11:14:

Liebe Melli, Antworten siehe oben und unten! :-)

Melli 17.02.2015 - 14:19:

Hallo, habe die Maschen vor und nach den Stegmaschen verschränkt aus dem Querfaden aufgenommen, die Stegmaschen normal herausgestrickt und trotzdem bilden sich immer noch kleine Löcher. Die verschränkte aufnahme vor dem Steg ist nach rechts gerichtet, die andere nach links. Gibt es sonst noch einen Tipp oder muss ich die Löcher akzeptieren ? Über eine antwort wäre ich dankbar, denn ich mußte schon einige Male aufribbeln. Liebe Grüße Melli. Alles klappt, bloß der Daumen nicht.

DROPS Design 21.02.2015 kl. 23:02:

Liebe Melli, Antwort siehe oben - schauen Sie sich das Video an. Vielleicht stechen Sie beim Auffassen zu weit oben in die M, dann kann sich ein Loch ergeben. Verschränkt zu stricken ist jedenfalls an sich immer eine gute Idee gegen Löcher.

Kommentere opskrift DROPS 150-16

Vi vil gerne høre din mening om denne model!

Hvis du ønsker at stille et spørgsmål, så husk at vælge rigtig kategori i menuen under - det vil give dig hurtigere svar. Obligatoriske felter er markeret med *.