DROPS / 94 / 17

DROPS 94-17 by DROPS Design

DROPS Stola in ”Wellenmuster”

Diese Anleitung hat noch keinen Namen. Schlagen Sie einen vor!

Maβ: ca 36 x 120 cm

Material: DROPS Eskimo
100 gr Fb. Nr. 01, natur
und: DROPS Vienna
100 gr Fb. Nr. 21, natur
und: DROPS Cotton Viscose
100 gr Fb.Nr. 02, natur
und: DROPS Glitter
1 Spule Fb.Nr. 01, gold

DROPS Nadel Nr. 12 – oder die Ndl.Nr., die Sie benötigen um 10 M Wellemuster und 10 cm in der Breite zu bekommen
DROPS Häkelnadel Nr. 7 (für die Kante).

Sind Sie nicht sicher, welche Größe Sie wählen sollen? Dann ist es vielleicht hilfreich zu wissen, dass das Model auf dem Foto ca. 170 cm groß ist und Größe S oder M trägt. Wenn Sie einen Pullover, eine Jacke, ein Kleid oder Ähnliches arbeiten, finden Sie die Maßskizze des fertigen Teils (in cm) am Ende der Anleitung.

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter: Schals, Stola, Wellenmuster,

Tipps & Hilfe

Vielen Dank, dass Sie DROPS Design gewählt haben!

Wir geben unser Bestes, damit Sie unseren Anleitungen leicht folgen können.

Aus diesem Grund hat jede Anleitung spezielle Tutorial-Videos, die Ihnen Hilfe bieten. Sie finden die Videos ganz unten auf der Seite.

Wir bieten Ihnen auch Schritt-für-Schritt-Lektionen, damit einige der Techniken, die wir in unseren Anleitungen verwenden, leichter verständlich werden.Hier gelangen Sie zu den Lektionen!

Wellenmuster: siehe Diagram. Diag. zeigt das Muster von der Hinr. gezeichnet. (1.Ndl=die Hinr.)

Streifen: siehe Diagram M.2. Achtung: 1 Reihe im Diag. entspricht 1 Rapport von M.1 in der Höhe (d.h. 4 Ndl.).

Tipp für die Fadenspitze: Wenn man zwischen den Qualitäten der Streifen wechselt, werden die Fadenspitzen zusammengebunden damit die M nicht „rausrutschen“.(Gilt vor allem bei Cotton Viscose).

Stola: Tipp für die Fadenspitzen lesen! Mit Eskimo auf Stk. 2 Ndl.Nr.12, 36 M anschlagen (dies wird gemacht damit der Anschlagrad elastisch wird.). Die eine Ndl. herausziehen und 2 Ndl. re stricken. (1. Ndl. = Hinr.) Danach wird M.1 mit 1 Randm. auf beiden Seiten gestrickt, gleichzeitig als die Streifen von M.2 gestrickt werden – siehe die Erklärung oben. Wenn M.2 einmal in der Höhe gestrickt ist (eventuell bei gewünschter Länge), wird sehr locker mit Eskimo und1.R. von M.1 abk. (dies wird gemacht damit der Abkettrand sich auch ein biβchen wellen soll.). Die Kante zuerst häkeln, dann die Fadenspitzen einnähen.

Häkelkante: Mit Vienna auf Ndl. Nr. 7 eine Kante um die Stola so häkeln: 1 fM in die erste M, * 2 Lm, ca 1 ½ cm überspringen, 1 fM in die nächste M *, von *-* um die R. wiederholen und mit 2 Lm und 1 Kettem. in die erste fM am Amfang der R. Abschlieβen - Achtung: Die Kante soll sich nicht wellen! Die Fadenspitzen befestigen- die Spitzen von Cotton Viscose werden auf der Häkelkante befestigt, die übrigen werden wagerecht, so unsichtbar wie möglicht in die zugehörende Streife, befestigt.

Diagramm

= 1 Faden Eskimo
= 1 Faden Vienna
= 3 Fäden Cotton Viscose + 2 Fäden Glitter
= 1 Faden Eskimo + 2 Fäden Glitter
= 3 Fäden Cotton Viscose
= 1 Faden Vienna + 2 Fäden Glitter
= re. auf der Vorderseite und li. auf der Rückseite
= re. auf der Rückseite
= 1 Umschlag
= 2 re zusammen

Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 94-17 im Original.