DROPS Baby / 13 / 5

Winter Snuggles by DROPS Design

Jacke, Hose, Mütze, Fäustlinge und Socken (Decke 10-13)

Jacke, Hose, Mütze, Fäustlinge, Socken.
Grösse: 1-3 / 6-9 / 12-18 Monate (2 - 3/4) Jahre
In cm: 50/56- 62/68- 74/80 (86/92-98/104)
Material: Alpaca

Die ganze Garnitur:
250-300-350 (400-450) gr. Fb. Nr. 0100, natur
100-100-100 (100-150) gr. Fb. Nr.0618, beigemeliert
DROPS Holzknopf, Nr. 503: 8-8-8 (9-9) Stk.

Jacke:
100-150-150 (150-200) gr. Fb. Nr. 0100, natur
50 - 50-100 (100-100) gr. Fb. Nr. 0618, beigemeliert
DROPS Holzknopf Nr. 503: 6-6-6 (7-7) Stk.

Hose:
150-150-150 (200-200) gr Fb. Nr. 0100, natur
50 - 50 - 50 (50 - 50) gr Fb. Nr. 0618, beigemeliert
DROPS Holzknopf Nr. 503: 2 Stk

Mütze:
50 - 50 - 50 (100-100) gr. Fb.N r. 0100, natur
+ ein Rest Fb. Nr. 0618, beigemeliert
Socken und Fäustlinge:
50 - 50-100 (100-100) gr. Nr. 0618, beigemeliert
+ ein Rest Fb. Nr. 0100, natur

DROPS Rundstr. Ndl. und Nadelspiel Nr. 3
DROPS Rundstr. Ndl. und Nadelspiel Nr. 2,5 (für das Bündchen).

Möchten Sie ein anderes Garn verwenden? Benutzen Sie unseren Garnumrechner!
Kommentare (73)

100% Alpaka
von 2.15 € /50g
DROPS Alpaca uni colour DROPS Alpaca uni colour 2.15 € /50g
Lanade
Bestellen
DROPS Alpaca mix DROPS Alpaca mix 2.30 € /50g
Lanade
Bestellen
Nadeln & Häkelnadeln
Sie können das für diese Anleitung benötigte Garn ab 15.05€ erhalten. Erfahren Sie mehr.
Maschenprobe: Achtung, die Nadelnummer (Ndl. Nr.) ist nur ein Vorschlag!
24 M x 32 R auf Ndl.Nr.3 und glatt gestrickt = 10 x 10 cm.

JACKE:
Bündchen: * 2 re, 2 li *, von *-* wiederholen.

Krausrippe (hin und zurück):
Eine Krausrippe = 2 R. re.

Muster: Siehe Diagramm. M.1 bis 4. Das Muster wird glatt gestrickt.

Körper: Die Jacke wird, auf einer Rundstr. Ndl. hin und zurück gestrickt. Mit Natur auf Rundstr. Ndl. Nr 2,5, 144-160-172 (200-212) M (Inkl. 1Randm. auf beiden Seiten gegen die Mitte) anschlagen. 1 R. li. von links stricken. Danach das Bündchen mit 1 Randm. und 2 M re. auf jeder Seite gegen die Mitte vorne stricken (von der Hinreihe gesehen). Wenn das Bündchen 3-4-4 (5-5) cm misst, zur Rundstr. Ndl. Nr 3 wechseln. 1 R. re von rechts stricken und gleichzeitig die Maschenzahl auf 123-135-147 (171-183) M angleichen. Danach 1 R. re. von links und 1 R. re. von rechts stricken. Je 1 Markierungsfaden 31-34-37 (43-46) M der Mitte anbringen = 61-67-73 (85-91) M zwischen den Markierungsfäden für das Rückenteil – die Markierungsfäden werden nach oben verschoben. M.1 mit 1 Randm. auf jeder Seite stricken, danach die nächste R. wie folgt stricken: 1 Randm., M.2A über die nächsten 108-120-132 (156-168) M, M.2B (= 13M) und 1 Randm. Mit dem Muster in dieser Weise fortfahren.

Vor dem Stricken den nächsten Abschnitt lesen!

Wenn die Arb. ca. 15-17-21 (25-28) cm misst – so anpassen, dass ca. 2 R. in natur gestrickt sind nach 1 R. mit ”Punkten” - mit M.3 in der selben Weise weiterfahren, d.h. 1 Randm., M.3A über die nächsten 108-120-132 (156-168) M, M.3B (= 13 M) und 1 Randm. Wenn die Arb. 17-18-21 (24-26) cm misst, die Arb. für die Armlöcher bei den beiden Markierungsfäden teilen. Jeder Teil wird für sich weiter gestrickt.

Rückenteil: = 61-67-73 (85-91) M. 1 neue M auf jeder Seite aufnehmen (= Randm. zum Nähen) = 63-69-75 (87-93) M. Mit M.3 und 1 Randm. auf jeder Seite weiterfahren. Wenn die Arb. 27-29-33 (37-40) cm misst, die mittleren 21-23-25 (25-27) M für den Hals abgekettet Weiter werden 2 M auf der nächsten R. gegen den Hals abk = 19-21-23 (29-31) M für jede Schulter übrig. Nach M.3 wird abk, die Arb. misst ca 28-30-34 (38-41) cm – Achtung: Falls die Arb. kürzer ist, mit natur, bis zur fertigen Länge weiterfahren.

Linkes Vorderteil: = 31-34-37 (43-46) M. 1 neue M gegen das Armloch anschlagen (= Randm. zum Nähen) = 32-35-38 (44-47) M. Mit M.3 und 1 Randm. auf jeder Seite weiterfahren. Gleichzeitig, wenn die Arb. 24-26-29 (33-35) cm misst, die äussersten 7-8-9 (9-9) M gegen die Mitte vorne auf 1 Faden für den Hals legen. Weiter, bei jeder 2. R. gegen den Hals abk.: 2 M 2 Mal und 1 M 2-2-2 (2-3) Mal = 19-21-23 (29-31) M für die Schulter übrig. Wenn das Vorderteil die gleiche Länge wie das Rückenteil hat, abk.

Rechtes Vorderteil: wie das linke Vorderteil stricken, nur spiegelverkehrt..

Ärmel: Vor dem Stricken den Abschnitt über den Ärmel lesen!
Mit natur auf Nadelspiel Nr. 2,5 48-52-56 (60-64) M anschlagen. 1 R.. re stricken, danach das Bündchen stricken. Wenn die Arb. 5 cm misst, 1 Markierungsfaden anbringen – ab jetzt wird die Arb. von hier gemessen! Nach weiteren 5 cm zu Nadelspiel Nr.3 wechseln. 1 R. re. stricken und gleichzeitig die Maschenzahl auf 40-42-44 (46-48) M angleichen. 1 R li. und 1 R re. stricken. Danach M.1 stricken – nach der Mitte anpassen, siehe den Pfeil im Diagramm. Nach M.1 mit M.2 weiterfahren (die Mitte dem Pfeil anpassen) bis die Arb. 16-17-19 (23-27) cm misst, danach M.4. stricken. Gleichzeitig, wenn die Arb. 7 cm misst, 2 M in der Mitte unten am Ärmel total 7-8-9 (11-12) Mal aufnehmen. In Grösse 1/3 + 6/9 + 12/18 Monate + 2 Jahre: bei jeder 5. R und in Grösse 3/4 Jahre: bei jeder 6. R = 54-58-62 (68-72) M – die neuen M werden fortlaufend ins Muster eingestrickt. Wenn M.4 gestrickt ist, locker abk, die Arb. misst ca 19-20-22 (26-30) cm vom Markierungsfaden. Achtung: Wenn die Arb. nicht so lang ist, mit natur, bis zur fertigen Länge weiterstricken.

Zusammennähen: die Schulternaht zusammennähen.
Blende: Mit Natur auf Ndl. Nr. 2,5 74-78-86 (94-102) M dem linken Vorderteil entlang aufnehmen. 1 R. re. von links und 1 R. re. von rechts stricken. Danach Bündchen mit 2 M Krausrippen und 2 M re. auf jeder Seite stricken (von der Hinreihe gesehen). Wenn die Blende 2,5 cm von der Krausrippe misst, re. über re. und li. über li. abk. Am rechten Vorderteil entlang wiederholen, aber wenn die Blende ca. 1 cm von der Krausrippe misst, für 5-5-5 (6-6) Knopflöcher abk – das untere Knopfloch kommt ca. 1 cm vom Anschlagsrand zu liegen und das obere ca. 4 bis 6 cm vom oberen Rand zu liegen (das letzte Knopfloch ist auf der Halskante). 1 Knopfloch = 2 M abk (es wird schöner, wenn Sie 2M li von rechts abk) und auf der nächsten R. 2 neue M oberhalb der abgeketteten M anschlagen.
Halskante: Mit natur auf Ndl.Nr.2,5 um den Hals (und über der Blende) ca. 86 bis 110 M aufnehmen – inkl. die M auf den Hilfsfäden vorne (die Maschenzahl sollte mit 4 + 2 teilbar sein). 1 R. re. von links und 1 R. re. von rechts stricken. Danach das Bündchen mit 2 M Krausrippe und 2 re. auf jeder Seite gegen die Mitte vorne stricken (von der Vorderseite gesehen). Wenn das Bündchen ca. 1 cm von der Krausrippe misst, 1 Knopfloch am rechten Vorderteil machen (die 3. und 4. M vom Rand entfernt re. zusammenstricken und 1 Umschlag auf der Ndl. machen). Wenn das Bündchen 3-4-4 (5-5) cm von der Krausrippe misst, noch 1 Knopfloch in der selben Weise machen. Wenn die Halskante 4-5-5 (6-6) cm misst, re. über re. und li. über li. abk.
Die Halskante doppelt gegen die Rückseite falten und mit kleinen Stichen nähen.
Die Ärmel und die Knöpfe annähen. Das Bündchen am Ärmel doppelt gegen die Vorderseite falten.




HOSE:

Bündchen: * 2 re, 2 li*, von *-* wiederholen.

Muster: Siehe Diagramm M.1 und M.2. Das Muster wird glatt gestrickt.

Knopfloch: Mit einem Abstand von ca 8-9-10 (11-12) cm, vorne 2 Knopflöcher machen.
1 Knopfloch = 2 M abk (es wird schöner, wenn Sie 2 M li. von rechts abk), und auf der nächsten R. 2 neue M oberhalb der abgeketteten M anschlagen.

Tipp für das Abketten:
Achtung: Auf der Innenseite des Beins innerhalb 1 M auf jeder Seite des Markierungsfadens abk.
Vor dem Markierungsfaden so abk: 2 re. zusammen.
Nach dem Markierungsfaden so abk: Eine M re. abheben (wie wenn sie re gestrickt würde), 1 re., die abgehobene M darüber ziehen.

Hose: die Arb. wird von der Taille und nach unten gestrickt.
Mit natur auf Rundstr. Ndl. Nr 2,5 160-168-176 (184-192) M anschlagen – der Anfang der R = in der Mitte hinten. 1 R. li. stricken, danach Bündchen stricken. Wenn das Bündchen 2 cm misst, vorne 2 Knopflöcher abk – siehe Erklärung oben. Wenn die Arb. 4 cm misst, vorne in der Mitte 1 Markierungsfaden anbringen (zeigt die Kante zum Falten) – ab jetzt wird die Arb. von hier gemessen! Wenn die Arb. 2 cm misst, 2 neue Knopflöcher abk. (Die Knopflöcher sollen übereinstimmen wenn Sie das Bündchen beim Markierungsfaden falten). Wenn das Bündchen 4 cm misst, zur Rundstr. Ndl. Nr. 3 wechseln. 1 R. re. stricken und gleichzeitig gleich verteilt auf 114-120-126 (132-138) M abk. 1 R. li. und 1 R. re. stricken.

Erhöhung hinten: M2A stricken und gleichzeitig hinten eine Erhöhung stricken. Am Anfang der R. 9-10-10 (11-11) M. stricken. Danach die Arbeit drehen und (beim Zurückstricken die 1. M abheben um zu vermeiden, dass ein Loch entsteht. Den Faden ein wenig stramm ziehen.) 18-20-20 (22-22) M. zurück stricken. Die Arbeit wenden. So weiterfahren und immer über 10 M. mehr stricken. 10 Mal wiederholen (= 12 R.) Danach M.2A über alle M stricken.
Zunehmen: Wenn die Arb. 13-16-17 (18-19) cm vom Markierungsfaden in der Mitte vorne misst, einen neuen Markierungsfaden am Anfang der R. und 1 Markierungsfaden nach 57-60-63 (66-69) M anbringen. Weiter 1 M auf jeder Seite dieser Markierungsfäden alle 3.R total 6 Mal aufnehmen (= 4 neue M pro R.) = 138-144-150 (156-162) M. Nach dem letzten Aufnehmen misst die Arb. 18-21-22 (23-24) cm.

Bein: In der Mitte hinten anfangen und 69-72-75 (78-81) M stricken. Die übrigen M auf 1 Hilfsfaden legen. Rund stricken (mit M.2A wie zuvor weiterfahren) – 1 Markierungsfaden auf der Innenseite des Beins anbringen = der Anfang der R. Achtung: Weiter 1 M auf jeder Seite des Markierungsfadens abk. – Tipp für das Abketten lesen: total 13-12-11 (11-11) Mal, bei Grösse Gr. 1/3 Monate: bei jeder 3. R., bei Grösse 6/9 Monate: alle 4. R, bei Grösse 12/18 Monate: bei jeder 5. R, bei Grösse 2 Jahre: bei jeder 7. R und bei Grösse 3/4 Jahre: abwechselnd alle 8. und 9. R = 43-48-53 (56-59) M. Wenn die Arb. ca. 30-36-40 (46-52) cm misst – so anpassen, dass mindestens 2 R. mit natur gestrickt sind nach 1 R. mit ”Flöhen” - M.1 stricken - oben im Diagramm anfangen und achten Sie auf dem Pfeil, der die Mitte der R. zeigt (= die Aussenseite des Beins). Nach M.1 wird zum Nadelspiel Nr. 2,5 und natur gewechselt. 1 R re. stricken und gleichzeitig gleich verteilt auf 68-72-76 (80-84) M aufnehmen. Weiter 10 cm Bündchen stricken, bevor Sie locker re. über re. und li. über li. abk. Das andere Bein genau so stricken.

Träger: Mit natur auf Ndl. Nr. 2,5, 12 M anschlagen und Bündchen mit 1 M Krausrippe und 2 re auf beiden Seiten (von der Hinreihe gesehen) stricken. Wenn die Träger ca. 34-40-48 (58-64) cm messen, abk. Noch 1 Träger stricken. Die Träger hinten auf der Hose (auf der Innenseite des Bündchens) annähen. Zwischen den beiden Trägern sollte ein Abstand von ca. 8-9-10 (11-12) cm sein. Am Ende der Träger, ca. 2 cm vom Rand einen Knopf annähen – die Träger auf dem Rücken kreuzen. Sie können gern das Kleidungsstück anprobieren um die beste Platzierung der Knöpfe zu finden.




MÜTZE:

Kopfumfang:
ca. 40/42 - 42/44 - 44/46 (46/48 - 48/50) cm.

Muster: Siehe Diagramm M.2. Das Muster wird glatt gestrickt.

Mütze: Mit natur auf Nadelspiel Nr. 2,5 112-116-120 (124-132) M locker anschlagen und 1R. li. stricken. Danach das Bündchen stricken: 2 re./ 2 li. Wenn die Arb. 10 cm misst, zu Nadelspiel Nr. 3 wechseln und mit Glattstr. und M.2A weiterfahren. Gleichzeitig, bei der 1. R. nach den Bündchen die Maschenzahl auf 90-96-102 (108-114) M angleichen. Wenn die Arb. 17-17-18 (19-20) cm misst, im Abstand von 15-16-17 (18-19) M 6 Markierungsfäden anbringen. Mit M.2A weiterfahren und gleichzeitig 1 M auf jeder Seite aller Markierungsfäden abk. – Tipp für das Abketten (bei der Hose) lesen: bei jeder 2. R.: 6-7-7 (6-6) Mal und danach jede R: 0-0-0 (2-2) Mal = 18-12-18 (12-18) M übrig – die M, die nicht ins Muster aufgehen werden in natur gestrickt. 1 doppelten Faden durch die übrigen M ziehen, zusammenziehen und vernähen. Die untersten 5 cm des Bündchens nach oben falten, die Mütze misst jetzt ca. 15-16-17 (18-19) cm.
Bommel: Einen Bommel in natur von ca. 4 bis 5 cm Durchmesser machen (siehe die Erklärung bei www.garnstudio.com) und oben auf der Mütze befestigen.




FÄUSTLINGE::

Muster: siehe Diagramm M.5. Das Muster wird glatt gestrickt.

Fäustling: Die 3 grösseren Grössen werden mit einem Daumen gestrickt, die 2 kleineren ohne.
Mit beigemeliert auf Nadelspiel Nr. 2,5 36-40-44 (48-52) M anschlagen. 1 R. li. stricken, danach das Bündchen mit 2 re./2 li. stricken. Wenn die Arb. 8-8-10 (10-12) cm misst, mit Glattstr. weiterfahren und gleichzeitig auf der 1. R die Maschenzahl auf 38-42-46 (50-54) M angleichen.

Bei den 3 grösseren Grössen: Nach 1 (2-3) cm Glattstr., für den Daumen die 5 (6-6) letzten M auf der R. auf 1 Hilfsfaden legen. Auf der nächsten R. 5 (6-6) neue M oberhalb dieser M anschlagen.

Alle Grössen.: Wenn die Arb. 10-11-12 (13-14) cm misst, M.5 über die mittleren 13 auf dem Handrücken stricken, die übrigen M beigemeliert stricken – Achtung!– der Faden muss nicht um die ganze Arb. eingestrickt werden, nur hin und zurück über die Mustermaschen(nehmen Sie den Faden nicht über die ganze Runde mit, sondern lassen ihn hängen und nehmen ihn über die Maschen zurück, wenn Sie in der nächsten Runde wieder an der Stelle des Musters angekommen sind. Sie könnten die Spannfäden zum Schluss etwas anheften, damit die Fingerchen sich nicht darin verfangen).
Nach M.5 mit beigemeliert über alle M weiterfahren. Wenn die Arb. 15-16-18 (19-21) cm misst, 1 Markierungsfaden auf beiden Seiten anbringen. Jetzt 1 M auf beiden Seiten allen Markierungsfäden auf allen R. abk bis nur 10 M übrig sind – Tipp für das Abketten (bei der Hose) lesen. Einen Faden durch die übrigen M ziehen, den Faden zusammenziehen und vernähen. Die untersten 4-4-5 (5-6) cm des Bündchens falten, jetzt misst der Fäustling ca. 13-14-16 (17-18) cm.

Daumen: Die 5 (6-6) M vom Hilfsfaden zurück auf Nadelspiel Nr. 2,5 setzen und 7 (8-8) neue M hinter dieser M aufnehmen = insgesamt 12 (14-14) M. Li stricken bis der Daumen 3 (4-5) cm misst. Danach alle M 2 und 2 zusammenstricken. Den Faden durch die übrigen M ziehen und zusammenziehen. Stricken Sie noch 1 Fäustling.




SOCKEN:

Fusslänge: 10-11-12 (14-15) cm.

Socke: Mit beigemeliert auf Nadelspiel Nr. 2,5 44-48-48 (52-56) M anschlagen. 1 R. glatt stricken, danach das Bündchen mit 2re./2li. stricken bis die Arb. 4-5-5 (6-7) cm misst. 1 R. glatt stricken und gleichzeitig 4-8-4 (8-8) M gleich verteilt abk. = 40-40-44 (44-48) M. Weiter die Ferse in dieser Weise stricken: 3- 3½ - 3½ (4- 4 ½) cm Glattstr. hin und zurück über die 16-16-16 (18-18) M in der Mitte hinten stricken.

Ferseabketten: (1. R. = Hinreihe): 9-9-9 (10-10) re. stricken, 2 M verschränkt re. zusammen, 1 re., die Arb. wenden.
2. R.: 1 M abheben, 3-3-3 (4-4) li., 2 li. zusammen, 1 li., die Arb. wenden.
3. R.: 1 M abheben, 4-4-4 (5-5) re., 2 M verschrägt re. zusammen, 1 re., die Arb. wenden.
4. R.: 1 M abheben, 5-5-5 (6-6) li., 2 li. zusammen, 1 li., die Arb. wenden.
5. R.: 1 M abheben, 6-6-6 (7-7) re., 2 verschrägt re. zusammen, 1 re., die Arb. wenden.
6. R.: 1 M abheben, 7-7-7 (8-8) li., 2 li. zusammen, 1 li., die Arb. wenden.
7. R.: 2 re. zusammen, 6-6-6 (8-8) re., 2 li. zusammen = 8-8-8 (10-10) M auf der Ndl. (= total 32-32-36 (36-40) M). Auf jeder Seite der Ferse 7-8-8 (9-11) M aufnehmen und alle M auf der selben Ndl. legen = 46-48-52 (54-62) M. Mit Glattstr. über alle M weiterfahren. Gleichzeitig auf jeder Seite der 18-20-22 (24-26) M oben auf der Socke abk: 1 M 7 Mal bei jeder 2. R. = 32-34-38 (40-48) M. Wenn der Fuss 8-9-10 (12-12) cm misst (vom Anfang der Ferse), 1 Markierungsfaden auf jeder Seite anbringen. Auf jeder Seite der Markierungsfäden für die Zehe jede R. abk. (= 4 Abketten pro R.): 1 M total 7-7-8 (8-10) Mal. Den Faden durch die übrigen 4-6-6 (8-8) M ziehen und den Faden vernähen.

Decke: 10-13

Diese Anleitung wurde korrigiert. .

So weiterfahren und immer über 10 M. mehr stricken. 10 Mal wiederholen (= 12 R.)
Online aktualisiert am: 30.05.2006

Diagramm

= natur
= beigemeliert

Kommentare (73)

Schreiben Sie einen Kommentar!

Liz McGowan 08.04.2018 - 20:26:

Hi could you tell me how long the circular needles should be for this pattern?

DROPS Design 09.04.2018 kl. 08:08:

Hi Liz, The piece is worked back and forth with circular needle, so the needle needs to be long enough to carry all the stitches - either 60 or 80 cm will do, depending on which size you are working. Happy knitting!

Irene 23.12.2017 - 06:23:

Salve, purtroppo mi sembra che la maglia rasata del maglioncino mi sia venuta troppo disomogenea, soprattutto nelle maniche, cosa posso fare per migliorarla? Mi consigliate di bloccare tutto a lavoro finito?

DROPS Design 24.12.2017 kl. 11:09:

Buongiorno Irene. Il punto si regolarizza molto una volta che il capo finito viene lavato. Buon lavoro!

Irene 13.12.2017 - 17:26:

Nello schema M2 ad ogni finale di riga che prevede il colore marrone io taglio il filo marrone per poi rimetterlo dopo 5 righe di bianco. Ho preferito cosi invece di riportare il filo dietro perche' mi sembra che si veda dal davanti il filo marrone dietro. E' sbagliato? Inoltre come posso capire che la tensione dei fili e' corretta affinche'si veda bene la maglia marrone? Mi sembra sempre o troppo tesa o troppo lasca!

DROPS Design 14.12.2017 kl. 09:08:

Buongiorno Irene. Può procedere con il metodo che le dà il risultato che più la soddisfa. Per avere la corretta tensione per il punto marrone, le consigliamo di fare un campione (anche con lana di scarto) per prendere familiarità con la tecnica. Buon lavoro!

Irene 12.12.2017 - 16:53:

Salve, mi servirebbe la taglia 3-6 mesi che non c'è nello schema. Secondo voi come posso fare, uso la 1-3 oppure lo schema si puo facilmente modificare per questa taglia intermedia?

DROPS Design 12.12.2017 kl. 18:29:

Buonasera Irene, se le misure del bambino sono intermedie tra le due taglie, le conviene fare una taglia intermedia tra le due prendendo come riferimento il suo campione. Buon lavoro!

Maria 25.11.2017 - 18:36:

I wish you had a way to convert the comments into various languages. Some sites can change the dollar amounts to various currency. Can you do the same with your comment page?

DROPS Design 27.11.2017 kl. 11:07:

Dear Maria, we rather do not use any translating tool since they are not helpful with knitting language, but you are welcome to use any online translator, it maybe a bit weird but you can then read them. You are also welcome to ask your own question here or contact the store where you bought your yarn for any further assistance. Happy knitting!

Caroline Worbe 07.10.2017 - 12:34:

Bonjour Je ne comprend pas comment tricoter la réhausse du dos... SI l'on tricote les 9 1ere mailles du début du rang puis qu'on tourne l'ouvrage on ne peut tricoter que 9 mailles pas 18... Faut il partir au milieu du tricot et non au début du rang?

DROPS Design 09.10.2017 kl. 08:38:

Bonjour Mme Worbe, on commence au milieu dos (début du rang = milieu dos) et on tricote d'abord sur l'endroit 9 m après le marqueur, puis on tourne et on tricote 9 m après le marqueur = 18 m (9 m avant et 9 m après le marqueur), on tourne et on continue ainsi en terminant par 1 rang sur l'envers jusqu'au milieu dos, vous aurez ainsi le même nombre de rangs avant et après le marqueur. Voir aussi cette vidéo. Bon tricot!

Worbe 25.08.2017 - 10:46:

Bonjour Faut il faire une ou deux boutonnières sur l'encolure? (la taille 3 mois ne possèdant que 6 boutons je ne vois pas très bien à quoi sert la 2ème boutonnière sur l'encolure) merci

DROPS Design 25.08.2017 kl. 10:55:

Bonjour Worbe, il faut répartir 5-5-5 (6-6) boutonnières – la plus basse doit être à environ 1 cm du bord inférieur (en bas de gilet) et la plus haute à environ 4-6 cm de l'encolure (la dernière 6-ieme se situe sur la bordure d'encolure). Donc sur la bordure d'encolure est 1 boutonniere. Bon tricot!

Worbe 13.06.2017 - 17:48:

Merci pour votre réponse... autre question les moufles et les chaussettes se tricotent-elles entièrement avec les aiguilles 2,5 ou faut il passer aux aiguilles n°3 après les côtes? merci

DROPS Design 14.06.2017 kl. 08:36:

Bonjour Mme Worbe, les chaussettes et les moufles se tricotent entièrement avec les aiguilles 2,5. Bon tricot!

Worbe 11.06.2017 - 13:32:

Pour les moufles comment fait-on pour ne pas laisser le fil ecru suivre l'ouvrage tout le tour mais seulement sur les mailles du motif? il faut le recouper à chaque fois?

DROPS Design 12.06.2017 kl. 09:42:

Bonjour Mme Worbe, tricotez le 1er tour en suivant le jacquard, puis au tour suivant, quand vous arrivez aux mailles du jacquard, glissez les mailles à tricoter en écru et tricotez celles en beige, après le motif, tournez et tricotez sur l'envers les mailles en écru en glissant celles qui ont été tricotées en beige. Tournez l'ouvrage pour être de nouveau sur l'endroit et glissez les mailles du jacquard sur l'aiguille droite (= toutes les mailles doivent être maintenant tricotées), continuez en beige. Répétez ainsi tous les tours en tricotant ainsi les m jacquard (en écru) alternativement sur l'endroit et sur l'envers. Bon tricot!

Irene 18.07.2016 - 15:14:

Grazie mille! Rapidissimi e chiarissimi come sempre!

Kommentieren Sie die Anleitung DROPS Baby 13-5

Wir würden gerne Ihre Meinung zu diesem Modell erfahren!

Wenn Sie eine Frage stellen möchten, prüfen Sie bitte, dass Sie die richtige Kategorie im unten stehenden Formular gewählt haben - so bekommen Sie schneller eine Antwort.

Ihre Email Adresse wird nicht publiziert. Die obligatorischen Felder sind mit einem * gekennzeichnet.