DROPS / 167 / 17

Cafe by DROPS Design

Gestricktes DROPS Tuch in ”Delight” und “Fabel” mit Streifen und Wellenrand.

DROPS Design: Modell Nr. de-153
Garngruppe A
----------------------------------------------------------
Maße: Höhe in der Mitte: ca. 50 cm. Breite ganz oben: ca. 150 cm.
Material:
DROPS DELIGHT von Garnstudio
100 g Farbe Nr. 02, pflaume/beige/erika
Sowie:
DROPS FABEL von Garnstudio
100 g Farbe Nr. 100, natur

BITTE BEACHTEN: Wenn das Tuch einfarbig gestr werden soll, reichen 150 g Delight oder Fabel.

DROPS RUNDNADEL (80 cm) Nr. 3,5 – oder die benötigte Nadelstärke, um folgende Maschenprobe zu erhalten: 10 x 10 cm = 23 M x 30 R glatt re.

(Weiter zu Anleitung ...)

Schlagwörter:

Anleitungstyp: Tücher, Muster/Technik: Streifen, Wellenmuster,

Tips & Help

All our patterns include tutorial videos that can help you finish your project in no time!

See them here!

You can also find step by step tutorials for the most common knitting and crochet techniques in the DROPS Lessons!

KRAUSRIPPEN (in Hin- und Rück-R):
1 Krausrippe = 2 R kraus re = 2 R re.

STREIFEN:
* 2 R pflaume/beige/erika Delight, 2 R natur Fabel *, von *-* fortlaufend wdh.

STRICKTIPP:
Um den Faden an der Seite nicht über lange Strecken mitführen zu müssen, wenn Streifen gestr werden, die äußerste M beidseitig (sowohl in Hin-R als auch in Rück-R) mit 1 Faden natur Fabel + 1 Faden pflaume/beige/erika Delight (= 2 Fäden) str. Um dies zu erreichen, entweder den Faden sowohl aus dem Inneren des Knäuels als auch von außen verwenden oder ein eigenes kleines Knäuel abwickeln, das an der einen Seite des Tuchs mitgeführt wird.

MUSTER:
Siehe Diagramme A.1 bis A.4. Die Diagramme zeigen alle Hin- und Rück-R, Hin-R werden von rechts nach links, Rück-R von links nach rechts gelesen.

ZUNAHMETIPP:
1 M zunehmen, indem 1 Umschlag gearb wird. In der nächsten R (= Rück-R) den Umschlag re verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden.
----------------------------------------------------------

TUCH:
3 M auf Rundnadel Nr. 3,5 mit natur Fabel anschlagen und wie folgt str:
1. R (= Hin-R): re str.
2. R (= Rück-R): 1 M re, 1 Umschlag, 1 M li, 1 Umschlag, 1 M re = 5 M.
3. R (= Hin-R): 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re = 9 M. 1 Markierer an der mittleren M anbringen (= Mittel-M).
4. R (= Rück-R): 1 M re, li str bis noch 1 M übrig ist und enden mit 1 M re.
Dann glatt re in STREIFEN weiterstr (siehe oben), mit je 1 Rand-M kraus re beidseitig, und wie folgt zunehmen – STRICKTIPP lesen und MASCHENPROBE BEACHTEN:
5. R (= Hin-R): 1 M re mit 1 Faden natur Fabel + 1 Faden pflaume/beige/erika Delight (= 2 Fäden), dann mit 1 Faden pflaume/beige/erika Delight wie folgt weiterstr: 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, re str bis zur Mittel-M, 1 Umschlag, 1 M re (Mittel-M), 1 Umschlag, re str bis noch 2 M auf der Nadel sind, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, 1 M re mit 1 Faden natur Fabel + 1 Faden pflaume/beige/erika Delight, wenden.
6. R (= Rück-R): 1 M re mit 2 Fäden, weiter mit 1 Faden pflaume/beige/erika Delight wie folgt str: 2 M li, den nächsten Umschlag li verschränkt str um ein Loch zu vermeiden, li bis noch 4 M auf der Nadel sind, den ersten Umschlag li verschränkt str, 2 M li und enden mit 1 M re mit 2 Fäden.
7. R (= Hin-R): 1 M re mit 2 Fäden, weiter mit 1 Faden natur Fabel wie folgt str: 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag, re str bis zur Mittel-M, 1 Umschlag, 1 M re (= Mittel-M), 1 Umschlag, re str bis noch 2 M auf der Nadel sind, 1 Umschlag, 1 M re, 1 Umschlag und 1 M re mit 2 Fäden, wenden.
8. R (= verkürzte R in der Rück-R): 1 M re mit 2 Fäden, 2 M re, 1 M re verschränkt (um ein Loch zu vermeiden), 4 M re, wenden.
9. R (= Hin-R): Die 1. M wie zum Rechtsstr abheben, den Faden anziehen und 6 M re mit natur Fabel str und die letzte M mit 2 Fäden re str.
10. R (= Rück-R): 1 M re mit 2 Fäden, weiter mit 1 Faden natur Fabel wie folgt str: li str bis noch 4 M auf der Nadel sind, den ersten Umschlag li verschränkt str (um ein Loch zu vermeiden), 2 M li und enden mit 1 M re mit 2 Fäden.
11. R (= verkürzte R in der Hin-R): 1 M re mit 2 Fäden, 7 M re mit natur Fabel, wenden.
12. R (= Rück-R): Die 1. M wie zum Rechtsstr abheben, den Faden anziehen und 6 M re mit natur Fabel zurückstr und die letzte M mit 2 Fäden re str.

Die 5.-12. R in Hin- und Rück-R wdh, bis 297 M auf der Nadel sind (die Arb misst nun ca. 40 cm entlang der Mittel-M), JEDOCH in jedem Rapport 2 M mehr in der verkürzten R str, bis die verkürzte R über insgesamt 26 M beidseitig gestr wird, dann die verkürzte R über diese 26 M bis zum fertigen Maß str (die übrigen M wie zuvor str). Nach jedem Rapport sind 12 M mehr auf der Nadel.

WELLENRAND:
Mit 1 Faden pflaume/beige/erika Delight str, jedoch die äußerste M mit 2 Fäden pflaume/beige/erika Delight bis zum fertigen Maß str.
1 Krausrippe (= 2 R kraus re) über alle M mit den Zunahmen an beiden Seiten und beidseitig der Mittel-M wie zuvor str = 303 M auf der Nadel – BITTE BEACHTEN: In der Rück-R die jeweils vierte M ab dem Rand (d.h. den Umschlag) re verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden.
1 Hin-R re mit den Zunahmen an beiden Seiten und beidseitig der Mittel-M wie zuvor str und zusätzlich 17 M gleichmäßig verteilt vor der Mittel-M zunehmen und 17 M gleichmäßig verteilt nach der Mittel-M – ZUNAHMETIPP lesen (es wird abwechselnd nach ca. jeder 8. und 9. M zugenommen) = 343 M auf der Nadel. 1 Rück-R re str, jedoch die jeweils vierte M ab beiden Rändern (d.h. den Umschlag) re verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden.
Dann im MUSTER A.1 bis A.4 wie folgt str:
1. R (= Hin-R): Im Muster nach Diagramm A.1 über die 2 ersten M str (die erste M mit 2 Fäden str), A.2 über die nächsten 168 M (= 14 Rapporte à 12 M), A.3 über die mittleren 3 M, A.2 über die nächsten 168 M (= 14 Rapporte à 12 M) und enden mit A.4 über die 2 letzten M (die letzte M mit 2 Fäden str). In dieser Weise weiterstr. Wenn A.1 bis A.4 1 x in der Höhe gestr wurden, sind 551 M auf der Nadel und es wird mit einem Picotrand wie nachfolgend beschrieben abgekettet.

ABKETTRAND MIT PICOTS:
In einer Hin-R mit pflaume/beige/erika Delight wie folgt locker abketten: 1 M re str, [* die rechte Nadel zwischen die ersten 2 M der linken Nadel einstechen (d.h. zwischen die M der R, nicht in die M), 1 Umschlag um die rechte Nadel, den Umschlag zwischen den M nach vorne ziehen und den Umschlag auf die linke Nadel legen *, von *-* noch 2 x wdh (= 3 neue M auf der linken Nadel). ** Die erste M der linken Nadel re str, die zweite M der rechten Nadel (von der Nadelspitze aus gesehen) über die zuletzt gestr M ziehen **], von **-** insgesamt 6 x arb und den Rapport in eckigen Klammern, d.h. von [ bis ], am ganzen Tuch entlang wdh, bis noch 1 M übrig ist. Den Faden abschneiden und durch die letzte M ziehen.

Diagramm

= 1 M re in Hin-R, 1 M li in Rück-R
= 1 M re in Rück-R
= 1 Umschlag, in der nächsten R den Umschlag NICHT verschränkt str, damit ein Loch gebildet wird.
= 1 Umschlag, in der nächsten R den Umschlag verschränkt str, um ein Loch zu vermeiden
= 2 M re zusstr
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 1 M re, die abgehobene M überziehen
= 1 M wie zum Rechtsstr abheben, 2 M re zusstr, die abgehobene M überziehen


Brauchen Sie Hilfe? Hier finden Sie einige hilfreiche Videotutorials!

Für weitere Hilfe kontaktieren Sie bitte den Laden oder Onlineshop in dem Sie die Wolle gekauft haben. Wenn Sie DROPS Garn gekauft haben, erhalten Sie qualifizierte Hilfe von einem Laden, der sich mit DROPS Anleitungen auskennt.

Alle Anleitungen wurden sorgfältig Korrektur gelesen, aber wir übernehmen keine Haftung für eventuelle Fehler. Die Anleitungen wurden aus dem Norwegischen übersetzt und Sie können die Maschenzahl oder Massangaben jederzeit mit dem Original vergleichen auch wenn Sie kein Norwegisch sprechen.

Wenn Sie glauben einen Fehler in der Anleitung gefunden zu haben, schreiben Sie bitte einen Kommentar oder eine Frage unter der Rubrik Kommentare. Zur Anleitung DROPS 167-17 im Original.